Wie du Popcorn selber machen kannst

21 November, 2020
Dieser Artikel handelt von einem der beliebtesten, unbeschwertesten und gesündesten Snacks, die existieren: dem Popcorn. Um große Mengen Salz, Fett oder Zucker zu vermeiden, musst du es aber richtig zubereiten.

Isst du nur Popcorn, wenn du ins Kino gehst? Kaufst du es fertig zubereitet oder gehörst du zu denjenigen, die es in einer Tüte schnell in der Mikrowelle aufwärmen? Weißt du schon, dass du auch zu Hause Popcorn selber machen kannst, und dies einfach, schnell und billig?

Das Beste daran ist, dass du Kontrolle über die Portionen und die Menge an Salz und Fett, die du hinzugibst, hast. Hier findest du einige Tipps, um diesen köstlichen Snack zu Hause zuzubereiten, sowie Ideen, um ihm eine andere Note zu verleihen. Außerdem analysieren wir seinen Nährwert.

Nährstoffe und Vorteile von Popcorn

Dieser Snack, der auf der ganzen Welt so bekannt ist und oft verzehrt wird, besteht aus Maiskörnern; es wird eine besondere Art von ihnen verwendet, die bei Hitzeeinwirkung platzt. Es handelt sich also um ein Vollwertnahrungsmittel, das seine eigenen Nährwerte hat und sogar einige gesundheitliche Vorteile bietet:

  • Maiskörner bestehen hauptsächlich aus Kohlenhydraten, 9 Gramm Eiweiß und 5 Gramm Fett (einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren).
  • Sie liefern B-Vitamine und Mineralien wie Magnesium, Phosphor, Zink und Kupfer.
  • Zudem enthält Popcorn antioxidative Polyphenole, die die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen.
  • Es besitzt eine gute Menge an Ballaststoffen. Es hat sich herausgestellt, dass eine ballaststoffreiche Ernährung das Risiko von Problemen wie Bluthochdruck, Herzkrankheiten, Schlaganfall, Diabetes und Fettleibigkeit verringert.
  • Außerdem kann Popcorn beim Abnehmen helfen, wenn es als Ersatz von anderen kalorienreicheren Snacks verzehrt wird. Darüber hinaus hat es ein größeres Sättigungsvermögen als Pommes Frites.

All diese Eigenschaften sind auf die Nährstoffe zurückzuführen, die Maiskörner enthalten. Daher ist es ein gutes Nahrungsmittel, wenn es in moderaten Mengen und in seiner Grundform gegessen wird.

Man sollte es nur zu bestimmten Anlässen mit Toppings oder Dressings wie Schokolade, Honig oder Käse konsumieren. Im Alltag kannst du eine besondere Note mit Oregano, Gewürzen oder etwas Kakaopulver erzielen.

Popcorn Film
Für einen Film zu Hause kann man Popcorn selber machen und muss es nicht zwangsläufig im Kino verzehren.

Lies auch diesen Artikel: Entdecke, was an Popcorn gesund ist

Wie man zu Hause Popcorn selber machen kann

3 Grundzutaten und 3 Schritte sind nötig, um diese Speise zuzubereiten. Sie sind nicht schwer zu bekommen und können lange aufbewahrt werden. So kann ein unerwarteter Heißhunger sofort gestillt werden.

Erforderliche Zutaten

Der erste Schritt besteht darin, Maiskörner zu beschaffen, die sich für die Herstellung von Popcorn eignen. Dieser Aspekt ist wichtig, sonst werden sie nicht größer und platzen nicht auf. Sie sind in vielen Geschäften zu finden, die unverpackte Lebensmittel verkaufen. Außerdem bieten Supermärkte und Kaufhäuser sie abgepackt an.

Die beiden anderen Zutaten, die du benötigst, sind Salz und eine kleine Menge natives Olivenöl extra. Dies ist die empfehlenswerteste Art von Öl, da sie hohe Temperaturen aushalten kann und eine gesunde Option ist, die du problemlos auf dem Markt finden kannst.

Küchenutensilien

Auch in diesem Fall ist die Liste kurz und prägnant. Um zu Hause Popcorn selber zu machen, brauchst du nur eine Bratpfanne oder einen großen Topf mit Deckel. Die Maiskörner benötigen genügend Platz zum Wachsen, da sie ihr Volumen vervielfachen können. Zum Servieren brauchst du eine Salatschüssel oder kleine Schälchen.

Ein weiteres hausgemachtes Produkt: Wie du Oreganoöl selber machen kannst und welche Vorteile es hat

Popcorn selber machen: Die 3 Schritte seiner Herstellung

Nun beschreiben wir die grundlegende Zubereitung dieses Snacks zu Hause. Sobald das Popcorn hergestellt ist, kannst du es auf vielfältige Weise individuell zubereiten und somit unendliche Varianten erhalten.

Mit den Mengen dieses Rezeptes erhältst du eine Schüssel Popcorn, die vier Portionen entspricht. Wenn du ein echter Popcorn-Fan bist, kannst du die Mengen eventuell erhöhen:

  1. Gieße 2 bis 3 Esslöffel Öl in den ausgewählten Topf oder Behälter. Diese Menge ist notwendig, damit genug Dampf erzeugt wird. Stelle den Herd auf mittlere Hitze.
  2. Gib eine halbe Tasse Maiskörner hinzu. Vermische sie mit dem Öl und rühre von Zeit zu Zeit um, bis die Körner eine geröstete Farbe annehmen. Bedecke sie anschließend und lasse sie größer werden.
  3. Nach etwa zwei Minuten gibt das Popcorn sein charakteristisches Geräusch von sich. Schüttle nun den Topf oder Behälter, damit sich die Körner gut vermischen. Lass ihn etwas länger stehen; wenn jedoch unter dem Deckel Rauch austritt, musst du die Hitze herunterdrehen. Nimm den Topf vom Herd, wenn das Knallgeräusch nicht mehr so häufig auftritt. Hebe den Deckel an, damit das Popcorn nicht weich wird. Serviere das Popcorn sofort in eine Schüssel oder auf ein Serviertablett.
Popcorn selber machen
Die Zubereitung dieses Snacks ist simpel, sodass es keine Ausreden dafür gibt, ihn nicht zu Hause herzustellen.

Wie du einen individuellen Snack herstellst

Popcorn ohne jegliche Zusatzstoffe mit nur einem Hauch von Salz ist bereits ein lecker Snack, dem man schwer widerstehen kann. Aber viele Menschen probieren gerne neue Kombinationen und Geschmacksrichtungen aus. Andere wiederum essen ihn so oft, dass sie sich mehr Abwechslung wünschen.

Ganz egal, zu welcher der beiden Gruppen du gehörst: du kannst deinem frischen Popcorn mit verschiedenen Gewürzen und Zutaten schnell und einfach Geschmack geben.

Obwohl jeder seine Lieblingskombinationen hat, haben wir dir hier einige Ideen zusammengetragen, die ihm eine besondere Note verleihen:

  • Mit Käsegeschmack: Besprühe das Popcorn mit etwas Öl (am besten mit einem Zerstäuber) und streue geriebenen Käse darüber. Für eine vegane Version kannst du auch Bierhefe oder Nährhefeflocken benutzen.
  • Chilipulver: oder auch Chiliflocken, wenn du eine pikante Note wünschst.
  • Gewürzmischung: Hier kommen Phantasie und individueller Geschmack ins Spiel: Pfeffer, Kurkuma, Curry, Masala usw.
  • Vinaigrette: Bereite eine einfache Vinaigrette zu oder füge eine besondere Note hinzu, wie z. B. Senf oder Honig. Gieße die Mischung in einen Zerstäuber und besprühe das Popcorn, wenn es sich bereits in der Schüssel befindet.
  • Für Naschkatzen: Schmilz einfach ein paar Unzen (1 Unze = 28,35g) deiner Lieblingsschokolade und vermische sie mit dem Popcorn, sobald es fertig ist. Alternativ kannst du Rohkakao über das Popcorn streuen.

Popcorn selber machen ist simpel

Für die Zubereitung von hausgemachtem Popcorn benötigt man lediglich spezielle Maiskörner, Salz und Öl. Sie können in jeder Pfanne bzw. Topf mit Deckel zubereitet werden, diese muss nur groß genug sein, da sie Platz brauchen, um größer zu werden. In wenigen Minuten ist das Popcorn fertig und verzehrbereit.

Popcorn ist ein sehr beliebter Snack, der, wenn er zu Hause zubereitet wird, eine gesunde Option für eine Mahlzeit zwischendurch ist. Auch wenn du gerade eine Diät zur Gewichtsabnahme machst, kannst du Popcorn in deinen Diätplan aufnehmen. Wenn du auf die richtigen Zutaten achtest und es nicht mit Salz und Öl übertreibst, kannst du auch dann Popcorn genießen.

  • Anderson J.W, et al. Health benefits of dietary fiber. Nutrition Reviews. Abril 2009. 67(4):188-205.
  • Coco MG Jr, Vinson JA. Analysis of Popcorn (Zea mays L. var. everta) for Antioxidant Capacity and Total Phenolic Content. Antioxidants (Basel). Enero 2019. 8(1):22.
  • Grandjean A.C, et la. Popcorn consumption and dietary and physiological parameters of US children and adults: analysis of the National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) 1999-2002 dietary survey data. Journal of the American Dietetic Association. Mayo 2008. 108(5):853-6
  • Nguyen V,  et al. Popcorn is more satiating than potato chips in normal-weight adults. Nutrition Journal. Setiembre 2012. 11:71.