Spinatmuffins: Zwei Rezeptideen

Wenn du noch keine Spinatmuffins probiert hast, solltest du dir die folgenden Rezepte nicht entgehen lassen. Du wirst sehen, dass die Zubereitung ganz einfach ist. Außerdem sind sie nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund!
Spinatmuffins: Zwei Rezeptideen
Saúl Sánchez Arias

Geschrieben und geprüft von dem Ernährungsberater Saúl Sánchez Arias.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Spinatmuffins sind eine gute Möglichkeit, den Gemüseanteil in deiner Ernährung zu erhöhen. Grünes Blattgemüse gilt als sehr gesundheitsfördernd, da es eine große Menge an essentiellen Mikronährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen enthält.

Außerdem empfehlen alle Experten, den Verzehr von pflanzlichen Lebensmitteln in der Ernährung zu erhöhen. Der regelmäßige Verzehr dieser Produkte wird grundsätzlich mit einem verringerten Sterberisiko in Verbindung gebracht. Aber auch eine gesunde Aufnahme von pflanzlichen Proteinen sollte nicht vernachlässigt werden!

Vor diesem Hintergrund möchten wir dir in unserem heutigen Artikel zwei einfache, gesunde und sehr leckere Rezept für Spinatmuffins vorstellen.

1. Grundrezept für Spinatmuffins

Beginnen wir mit einer einfachen Art, Spinatmuffins zuzubereiten. Dieses Rezept kann als Vorspeise oder als Hauptgericht zubereitet werden.

Wenn du möchtest, kannst du diese Muffins entweder ohne Beilage oder beispielsweise mit Reis genießen. Wichtig ist, dass du dich grundsätzlich abwechslungsreich und ausgewogen ernährst.

Zutaten

Diese Zutaten benötigst du für die Zubereitung von Spinatmuffins:

Spinatmuffins - Spinatblätter
Spinat ist ein grünes Blattgemüse, das Phytonährstoffe liefert.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Zubereitung einfacher Spinatmuffins

  1. Beginne damit, den Spinat zu putzen und die Pilze in Scheiben zu schneiden. Dann schälst du die Zwiebel und hackst sie so fein wie möglich.
  2. Sobald das Gemüse fertig ist, gibst du es in eine Pfanne mit extra nativem Olivenöl und brätst es etwa 7 Minuten lang an, wobei du mit Salz und Pfeffer abschmeckst.
  3. Im nächsten Schritt lässt du die vorherige Zubereitung mit Hilfe eines Siebs abtropfen und schlägst dann die Eier mit der Sahne in einer Schüssel auf, wobei du ebenfalls mit Salz und Pfeffer abschmeckst. Für diesen Schritt empfiehlt es sich, einen Schneebesen zu verwenden.
  4. Sobald die Eier eine glatte Konsistenz haben und gut vermischt sind, fügst du das Gemüse hinzu und rührst alles gut durch.
  5. Nun musst du eine Muffinform mit Öl einfetten und die Ei- und Spinatzubereitung einfüllen. Backe die Muffins 25 Minuten lang bei 180 Grad Celsius im vorgeheizten Backofen. Und schon sind deine Spinatmuffins verzehrfertig!

2. Ein alternatives Rezept für Spinatmuffins

Als Nächstes stellen wir dir ein weiteres Rezept für Spinatmuffins vor. Dieses ist etwas anders, aber immer noch ein gesundes Gericht.

Wir empfehlen dir, beide Rezepte auszuprobieren und deinen Favoriten zu wählen. Vergiss nicht, dass du jederzeit deine persönliche Note hinzufügen oder eine Soße als Beilage zubereiten kannst.

Zutaten

Die Zutaten, die du in diesem Fall brauchst, sind folgende:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • Frischer Käse
  • Muskatnuss
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 15 g Haferkleie
  • 5 g Backpulver
  • 100 g frischer Spinat
  • 40 g Weizenvollkornmehl
  • 40 g gemahlene Haferflocken
  • 10 ml extra natives Olivenöl

Zubereitung

  1. Zuerst einmal musst du die Spinatblätter gut waschen.
  2. Dann brätst du die fein gehackte Zwiebel und den Spinat in einer Pfanne mit dem Olivenöl an. Das Ziel besteht darin, das Wasser aus dem Spinat freizusetzen, wodurch sich sein Volumen stark verkleinert. Sobald dies geschehen ist, nimmst du das Gemüse vom Herd und lässt es gut abtropfen.
  3. Anschließend gibt du das Gemüse in eine Schüssel und fügst die Eier, das Weizenmehl und die Haferflocken hinzu. Würze mit Pfeffer und Muskatnuss und verrühre alles gut, bis du einen geschmeidigen Teig hast.
  4. Im nächsten Schritt verteilst du den Teig mit Hilfe eines Löffels in einzelne ofenfeste Muffinförmchen. Backe die Spinatmuffins 25 Minuten lang bei 180 Grad Celsius, und dann sind sie fertig zum Essen! Wenn du möchtest, kannst du vor dem Servieren auch noch etwas Käse darüber streuen.

Die gesundheitlichen Vorteile von Spinatmuffins

Wir können diesen Artikel nicht beenden, ohne auf die wichtigsten Vorteile des Verzehrs von Spinatmuffins einzugehen. Schließlich ist dieses Gemüse im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung sehr zu empfehlen. Hier sind die Gründe dafür.

Spinat kann helfen, dein Risiko für Anämie zu verringern

Spinat ist eine Eisenquelle. Dieser Mineralstoff ist wichtig, um Anämie vorzubeugen.

Seine Absorptionsrate ist jedoch gering. Glücklicherweise erhöht sich die Bioverfügbarkeit, wenn er zusammen mit einer Dosis Vitamin C verzehrt wird, wie eine in der Fachzeitschrift JAMA veröffentlichte Studie zeigt.

Spinat und Eier können dazu beitragen, die Gesundheit der mageren Muskelmasse zu verbessern

Um sicherzustellen, dass sich die Muskelmasse in einem funktionsfähigen Zustand befindet, und um Katabolismus zu verhindern, ist es wichtig, täglich den Proteinbedarf des Körpers zu decken. Zu diesem Zweck kannst du Spinatmuffins in deinen Speiseplan aufnehmen, da sie unter anderem Eier enthalten.

Außerdem solltest du bedenken, dass das Protein aus Eiern sehr hochwertig ist, da es alle essentiellen Aminosäuren liefert.

Die Deckung des Proteinbedarfs ist entscheidend, um die Entwicklung von Krankheiten zu verhindern, die die Funktionalität deines Körpers beeinträchtigen, wie z. B. Sarkopenie. Das belegt eine Studie, die in der Zeitschrift BioMed Research International veröffentlicht wurde.

Spinatmuffins
Spinatmuffins liefern Eisen, Vitamin C, Eiweiß und Ballaststoffe.

Die Ballaststoffe in Spinatmuffins können bei Verstopfung helfen

Schließlich ist noch zu erwähnen, dass Spinatmuffins eine Zubereitung sind, die gegen Verstopfung helfen kann. Das liegt an ihrem Ballaststoffgehalt.

Dieser Stoff ist erwiesenermaßen sehr wichtig für die Aufrechterhaltung einer guten Darmfunktion. Außerdem beugt er Transitproblemen vor und trägt dazu bei, dein Risiko für chronische Krankheiten zu verringern.

Spinatmuffins zu Hause zubereiten

Wie du siehst, ist es ganz einfach, leckere Spinatmuffins zu Hause zuzubereiten. Außerdem ist dies ein Gericht, das in eine gesunde Ernährung integriert werden kann.

Allerdings solltest du auch daran denken, dass es wichtig ist, deine Ernährungsweise mit anderen guten Gewohnheiten zu kombinieren, um auf Dauer bei guter Gesundheit zu bleiben. Daher solltest du regelmäßig Sport treiben und dafür sorgen, dass du jede Nacht gut schläfst.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Süßkartoffeln mit Erbsen und Avocado: lecker, schnell und einfach!
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Süßkartoffeln mit Erbsen und Avocado: lecker, schnell und einfach!

Erfahre heute, wie du ein leckeres und einfaches Rezept mit Süßkartoffeln zubereiten kannst, das auch für Vegetarier geeignet ist.



  • Li, N., Zhao, G., Wu, W., Zhang, M., Liu, W., Chen, Q., & Wang, X. (2020). The Efficacy and Safety of Vitamin C for Iron Supplementation in Adult Patients With Iron Deficiency Anemia: A Randomized Clinical Trial. JAMA network open3(11), e2023644. https://doi.org/10.1001/jamanetworkopen.2020.23644
  • Martone, A. M., Marzetti, E., Calvani, R., Picca, A., Tosato, M., Santoro, L., Di Giorgio, A., Nesci, A., Sisto, A., Santoliquido, A., & Landi, F. (2017). Exercise and Protein Intake: A Synergistic Approach against Sarcopenia. BioMed research international2017, 2672435. https://doi.org/10.1155/2017/2672435
  • Gianfredi, V., Salvatori, T., Villarini, M., Moretti, M., Nucci, D., & Realdon, S. (2018). Is dietary fibre truly protective against colon cancer? A systematic review and meta-analysis. International journal of food sciences and nutrition69(8), 904–915. https://doi.org/10.1080/09637486.2018.1446917