Sport treiben als Diabetiker während der Quarantäne

Sport während der Quarantäne ist für Diabetiker nicht nur empfehlenswert, sondern notwendig. Und auch wenn der Platz eingeschränkt ist, gibt es viele Aktivitäten, die man durchführen kann, um sich in Form zu halten.
Sport treiben als Diabetiker während der Quarantäne

Letzte Aktualisierung: 30 Januar, 2021

Sport treiben als Diabetiker während der Quarantäne ist sehr wichtig. Auch wenn die aktuellen Umstände es erschweren, Sport zu treiben, ist es wichtig, gute Gewohnheiten während des Lockdowns beizubehalten. 

Sportliche Aktivitäten sind für Personen mit Diabetes sehr empfehlenswert, da es ihnen dabei hilft, ihr Gewicht zu kontrollieren. Dies ist grundlegend, da es sehr häufig Zusammenhänge zwischen Diabetes und Fettleibigkeit gibt. Laut der Spanischen Herzstiftung (FEC) ist körperliche Betätigung Teil der allgemeinen Behandlung, wenn man an Diabetes leidet.

Sport treiben als Diabetiker während der Quarantäne ist eines der Dinge, die man beibehalten sollte. Der eingeschränkte Platz und Mangel an Utensilien können mit ein wenig Kreativität und gutem Willen überwunden werden. Es gibt also keinen Grund, die eigene Gesundheit zu vernachlässigen.

Routinen erfinden, um Sport zu treiben

Die Tatsache, dass man sich ständig in geschlossenen Räumen aufhält und es aus rechtlichen und hygienischen Gründen nicht möglich ist, in Parks, Sportanlagen oder Fitnessstudios zu gehen, sollte kein Grund dafür sein, die Routinen zu unterbrechen, die ein Diabetiker braucht, um sich in Form zu halten. Die Idee ist, diese Routinen mit dem, was wir zu Hause haben, neu zu erfinden.

Sport treiben als Diabetiker während der Quarantäne ist möglich. Eine gute Idee wäre es, Sportkanäle zu abonnieren, die einige Profisportler in den sozialen Netzwerken betreiben. Dafür brauchst du nur einen Computer, ein Smartphone oder einen Fernseher, um die vorgeschlagenen Übungen nachzumachen.

Du kannst auch einfach innerhalb des Hauses herumgehen, am besten in einem konstanten Rhythmus. Du solltest dir jedoch gleich viel Zeit nehmen, wie zuvor. Eine andere Option ist es, mit der Person zu sprechen, die dich vorher trainiert hat und sie um die Erstellung eines Fitnessplans für zu Hause zu bitten.

Wenn du Zugang zu einem Fitnessbereich innerhalb deines Gebäudes oder deines Stadtteils hast, solltest du bedenken, dass Quarantäne bedeutet, das Haus nur für das Notwendigste zu verlassen. Und wenn andere Personen die Elemente auch verwenden, sollten Sie dies nicht zur selben Zeit tun und außerdem die Hygienemaßnahmen verstärken.

Sport treiben als Diabetiker während der Quarantäne
Der Lockdown darf keine Ausrede dafür sein, keinen Sport mehr zu machen. Es gibt viele Sportübungen, die man auch zu Hause durchführen kann.

Lies auch: Auswirkungen von Diabetes auf die mentale Gesundheit

Sport treiben als Diabetiker während der Quarantäne: Ideen und Tipps

Die Aktivitäten, die du zu Hause durchführen kannst, sind die gleichen wie sonst auch, nur mit den Requisiten, die du zu Hause hast. Mit einem simplen elastischen Band kannst du zu Hause aus alles Mögliche machen, von Indoor-Aktivitäten bis hin zu Gelenkigkeits- und Dehnübungen.

Wenn du weder ein elastisches Band noch einen Ball oder andere ähnliche Dinge hast, kannst du dich trotzdem körperlich betätigen. Es gibt tolle Gymnastikübungen wie Seilspringen, ums Haus oder den Tisch joggen, einen Heimtrainer oder auch zu einer Choreographie tanzen.

Du kannst deine Kraft und Ausdauer auch mit Kniebeugen, Liegestützen oder Ausfallschritten trainieren. Verbessere außerdem dein Gleichgewicht (körperlich und geistig), indem du dich auf einen Fuß stellst, eine Position, die auch als “der Engel" bekannt ist, oder halte zwei Minuten lang die Augen geschlossen, während du stehst.

Gelenkigkeit ist etwas, das du auch trainieren kannst, ohne das Haus zu verlassen. Du kannst Yoga, Pilates oder Dehnübungen ausprobieren. All diese Aktivitäten können abwechselnd durchgeführt oder miteinander kombiniert werden. Wichtig dabei ist, aktiv zu bleiben und seine Kreativität anzuregen. Die Aktivität muss regelmäßig stattfinden, damit man ein positives Ergebnis erzielen kann.

Sport mit Diabetes
Auch wenn du zu Hause Sport treibst, ist es wichtig, ausreichend zu trinken.

Erfahre mehr: Die positive Auswirkung von Sport auf das Gehirn

Was du wissen solltest

Um während der Quarantäne Sport zu treiben, wenn du Diabetes hast, solltest du bedenken, dass du dein eigener Personaltrainer sein wirst. Es ist wichtig, deine Flüssigkeitszufuhr während der Übungen im Blick zu halten.

Nach den Übungen solltest du den Raum, in dem du trainiert hast, ausreichend lüften. Das Desinfizieren der Räume ist besonders in Zeiten von Covid-19 unerlässlich. Es ist wichtig, die Oberflächen zu reinigen und die Fenster zu öffnen, um frische Luft und vor allem Sonnenschein hereinzulassen. Vergiss bitte nie, dass Diabetiker zur Risikogruppe in dieser Pandemie gehören.

Zu guter Letzt ist es empfehlenswert, anschließend eine Dusche zu nehmen, um den Schweiß vom Körper abzuwaschen und Schüttelfrost zu vermeiden. Vermeide es bitte auch, dich zu überanstrengen. Obwohl es empfohlen wird, als Diabetiker während der Quarantäne Sport zu treiben, solltest du nicht mehr tun, als dein Körper verträgt.

Es könnte dich interessieren ...
Coronavirus: Warum ist die Quarantäne so wichtig?
Besser Gesund LebenRead it in Besser Gesund Leben
Coronavirus: Warum ist die Quarantäne so wichtig?

Die wichtigste Vorsorgemaßnahme zur Kontrolle der Ausbreitung des COVID-19 ist derzeit die Quarantäne. Erfahre mehr zu diesem Thema.



  • Salvatori, P. (2013). El deporte en la televisión.
  • Fundación Española del Corazón. (s.f.). Diabetes y ejercicio. FEC. Recuperado el 7 de abril de 2020 de https://fundaciondelcorazon.com/ejercicio/para-enfermos/980-diabetes-y-ejercicio.html
  • Montero, P. J. R., & Extremer, A. B. (2011). Efectos del ejercicio aeróbico sobre los estados de ánimo en mujeres mayores. Retos. Nuevas tendencias en Educación Física, Deporte y Recreación, (20), 43-47.
  • Bazan, N. (2014). Actividad física y diabetes. ISDe Sports Magazine, 6(21).
  • Tuso P. Strategies to Increase Physical Activity. Perm J. 2015;19(4):84–88. doi:10.7812/TPP/14-242
  • Yanai H, Adachi H, Masui Y, et al. Exercise Therapy for Patients With Type 2 Diabetes: A Narrative Review. J Clin Med Res. 2018;10(5):365–369. doi:10.14740/jocmr3382w