8 jodhaltige Lebensmittel zur Verbesserung der Schilddrüsengesundheit

Eine ausgewogene Ernährung, die die folgenden Lebensmittel in moderater und ausreichender Menge enthält, ist unerlässlich, um den Körper mit allen Nährstoffen zu versorgen, die er benötigt, um gesund zu bleiben. Hier findest du 8 jodhaltige Lebensmittel, die in deiner Ernährung nicht fehlen sollten.
8 jodhaltige Lebensmittel zur Verbesserung der Schilddrüsengesundheit

Geschrieben von Daniela Echeverri Castro

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Jod ist ein wichtiger Mineralstoff, damit deine Schilddrüse reibungslos funktionieren kann. Jede Funktionsstörung dieser Drüse hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Körpers im Allgemeinen. In diesem Artikel stellen wir dir einige jodhaltige Lebensmittel vor, die deine Gesundheit fördern. Wenn du an einer Erkrankung leidest, empfehlen wir dir außerdem, dich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin zu beraten, bevor du sie in deinen Speiseplan aufnimmst.

Die Bedeutung von Jod für die Schilddrüse

Laut dieser Studie des Bundang Hospitals, welches zum Seoul National University Hospital gehörtist die Schilddrüse für die Speicherung von Mineralien verantwortlich, die für die Synthese von Schilddrüsenhormonen erforderlich sind. Ihre Funktion besteht darin, den Stoffwechsel, die Entgiftung und das Wachstum zu regulieren.

Jodmangel führt häufig zur Entwicklung einer Krankheit, die als Hypothyreose bekannt ist. Bei dieser Erkrankung kommt es zu einem Rückgang der Produktion von Schilddrüsenhormonen.

Dieses Ungleichgewicht hat schwerwiegende Folgen für den Körper, beispielsweise übermäßige Gewichtszunahme, Müdigkeit und unregelmäßige Menstruationsblutungen. Glücklicherweise gibt es verschiedene jodhaltige Lebensmittel, die große Mengen Jod enthalten. Der Verzehr dieser Lebensmittel kann verhindern, dass dein Jodspiegel im Körper sinkt, wie diese Untersuchung der Universität Oslo (Norwegen) zeigt.

Das Vorliegen einer Schilddrüsenunterfunktion lässt sich mit einem Bluttest feststellen. Wenn du bestimmte Symptome an dir bemerkst, solltest du einen Endokrinologen aufsuchen und ihm die Symptome beschreiben. Nach der Analyse deiner Blutwerte kann dir der Spezialist oder die Spezialistin dann die für dich erforderliche Behandlung verordnen.

Darüber hinaus kannst du auch selbst etwas für deine Schilddrüsengesundheit tun. Wenn du einem Jodmangel vorbeugen möchtest, solltest du verschiedene jodhaltige Lebensmittel in deine Ernährung aufnehmen. Nachfolgend findest du 8 großartige Optionen.

Jodhaltige Lebensmittel

1. Blaubeeren

Jodhaltige Lebensmittel: Schaubild eines Blutgefäßes.

Laut dieser Studie der Universität von São Paulo (Brasilien) sind Blaubeeren dank ihrer Antioxidantien eine der am meisten empfohlenen Früchte, um unseren Körper zu schützen. Man schätzt, dass gut 100 g Blaubeeren bis zu 400 mg Jod enthalten.

Der regelmäßige Verzehr von Blaubeeren reguliert die Schilddrüsenfunktion und unterstützt somit auch den Stoffwechsel . Am besten ist es, sie in ihrem natürlichen Zustand zu essen, entweder in Salaten oder Smoothies.

Hier erfährst du mehr: Blaubeeren: 8 wundervolle Vorzüge

2. Jodhaltige Lebensmittel: Naturjoghurt

Natur- oder Biojoghurt ist ein Probiotikum, das du ebenfalls regelmäßig verzehren solltest. Dieses Lebensmittel enthält etwas mehr als die Hälfte des Jods, das der Körper täglich benötigt, nämlich etwa 90/mcg pro Portion.

Außerdem sollen die Joghurt-Kulturen die Darmfunktion unterstützen, da sie die Bakterienflora wiederherstellen, wie diese Studie des VU University Medical Center in Amsterdam, Niederlande, belegt. Allerdings solltest du den Joghurt idealerweise nicht mit Zucker süßen.

3. Himalaya-Salz

Viele Menschen versuchen, ihren Konsum von herkömmlichem Speisesalz so weit wie möglich zu reduzieren. Gleichzeitig bemühen sie sich darum, genügend Jod aus anderen Lebensmitteln aufzunehmen.

Dem Volksglauben zufolge könnte man als Ersatz für Kochsalz auf Himalaya-Salz zurückgreifen, das 250 mcg Jod enthält, was mehr als 150 % der empfohlenen Tagesdosis entspricht. Wie bei anderen Salzsorten ist es jedoch wichtig, dass man es in Maßen konsumiert, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Allerdings liegen bisher keine wissenschaftlichen Beweise dafür vor, dass Himalaya-Salz für den regelmäßigen Verzehr besser geeignet ist als andere Salzarten.

4. Jodhaltige Lebensmittel: Kabeljau

Jodhaltige Lebensmittel: Käse

Kabeljau ist ein Fisch, der reich an Omega-3-Fettsäuren, Vitamin E und Mineralien wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Jod ist. Etwa 100 Gramm Kabeljau liefern mehr als 99 Mikrogramm Jod, was etwa 66 % des Tagesbedarfs des Körpers entspricht.

Außerdem ist Kabeljau fett- und kalorienarm und eine der besten Ergänzungen zu einer gesunden, schilddrüsenfreundlichen Ernährung. Kombiniere ihn mit Gemüse und du hast eine perfekte Mahlzeit!

5. Erdbeeren

Erdbeeren sind nicht nur köstlich und vielseitig, sondern enthalten zudem viele wichtige Nährstoffe, die die Abwehrkräfte des Körpers stärken, wie diese Studie der Universität von Cordoba (Spanien) zeigt. Obwohl sie süß sind, glauben Experten, dass sie aufgrund ihres hohen Jodgehalts die Gesundheit der Schilddrüse verbessern können.

Eine Tasse Erdbeeren enthält 13 mcg Jod, was etwa 10 % des Tagesbedarfs eines Erwachsenen entspricht. Kombiniere sie mit Joghurt und du hast die perfekte Mischung.

6. Jodhaltige Lebensmittel: Bohnen

Bohnen enthalten ebenfalls viel Jod.

Grüne Bohnen sind eine gesunde Gemüsesorte, die in jede Ernährungsform integriert werden kann. Allerdings solltest du sie nicht zu stark kochen, damit ihre Nährstoffe nicht verloren gehen.

Wenn du regelmäßig grüne Bohnen verzehrst, versorgst du deinen Körper mit kleinen Mengen Jod, die zur Anregung der Schilddrüsenfunktion dienen können. Eine halbe Tasse dieses Gemüses liefert 3 mcg Jod, das sind netto 2 % des empfohlenen Tageswertes.

7. Weiße Bohnen

Bohnen in allen Varianten sind eine Nahrungsquelle, die eine gesunde Ernährung ergänzen kann. Aber unter all den jodhaltigen Lebensmitteln, die gut für die Regulierung der Schilddrüsenfunktion sind, stehen weiße Bohnen ganz oben auf der Liste. Darüber hinaus gibt es Untersuchungen, die besagen, dass weiße Bohnen mehr bioverfügbares Eisen enthalten als Kidneybohnen.

Eine halbe Tasse weißer Bohnen enthält bis zu 32 mcg Jod und nur wenige Kalorien. Außerdem sind sie gut für die Verdauung, weil sie Ballaststoffe enthalten.

Lies auch diesen Artikel: 4 Rezepte mit Bohnen

8. Jodhaltige Lebensmittel: Kartoffeln

Jodhaltige Lebensmittel: Kartoffeln

Die Kartoffel ist eines der weltweit am häufigsten verzehrten Lebensmittel und außerdem eine wertvolle pflanzliche Jodquelle. Eine Kartoffel mit Schale liefert etwa 60 mcg Jod, wenn sie gebacken wird.

Abschließende Gedanken

Wenn du diese Lebensmittel in deine Ernährung aufnimmst, ist das eine der gesündesten Möglichkeiten, deinem Körper und insbesondere deiner Schilddrüse Jod zuzuführen.

Allerdings solltest du dich natürlich nicht ausschließlich auf diese Lebensmittel fokussieren. Verzehre sie in Maßen im Rahmen einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Wenn du Fragen hast, wende dich an einen Ernährungsberater.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Tipps, um die Schilddrüse gesund zu halten
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Tipps, um die Schilddrüse gesund zu halten

Es ist sinnvoll, die Schilddrüse gesund zu erhalten, um Erkrankungen wie Schilddrüsenunter- oder –Überfunktion vorzubeugen.