TikTok-Diätvideos: Warum können sie schädlich oder gefährlich sein?

TikTok-Diätvideos sind heutzutage der letzte Schrei. Allerdings solltest du wissen, dass sie deiner Gesundheit schaden können. In diesem Artikel erfährst du, warum.
TikTok-Diätvideos: Warum können sie schädlich oder gefährlich sein?
Maria Patricia Pinero Corredor

Geschrieben und geprüft von der Ernährungswissenschaftlerin Maria Patricia Pinero Corredor.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Soziale Netzwerke haben einen starken Einfluss auf die Menschen. Schließlich handelt es sich um Massenmedien. Die TikTok-Diätvideos stellen hier keine Ausnahme dar. In einem von der Zeitung Wall Street Journal durchgeführten Experiment mit dem sozialen Netzwerk wurden Erkenntnisse gewonnen, die aufgrund der potenziellen Risiken zu einer Änderung der Richtlinien für diese Plattform führten.

Konkret erstellte die Zeitung mehr als 100 Bots, die das soziale Netzwerk durchsuchten. Einige von ihnen waren als unter 13 Jahre alt registriert. Dabei konnten die Autoren feststellen, dass diese Konten Empfehlungen für eine Vielzahl von Diätvideos, Glücksspielen und alkoholischen Getränken erhielten. Außerdem wurden etwa 32.000 Arten von Inhalten mit “Gewichtsverlust” und etwa 11.000 mit “Essstörungen” getaggt.

Was ist TikTok?

TikTok ist ein soziales Netzwerk chinesischen Ursprungs, in dem kurze, hochformatige Videos geteilt werden. Es wurde 2016 ins Leben gerufen, hatte aber seinen größten Erfolg während der Pandemie, vor allem unter jungen Menschen.

Wie in jedem sozialen Netzwerk gibt es auch hier “Influencer”, also Menschen, die eine große Anzahl von Followern haben und das Verhalten ihrer Follower in irgendeiner Weise beeinflussen. So kann alles, was sie tun oder sagen, tausende Male weiterverbreitet werden.

Der Nachteil ist, dass der Algorithmus dieser Plattform die Daten der einzelnen Nutzer/innen aufzeichnet und Videos vorschlägt, die ihre Aufmerksamkeit erregen. Auf diese Weise erscheinen in den Vorschlägen Videos von beliebigen Personen und nicht nur von Konten, denen sie folgen.

Wenn ein Nutzer also ein Video über Magersucht in seinem Startup sieht und nach ähnlichen Videos sucht, zeigt ihm der Algorithmus immer wieder diese Art von Inhalten. Die meisten dieser Videos haben keine professionellen Kriterien und verbreiten Informationen, die sehr schädlich werden können.

TikTok-Diätvideos - TikTok auf Smartphone
Das Problem mit TikTok-Diätvideos ist, dass viele der geteilten Clips nicht professionellen Kriterien entsprechen und die Gesundheit der Menschen gefährden können.

Das könnte dich auch interessieren: Diät mit Selleriesaft: Vorteile und Kontraindikationen

Der Einfluss sozialer Netzwerke auf junge Menschen

Die Medien haben schon immer einen großen Einfluss auf das Körperbild gehabt. Vom Fernsehen bis zu den sozialen Netzwerken wurde der Gesellschaft die Vorstellung eines “idealen Körpers” verkauft.

Heute, im digitalen Zeitalter, ist das Internet das wichtigste Mittel zur Kommunikation, Unterhaltung und Interaktion. In diesem Zusammenhang berichtet eine Studie im International Journal of Developmental and Educational Psychology, dass von 2.371 Jugendlichen 96 % soziale Netzwerke zur Kommunikation nutzen.

Besorgniserregend an dieser Situation ist, dass diese Netzwerke zum Hauptmedium für die Verbreitung falscher oder unrichtiger Informationen geworden sind, vor allem in Bezug auf Gesundheit und Ernährung. Viele Influencer teilen Diäten, Trainingspläne und “Wunder”-Produkte, die versprechen, den Menschen zu helfen, ihr Idealgewicht zu erreichen.

Tatsache ist jedoch, dass jedes Verfahren an die individuellen Eigenschaften angepasst werden muss und die Begleitung durch qualifizierte Fachleute erfordert. Ganz zu schweigen davon, dass Werbung ein psychologischer Mechanismus ist, der von außen auf das Essen und die Essgewohnheiten einwirkt.

In vielen Fällen haben Menschen gesunde Gewohnheiten – die sogar von ihrem Ernährungsberater oder ihrer Ernährungsberaterin empfohlen werden – und ändern sie, nachdem sie ein Video in sozialen Netzwerken gesehen haben, wie z. B. TikTok-Diätvideos. Manche junge Menschen lassen sich auch zu Verhaltensweisen verführen, die zu Essstörungenwie Bulimie, Magersucht oder Binge-Eating-Störungen führen.

Warum können TikTok-Diätvideos schädlich sein?

Es gibt unzählige TikTok-Diätvideos. Während einige von Fachleuten auf dem Gebiet stammen, sind andere lediglich Ratschläge von Influencern, die wenig oder gar nichts über Ernährung wissen.

Wo liegt das Problem? Viele der Empfehlungen sind unwissenschaftlich und können die Gesundheit der Menschen gefährden.

In einer Studie, an der 881 Personen teilnahmen, gaben 82 % an, dass sie Accounts über Ernährung verfolgen. Darüber hinaus bekundeten 65,70 % ihr Interesse daran, Rezepte zu erhalten, während 71 % dem Rat von Fachleuten einen hohen Stellenwert beimaßen. Allerdings wurde festgestellt, dass die beliebtesten Accounts diejenigen waren, die nicht von Fachleuten aus diesem Bereich stammten.

In einer anderen aktuellen Studie, in der virtuelle Umfragen durchgeführt wurden, wurde festgestellt, dass es einen signifikanten Zusammenhang zwischen der Häufigkeit der Nutzung sozialer Netzwerke und dem Risiko, an Essstörungen zu leiden, gibt.

Außerdem stellte man fest, dass in den sozialen Netzwerke, in denen keine strenge Kontrolle der Veröffentlichungen erfolgt, das höchste Risiko für die Auslösung derartiger Probleme besteht. Dies könnte auch auf TikTok vor der Einführung des Videofilters zutreffen.

TikTok-Diätvideos - Frau isst Salat und schaut in ihr Smartphone
Viele der in sozialen Netzwerken geteilten Diätvideos, sind extrem und restriktiv. Deshalb kann es für die Gesundheit sehr riskant sein, sie umzusetzen.

TikTok-Diätvideos: Was du bei der Nutzung sozialer Netzwerke beachten solltet

Um Probleme mit TikTok-Diätvideos und denen anderer sozialer Netzwerke zu vermeiden, gibt es einige Empfehlungen, die du beachten solltest:

  • Recherchiere immer, was du in TikTok-Videos siehst, bevor du einen Ratschlag befolgst.
  • Finde heraus, wer es gepostet hat. Finde heraus, welchen Beruf die Person hat, die die Diät empfohlen hat, und stelle fest, ob sie wirklich ein Spezialist auf diesem Gebiet ist. Gib ihr Profil ein und suche in anderen sozialen Netzwerken nach mehr Informationen.
  • Wenn du ab- oder zunehmen willst, ist es immer wichtig, dass du dich von einem/r Ernährungsberater/in beraten lässt. Jeder Körper ist anders, und das Befolgen von Diättrends ist oft gefährlich.
  • Wenn du Symptome oder den Verdacht auf eine Essstörung hast, solltest du dir professionelle Hilfe suchen.

Wir wollen nicht alle TikTok-Diätvideos oder solche in anderen sozialen Netzwerken verteufeln. Einige von ihnen enthalten sicherlich interessante Informationen. Es ist jedoch wichtig herauszufinden, wer die Personen sind, die derartige Empfehlungen geben. Außerdem solltest du herausfinden, ob es ein Risiko darstellt, ihren Ratschlägen zu folgen.

Alles, was mit Essen zu tun hat, ist heikel und beeinflusst unser Wohlbefinden. Deshalb ist es wichtig, sich an den Kriterien von Menschen zu orientieren, die Experten auf diesem Gebiet sind. Das Gleiche gilt für Videos über Sport oder Gesundheit.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Ungesunde Abnehm-Methoden
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Ungesunde Abnehm-Methoden

Ernährungsexperten warnen davor, ungesunde Abnehm-Methoden anzuwenden, um Gewicht zu verlieren. Hier erfährst du, welche das sind!



  • Ojeda A. Uso de redes sociales y riesgo de padecer TCA en jóvenes. Volumen 6 Numero 10 pp 1289-1307. OCTUBRE 2021. DOI: 10.19230/jonnpr.4322
  • Lemos M. EL USO ACTUAL DE LAS REDES SOCIALES COMO HERRAMIENTA PARA LA EDUCACION ALIMENTARIA-NUTRICIONAL. Ciudad Autónoma de Buenos Aires, NOVIEMBRE 2016
  • Del Barrio A. LOS ADOLESCENTES Y EL USO DE LAS REDES SOCIALES.  International Journal of Developmental and Educational Psychology, vol. 3, núm. 1, 2014, pp. 571-576