6 Übungen für Herz-Kreislauf-Training

Außer Fahrradfahren und Laufen gibt es noch viele weitere Übungen für das Herz-Kreislauf-Training, die du ganz einfach zu Hause machen kannst.

Wenn du gesund bleiben willst, musst du unbedingt Fitness in deinen Alltag integrieren. Und auch wenn viele das Glück haben, ohne große Anstrengung einen schlanken Körper zu haben, sollten auch sie sich regelmäßig bewegen. Wir empfehlen dir das Herz-Kreislauf-Training.

Oft denken wir, dass wir stundenlang ins Fitness-Studio gehen müssen, um Herz-Kreislauf-Training durchzuführen. Wir glauben, dass das die einzige Möglichkeit ist, überschüssiges und unerwünschtes Fett zu verbrennen, das wir so gerne loswerden würden.

Herz-Kreislauf-Training hilft nicht nur, Fett zu verbrennen, sondern hält auch Herz und Lungen gesund. Vergiss jedoch nicht, zuerst die Musklen zu dehnen, um Verletzungen zu verhindern.

1. Seilspringen als Herz-Kreislauf-Training

Du brauchst nur ein Seil, das die perfekte Länge für deine Größe hat.

Übungen für Herzkreislauf-Training: Seilspringen

Anschließend brauchst du nur noch Ehrgeiz und Durchhaltevermögen. Diese Übung ist einfach, du brauchst aber Gleichgewichtssinn, Kraft, Koordination und natürlich Ausdauer.

Je schneller du springst, desto besser die Ergebnisse.

  • Bewege das Seil schnell und springe damit täglich 20 Minuten, um Fett zu verbrennen und die Muskeln zu definieren. 

Lies auch: 5 einfache Übungen für Zuhause, um in Form zu kommen

2. Treppensteigen

Eine einfache, aber auch sehr effektive Übung. Alles, was wir brauchen, ist viel Entschlossenheit und das Ziel, unseren körperlichen Zustand zu verbessern.

  • Bei dieser Übung müssen wir lediglich schnell die Treppe auf- und absteigen.
  • Der Rücken muss dabei stets aufrecht sein und wir müssen darauf achten, nicht umzuknicken.
  • Diese Übung muss 3 Minuten lang ausgeführt werden. Danach kurz ausruhen und etwas Wasser trinken.

3. Liegestützsprung

Übungen für Herzkreislauf-Training: Liegestützsprung

Diese Übung erfordert große Anstrengung, ist jedoch nicht schwierig und kann einfach zu Hause durchgeführt werden.

Bereite deine Stoppuhr vor und versuche, so viele Wiederholungen wie du kannst, mit hoher Geschwindigkeit zu machen.

  • Beginne im Stehen mit aufrechtem Rücken. Danach in die Knie gehen und auf den Handflächen abstützen.
  • Strecke dich und beuge deine Arme, während du die Knie auf Brusthöhe anziehst.
  • Anschließend schnell aufstehen und in die Luft springen.

Diese Übung musst du sehr schnell und ohne Unterbrechung ausführen. Mindestens zehn Wiederholungen und beim nächsten Mal ein bisschen mehr.

4. Mit angezogenen Knien springen

Übungen für Herzkreislauf-Training: Mit angezogenen Knien springen

Dies ist eine der besten Übungen für das Herz-Kreislauf-Training.

  • Du stellst dich mit aufrechtem Rücken und leicht geöffneten Füßen auf.
  • Wenn du bereit bist, springen und dabei die Knie zur Brust ziehen.
  • 10 Wiederholungen machen und dabei so hoch springen wie du kannst. Eine Minute ausruhen und die Übung erneut ausführen.

Auch interessant: 6 Übungen, mit denen du den Stoffwechsel beschleunigen kannst

5. Mit geöffneten Beinen springen

Übungen für Herzkreislauf-Training: Springen

  • Bei dieser Übung musst du dich mit geradem Rücken auf eine ebene Oberfläche stellen.
  • Springen und dabei gleichzeitig Arme und Beine öffnen.
  • Anschließend die Gegenbewegung machen.
  • Diese Übung erfordert Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination. Mindestens 20 Wiederholungen ausführen.

6. Drehung

Stelle dich mit aufrechtem Rücken auf den Boden. Drehe dich dann von einer Seite auf die andere und mache dabei kleine Sprünge.

  • Immer die Bauchmuskeln anspannen und den Rücken vollkommen gerade halten.
  • Diese Übung drei Minuten lang ohne Unterbrechung ausführen. Anschließend ausruhen und etwas Wasser trinken.

Wie du siehst, sind die Übungen für das Herz-Kreislauf-Training ganz einfach.

Du solltest sie unbedingt in deinen Alltag integrieren. So kannst du dich lange einer guten Gesundheit erfreuen. Vergiss nicht, immer eine Flasche Wasser zur Hand zu haben, wenn du die Übungen machst.

Auch interessant