Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl: Hier ist das Rezept!

Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl liefert eine gute Menge an wichtigen Nährstoffen. Außerdem ist es sehr einfach zuzubereiten. In diesem Artikel erfährst du, wie es geht!
Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl: Hier ist das Rezept!

Letzte Aktualisierung: 23. März 2022

Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl kannst du sehr gut im Rahmen der Keto-Diät verzehren. Dieses Rezept hat wenig Kohlenhydrate und weist eine hohe Nährstoffdichte auf. Daher ist es ideal für Diäten, die auf eine Gewichtsabnahme abzielen. Denn kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl steigert auch dein Sättigungsgefühl. Es handelt sich um ein Rezept, das im Rahmen einer abwechslungsreichen Ernährung als gesund angesehen werden kann.

Bevor du anfängst, solltest du wissen, dass die Keto-Diät den Verzehr von Kohlenhydraten nicht vollständig ausschließt, denn das ist unmöglich. Sie schränkt sie lediglich erheblich ein. In der Regel ist eine tägliche Zufuhr von 20 bis 50 Gramm erlaubt, je nachdem, welches Diätmodell man befolgt. Es handelt sich um eine Diät, die gewisse Vorteile mit sich bringt, auch wenn sich diese Ernährungsform nicht für jeden empfehlenswert ist.

Zutaten für ein kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl

Um ein köstliches und kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl zuzubereiten, benötigst du die folgenden Zutaten:

  • 3 Eier
  • 60 ml Kokosöl
  • 30 g Kokosmehl
  • 1 Esslöffel Salz
  • Ein Esslöffel Trockenhefe
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl

Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl zubereiten

  1. Heize zunächst den Backofen auf 170 Grad Celsius vor, Ober- und Unterhitze.
  2. Dann fettest du eine Backform mit Kokosöl ein, damit der Teig nicht kleben bleibt. So lässt sich das Brot hinterher leicht aus der Form lösen.
  3. Wenn das erledigt ist, schlägst du die Eier in einer Schüssel auf und fügst das Kokosmehl hinzu. Gut mischen.
  4. Wenn die Zutaten gut vermischt sind, gibst du das Kokosöl, das Salz, den Zitronensaft und die Hefe hinzu.
  5. Rühre so lange, bis du einen etwas dickeren und glatten Teig erhältst.
  6. Jetzt kannst du den Teig mit künstlichen Süßungsmitteln etwas süßen. Am besten entscheidest du dich für Stevia, da es die Darmmikrobiota schont.
  7. Gieße die Mischung in die Backform und klopfe sie am Ende ein wenig auf einen Tisch, damit sich der Teig vollständig in der Form verteilt.
  8. Sobald dies geschehen ist, gibst du das Brot für etwa 15 bis 20 Minuten in den Ofen, bis es außen goldbraun und innen gar ist. Um zu prüfen, ob das Brot auch innen gar ist, kannst du mit einem Zahnstocher hineinstechen. Wenn keine Teigreste mehr daran kleben bleiben, ist das Keto-Brot durchgebacken.
  9. Anschließend lässt du das Brot abkühlen und stürzt es aus der Form. Und schon ist dein kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl fertig!

Hier findest du ein weiteres Keto-Rezept: Keto-Käsekuchen: Ein einfaches Rezept für die Mikrowelle

Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl: Die gesundheitlichen Vorteile

Wenn du Kokosmehl-Keto-Brot in eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung einbaust, kann das viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Allerdings solltest du darauf achten, dass deine Ernährung keinen Mangel an wichtigen Nährstoffen aufweist. Andernfalls könnten dein Körper und deine Gesundheit gefährdet werden, was mittelfristig dein Krankheitsrisiko erhöht.

Eier helfen, Muskelproblemen vorzubeugen

Die im Rezept für das Kokosmehlbrot enthaltenen Eier konzentrieren eine erhebliche Menge an Proteinen mit hoher biologischer Wertigkeit. Sie enthalten alle essentiellen Aminosäuren, die dein Körper braucht. Außerdem sind sie gut verdaulich.

Experten zufolge ist der tägliche Verzehr dieser Art von Eiweiß sogar notwendig, um die Entwicklung von Problemen im Zusammenhang mit der Magermasse, wie Sarkopenie, zu verhindern. Das zeigt eine Studie, die in der Zeitschrift Nutrition Research veröffentlicht wurde.

Die aktuellen Ernährungsrichtlinien besagen, dass Menschen mit einem sitzenden Lebensstil mindestens 0,8 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht und Tag zu sich nehmen sollten. Bei Sportlern kann dieser Bedarf leicht verdoppelt werden.

Bei der ketogenen Ernährung ist der Mangel an diesen Nährstoffen in der Regel jedoch geringer. Das liegt daran, dass sie in der Regel mehrere Lebensmittel tierischen Ursprungs in den Ernährungsplan einbezieht.

Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl

Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl hilft dir, dich satt zu fühlen

Damit eine Diät funktioniert, ist es wichtig, dass sie satt macht – also zu einem Sättigungsgefühl beiträgt. Andernfalls kommt es zu Heißhungerattacken und es wird schwierig, die Diät durchzuhalten. Infolgedessen tritt häufig ein “Rebound-Effekt” auf. Und dieser Effekt führt dazu, dass die Person am Ende mehr wiegt als zu Beginn der Diät.

Um den Appetit wirklich erfolgreich zu unterdrücken, ist die Aufnahme von Proteinen entscheidend. Das geht aus Forschungsergebnissen hervor, die in der Zeitschrift Diabetes, Metabolic Syndrome and Obesity veröffentlicht wurden. Diese Nährstoffe bewirken eine Verlangsamung der Magenentleerung, wodurch auch die Signale an das Gehirn verzögert werden, die ein erneutes Hungergefühl auslösen.

Das in Kokosmehl enthaltene Magnesium kann dazu beitragen, die Qualität deines Schlafs zu verbessern

Kokosmehl ist eine Magnesiumquelle. Und Magnesium ist ein essentieller Mineralstoff, der nachweislich eine wichtige Rolle in der Physiologie des Schlafes spielt. Wenn du einen Magnesiummangel hast, kann es sein, dass du schlechter schläfst und dass du während der Nacht aufwachst. Deshalb solltest du sicherstellen, dass dein täglicher Bedarf gedeckt ist.

Außerdem kann sich Magnesium im Sport positiv auf die Muskelerholung auswirken. Man vermutet sogar, dass es dazu beiträgt, die Entstehung von Muskelkrämpfen zu verhindern, obwohl das noch nicht eindeutig belegt ist. Klar scheint zu sein, dass es eine synergetische Wirkung mit anderen Substanzen hat, die unseren Schlaf verbessern, wie z. B. Melatonin.

Kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl zu Hause backen

Wie du gesehen hast, ist es sehr einfach, zu Hause ein kalorienarmes Keto-Brot mit Kokosmehl zu backen. Du benötigst nur wenige Zutaten, um ein fantastisches Ergebnis zu erzielen, sowohl aus organoleptischer als auch aus ernährungswissenschaftlicher Sicht. Auch der Fettsäuregehalt des Kokosmehls sollte nicht unterschätzt werden, denn er trägt ebenfalls zu vielen ernährungsphysiologischen Vorteilen bei.

Darüber hinaus solltest du daran denken, dass es nicht ausreicht, sich gesund zu ernähren, wenn du mittel- und langfristig einen guten Gesundheitszustand erhalten willst. Du musst auch gesunde Gewohnheiten pflegen, wie zum Beispiel regelmäßig Sport treiben. Vor allem Kraftübungen sollten Vorrang haben, da sie die Muskelhypertrophie fördern und dazu beitragen, deinen Körper in guter Form zu halten.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
So kannst du köstliches Kokos-Mandel-Brot zubereiten
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
So kannst du köstliches Kokos-Mandel-Brot zubereiten

Dieses Kokos-Mandel-Brot ist so köstlich, dass du es ganz allein essen wollen wirst. Mit Marmelade lässt es sich sogar noch besser genießen.



  • Naseeb, M. A., & Volpe, S. L. (2017). Protein and exercise in the prevention of sarcopenia and aging. Nutrition research (New York, N.Y.)40, 1–20. https://doi.org/10.1016/j.nutres.2017.01.001
  • Ojha U. (2018). Protein-induced satiation and the calcium-sensing receptor. Diabetes, metabolic syndrome and obesity : targets and therapy11, 45–51. https://doi.org/10.2147/DMSO.S156597
  • Cao, Y., Zhen, S., Taylor, A. W., Appleton, S., Atlantis, E., & Shi, Z. (2018). Magnesium Intake and Sleep Disorder Symptoms: Findings from the Jiangsu Nutrition Study of Chinese Adults at Five-Year Follow-Up. Nutrients10(10), 1354. https://doi.org/10.3390/nu10101354