Leckeres und einfaches Rezept: Makkaroni mit Thunfisch

5 März, 2020
Teigwaren liefern gesunde Kohlenhydrate und Thunfisch hat ebenfalls zahlreiche vorteilhafte Eigenschaften, zu denen unter anderem Omega-3-Fettsäuren gehören, die für die Herzgesundheit sehr wichtig sind. 

Makkaroni mit Käse ist ein sehr beliebtes und leckeres italienisches Rezept. Doch auch mit Thunfisch schmeckt dieses Gericht ausgezeichnet. Die Zubereitung ist unkompliziert und das nahrhafte Gericht wird der ganzen Familie schmecken. Pass gut auf, wir erklären dir, wie du es einfach nachkochen kannst. 

Makkaroni

Makkaronie mit Tomate
Italienische Makkaroni sind ein Klassiker in der Gastronomie.

Die kurzen Röhrennudeln werden traditionell aus Weizenmehl, Wasser und Eiern hergestellt. Heute gibt es jedoch verschiedenste Varianten, zum Beispiel aus Dinkel- oder Kichererbsenmehl.

Marco Polo soll diese Nudeln 1292 auf seiner Rückreise von China nach Italien gebracht haben. Heute sind Makkaroni weltweit sehr beliebt, wobei die Rezepte an die regionale Küche des jeweiligen Landes angepasst wurden. Sie schmecken mit Fleisch, Hühnchen, Fisch oder auch vegetarisch mit Gemüse ausgezeichnet.

Noch ein leckeres Rezept: Spanisches Rezept: Lammbraten auf Rioja-Art

Thunfisch

Unser heutiges Rezept für Makkaroni mit Thunfisch zeichnet sich durch verschiedene gesundheitliche Vorteile aus. Wir fassen die wichtigsten gesundheitsfördernden Eigenschaften von Thunfisch kurz zusammen:

  • Thunfisch ist reich an Omega-3-Fettsäuren, welche die Herzgesundheit fördern.
  • Er enthält pro 100 g nur 200 Kalorien und ist deshalb auch in Abnehmdiäten zu empfehlen.
  • Dieser Fettfisch liefert essentielle Minerale wie Phosphor, Magnesium, Eisen und Jod, welche die Hämoglobinwerte verbessern und die Schilddrüse regulieren.
  • Er enthält außerdem die Vitamine A, B und D, die uns helfen, Fette zu prozessieren und den LDL-Cholesterinspiegel zu senken. Sie wirken sich auch positiv auf den Blutzuckerspiegel aus.

Nachdem du jetzt über die positiven Eigenschaften der Zutaten Bescheid weißt, ist es an der Zeit, mit dem Kochen zu beginnen. Genieße dieses leckere Rezept für Makkaroni mit Thunfisch mit deiner Familie oder deinen Gästen.

Rezept für Makkaroni mit Thunfisch

Rezept für Makkaroni mit Thunfisch
Ein perfektes Rezept, wenn du nicht viel Zeit für die Zubereitung hast.

Dieses Rezept ist rasch zubereitet und eignet sich deshalb perfekt für jene Tage, an denen du spät nach Hause kommst und noch schnell etwas kochen musst. Wenn du keinen frischen Thunfisch bekommst, kannst du auch Thunfisch aus der Dose verwenden (nicht in Öl, sondern in seinem eigenen, natürlichen Saft).

Nach Wunsch kannst du die Makkaroni gratinieren, das schmeckt besonders lecker!

Zutaten für Makkaroni mit Thunfisch

  • 2 Tassen Makkaroni (220 g)
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 1 Dose Thunfisch oder 2 Tassen frischer Thunfisch (240 g)
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Tomaten
  • ½ rote Paprika
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel entsteinte Oliven (15 g)
  • ½ Esslöffel Safran oder Lebensmittelfarbe (8 g)
  • ½ Dose Tomatensauce (150 g)
  • 1 Esslöffel Salz (15 g)
  • ½ Esslöffel Pfeffer (8 g)
  • 1 Esslöffel Olivenöl (15 ml)

Einfach und lecker:  Rezept für die Süßspeise Tres Leches

Zubereitung

Makkaroni mit Thunfisch
Gratiniert schmeckt dieses Pasta-Gericht besonders lecker!
  • Zuerst legst du alle Utensilien, die du benötigst, bereit, damit die Zubereitung rasch erfolgen kann.
  • Schneide die Zwiebeln un die rote Paprika sehr klein. 
  • Danach brätst du sie bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne mit etwas Olivenöl goldbraun an.
  • Zerkleinere den Knoblauch im Mörser und gib ihn auch in die Pfanne. Rühre dann alle Zutaten um und lasse sie braten, bis sie weich sind.
  • Danach schneidest du die Tomaten und gibst sie dazu. Rühre um und lasse sie anbraten, bis sie zerfallen.
  • Anschließend gibst du die Tomatensauce und den Pfeffer in die Pfanne.
  • Gib auch den Thunfisch und die Oliven dazu. Rühre alles gut um, decke die Pfanne ab und lasse alles 5 Minuten köcheln.
  • Gleichzeitig stellst du einen Topf mit Wasser und Salz auf, um darin die Makkaroni 5 bis 10 Minuten zu kochen. Sobald sie al dente sind, entfernst du das Wasser und lässt die Pasta etwas abkühlen.
  • Abschließend vermischst du die Pasta mit der Sauce. Nach Wunsch kannst du dieses Gericht dann im Backofen oder im Mikrowellenherd 2 Minuten mit Käse gratinieren.

Wir wünschen guten Appetit!

  • Covington, M. B. (2004). Omega-3 fatty acids. American Family Physician. https://doi.org/10.1108/nfs.2007.01737aab.014
  • Hill, A. M., Buckley, J. D., Murphy, K. J., & Howe, P. R. C. (2007). Combining fish-oil supplements with regular aerobic exercise improves body composition and cardiovascular disease risk factors. American Journal of Clinical Nutrition. https://doi.org/10.1093/ajcn/85.5.1267
  • Mann, N. J., O’Connell, S. L., Baldwin, K. M., Singh, I., & Meyer, B. J. (2010). Effects of Seal Oil and Tuna-Fish Oil on Platelet Parameters and Plasma Lipid Levels in Healthy Subjects. Lipids. https://doi.org/10.1007/s11745-010-3450-z