Zuckerreiche Ernährung in der Schwangerschaft und die Risiken

Ernährungsberatung ist eine gängige Strategie zur Verbesserung der Ernährung von Schwangeren. In diesem Artikel erfährst du, welche Risiken eine zuckerreiche Ernährung birgt.
Zuckerreiche Ernährung in der Schwangerschaft und die Risiken
Florencia Villafañe

Geschrieben und geprüft von der Ernährungswissenschaftlerin Florencia Villafañe.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Eine zuckerreiche Ernährung kann bei jedem Menschen zu gesundheitlichen Komplikationen führen. Allerdings ist das Risiko während der Schwangerschaft besonders hoch. Die Komplikationen können viel schwerwiegender sein, und das Risiko, in der Zukunft Krankheiten zu entwickeln, steigt.

Die Schwangerschaft ist eine Phase, die mit vielen Veränderungen einhergeht. Der Körper bereitet sich darauf vor, ein neues Leben zu erschaffen, und dazu gehören Veränderungen im ganzen Körper.

Was passiert während der Schwangerschaft?

Die Schwangerschaft ist eine äußerst wichtige Phase. Denn während dieser Zeit finden verschiedene Wachstumsprozesse, Stoffwechselanpassungen und die Vorbereitung auf das Leben außerhalb des Mutterleibs statt.

In dieser Situation verändert sich die Konzentration von Glukose und Plasmalipiden sowie von Hormonen wie Insulin bei der Mutter. Zudem tritt eine gewisse Resistenz gegen dieses Hormon auf.

Dies geschieht, um sicherzustellen, dass die Glukose zum Gehirn der Mutter und zum Fötus gelangt. Darüber hinaus lenkt dies die Glukose zur Brustdrüse und senkt ihren Verbrauch in den anderen Organen.

zuckerreiche Ernährung - schwangere Frau beim Arzt

Schwangerschaft und Zuckerstoffwechsel

Bei einigen Frauen verändert sich der Kohlenhydratstoffwechsel während der Schwangerschaft. Diese Veränderung führt zu hohen Nüchternblutzuckerwerten, die über den Normalwerten liegen.

Wenn der Nüchternblutzucker- und Insulinspiegel normal oder sogar niedrig ist, steigt der Blutzucker nach dem Verzehr von Kohlenhydraten über die Normalwerte an. Diese Veränderungen sind im dritten Schwangerschaftsdrittel stärker ausgeprägt.

Während der Schwangerschaft wird der Körper, wie bereits erwähnt, resistenter gegen Insulin. So braucht der Körper manchmal mehr von diesem Hormon, um den Zucker in der Nahrung zu verstoffwechseln. Wenn du zu wenig oder kein Insulin hast, sammelt sich Glukose in deinem Blut an.

Wenn dein Körper den Blutzuckerspiegel während der Schwangerschaft nicht richtig reguliert, kann es zu Veränderungen kommen, die die Entwicklung des Fötus in vielen Fällen ernsthaft beeinträchtigen. Außerdem kann dies zu einer Prädisposition für Diabetes im Erwachsenenalter führen.

Zuckerreiche Ernährung während der Schwangerschaft und Diabetes

Wenn eine werdende Mutter während der Schwangerschaft dann außerdem noch eine zuckerreiche Ernährung zu sich nimmt, verändert sich die oben beschriebene Situation noch weiter. In der Folge kann eine Schwangerschaftsdiabetes auftreten. In diesem Fall wird Diabetes zum ersten Mal während der Schwangerschaft diagnostiziert.

Normalerweise handelt es sich um eine vorübergehende Erkrankung, bei der eine schwangere Frau nicht genug Insulin produzieren kann oder dagegen resistent wird, was zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führt.

Zuckerreiche Ernährung - Holzlöffel mit Zucker und Zuckerwürfel

Schwangerschaftsdiabetes

Schwangere mit dieser Erkrankung haben ein höheres Risiko, an einigen Krankheiten wie den folgenden zu leiden:

  • Bluthochdruckerkrankungen in der Schwangerschaft
  • Krankheiten im Zusammenhang mit Diabetes
  • Kaiserschnittgeburten

Außerdem zeigen mehrere Studien, dass 50 % der Patientinnen mit Schwangerschaftsdiabetes ein erhöhtes Risiko haben, in den nächsten 10 Jahren an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Das könnte dich auch interessieren: Verbesserung der Ernährungsweise bei Diabetes

Was solltest du während der Schwangerschaft essen?

Als Erstes solltest du daran denken, dass die Ernährung der Schlüssel zur Vorbeugung von Schwangerschaftsdiabetes ist. Laut der Weltgesundheitsorganisation besteht eine gesunde Ernährung während der Schwangerschaft aus ausreichend Energie, Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen.

Dazu musst du darauf achten, dass du genug von diesen Lebensmitteln zu dir nimmst:

  • Gemüse und Obst
  • Mageres rotes Fleisch
  • Fisch
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse
  • Vollkorngetreide
Gesunde Ernährung mit frischen Lebensmitteln

Vergiss auch nicht, dass die Behandlung von Diabetes in der täglichen Kontrolle des Blutzuckers, einer gesunden Ernährung und körperlicher Bewegung besteht. Wenn der Blutzuckerspiegel zu hoch ist, wird der Arzt oder die Ärztin die notwendigen Medikamente verschreiben.

Eine zuckerreiche Ernährung während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen

Ernährungserziehung und -beratung ist eine weit verbreitete Strategie, um den Ernährungszustand von Frauen während der Schwangerschaft zu verbessern. Außerdem hilft sie, zukünftige Komplikationen zu verhindern.

Die Strategie konzentriert sich hauptsächlich auf die folgenden Elemente:

  • Verbesserung der Ernährungsqualität der Mutter durch Berücksichtigung der Menge der verzehrten Lebensmittel.
  • Sicherstellung einer angemessenen Gewichtszunahme durch eine ausreichende und ausgewogene Ernährung.

Es ist wichtig, den Rat von Ärzten und Ernährungsberatern zu einer gesunden, zuckerarmen Ernährung zu befolgen. Auch tägliche körperliche Aktivität ist während der Schwangerschaft unerlässlich.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft

Die richtige Ernährung spielt für die gesunde Entwicklung des kleinen Bauchbewohners eine besonders wichtige Rolle. Lies weiter...



  • Medina-Pérez EA, Sánchez-Reyes A, Hernández-Peredo AR, Martínez-López MA, Jiménez-Flores CN, Serrano-Ortiz I . Diabetes gestacional. Diagnóstico y tratamiento en el primer nivel de atención. Med. interna Méx. 2017; 33(1):91-98.
  • Efecto de una dieta personalizada en mujeres embarazadas con sobrepeso u obesidad. Rev Chil Nutr 2016;(3):230-238.
  • Vigil-De Gracia P, Olmedo J. Diabetes gestacional: conceptos actuales. Ginecol. obstet. Méx. 2017;85(6):380-390.
  • Who.[Internet] Asesoramiento nutricional durante el embarazo. Actualizado el 5 de abril de 2019.Disponible en: https://www.who.int/elena/titles/nutrition_counselling_pregnancy/es/

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.