Selbstgemachter probiotischer Joghurt: drei Rezeptideen

7 Juli, 2019
Probiotischer Joghurt kommt ursprünglich aus der Türkei und ist ein sehr gesundes Lebensmittel. Du solltest ihn auf jeden Fall regelmäßig auf deinem Speiseplan haben. Wir zeigen dir heute drei Rezepte, mit denen du ihn ganz einfach zuhause selber herstellen kannst.

Probiotischer Joghurt enthält wenig Fett und ist dafür aber reich an Magnesium, Calcium, Kalium, Vitamin D und Probiotika. Neben diesen zahlreichen gesundheitlichen Vorzügen unterstützt er deinen Körper dabei, eine bestehende Lactose-Intoleranz abzumildern. Außerdem kannst du durch den Verzehr deinen Cholesterinspiegel regulieren und dein Immunsystem stärken.

Dieser Joghurt stammt ursprünglich aus der Türkei. Zu der Zeit als Nomadenstämme ihre Milch in Beuteln aus Tierhaut transportierten, entstand während des Transportes eine cremige Substanz.

Durch die Hitze vermehrten sich saure Bakterien und dadurch veränderte die Milch ihre Konsistenz. Sie wurde halb-fest und cremig. Und die Menschen damals entdeckten sehr schnell, dass durch diesen Prozess ein köstliches Lebensmittel entstanden war: der Joghurt.

In unserem heutigen Artikel wollen wir dir drei Rezeptideen vorstellen, mit denen dir ein selbstgemachter probiotischer Joghurt ganz einfach zuhause gelingen wird.

probiotischer Joghurt - Glas

Dieser Joghurt ist ein fermentiertes Milchprodukt und seine halbfeste Konsistenz entsteht durch Homogenisierung und Pasteurisierung. Dank seiner cremigen Textur, seiner Vielseitigkeit und auch aufgrund seiner positiven Wirkungen auf dein Verdauungssystem ist probiotischer Joghurt ein sehr beliebtes Nahrungsmittel.

Wenn du dein aktuelles Gewicht halten möchtest oder auch, wenn du ein paar überflüssige Pfunde loswerden willst, dann kannst du diesen Joghurt bedenkenlos verzehren. Du wirst dadurch nicht nur auf deine Figur achten, sondern zudem ein sehr gesundes Lebensmittel verzehren, das dich mit jeder Menge lebenswichtiger Nährstoffe versorgt.

Probiotischer Joghurt: so kannst du ihn selber herstellen

Rezept Nummer 1

Dieser Joghurt enthält lebende Kulturen oder anders gesagt, lebende Bakterien, die deinen Körper bei der Abwehr von schädlichen Bakterien unterstützen. Obwohl du das vielleicht kaum glauben kannst, ist probiotischer Joghurt tatsächlich eines der wirkungsvollsten Lebensmittel überhaupt.

Es gibt kaum ein anderes Lebensmittel, das so viele Vorzüge in sich vereint. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, diesen Joghurt selber herzustellen.

Zutaten

  • Knapp einen Liter Magermilch (950 ml)
  • 2 Esslöffel Vollmilch (30 g)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt (5 ml)
  • 100 g geschnittener Apfel (optional nach Geschmack)

Zubereitung

  • Zuerst schüttest du die Milch in einen großen Topf.
  • Danach erhitzt du sie im Ofen für fünf Minuten bei einer Temperatur von ungefähr 100°C.
  • Anschließend nimmst du die Milch aus dem Ofen und schüttest sie in ein Keramikgefäß.
  • Gib nun den Apfel und die Vollmilch dazu und verrühre alles gut miteinander.
  • Daraufhin rührst du auch einen Teelöffel Vanilleextrakt in die Milch.
  • Wenn alle Zutaten miteinander vermengt sind, bedeckst du das Gefäß und wickelst es in ein Handtuch ein. Anschließend stellst du es wieder in den Ofen, den du vorher ausgestellt hast. Lasse das Gefäß für 24 Stunden im Ofen stehen.
  • Nach Ablauf der Zeit stellst du den Joghurt nochmals für 5 Stunden in den Kühlschrank bis er fest geworden ist. Danach ist dein selbstgemachter probiotischer Joghurt fertig.

Wenn du magst, kannst du getrocknete Früchte, Nüsse oder Körner und Samen mit dem Joghurt vermischen. Ganz so, wie es dir am besten schmeckt.

Probiotischer Joghurt: Rezept Nummer 2

probiotischer Joghurt - Rezept

Joghurt enthält Bakterien, die auch als Probiotika bekannt sind. Sie sind sehr gesund für deinen Magen-Darm-Trakt. Probiotika attackieren, blockieren und neutralisieren alle Giftstoffe, die sich in deinem Körper angesammelt haben. Außerdem ist probiotischer Joghurt ein sehr nährstoffreiches Lebensmittel, das du am besten täglich genießen solltest.

Allerdings solltest du vorsichtig sein, wenn du industriell gefertigte Joghurts kaufst, da sie oftmals stark verarbeitet sind und große Mengen an Süßungsmitteln enthalten können. All das mindert ihre Qualität. Daher solltest du nur Naturjoghurt ohne Zuckerzusatz wählen.

Lies auch diesen Artikel:
6 Möglichkeiten, Naturjoghurt als Heilmittel zu verwenden

Zutaten

  • 225 ml Naturjoghurt (1 Becher)
  • 1 Liter Magermilch (4 Tassen)
  • 1 Esslöffel Vollmilchpulver (15 g)

Zubereitung

  • Zuerst gibst du die Magermilch in einen Topf und während du sie langsam erhitzt, gibst du das Vollmilchpulver dazu. Lasse alles bei kleiner Flamme so lange köcheln, bis sich die Milch verdickt.
  • Anschließend nimmst du den Topf vom Herd und rührst den Becher Joghurt unter die Masse. Verrühre alles sehr gut bis du eine cremige Textur erhälst.
  • Nun füllst du die Masse in ein Glas oder ein Keramikgefäß und stellst es für 24 Stunden in einen leicht erwärmten Ofen.
  • Danach gibst du den Joghurt für drei bis vier Stunden in den Kühlschrank. Anschließend kannst du ihn verzehren.

Dieser Artikel ist ebenfalls interessant:

Die Joghurt-Diät: eine gesunde Option zum Abnehmen

Probiotischer Joghurt: Rezeptvorschlag 3

Meistens werden probiotische Milch- und Joghurtprodukte zu einem vielfach höheren Preis als vergleichbare Produkte ohne Probiotika verkauft. Daher ist es eine sehr gute Idee, wenn du diese Produkte zuhause selber herstellst. Du sparst viel Geld und außerdem macht die Zubereitung Spaß und ist ganz einfach.

Hier ist unser dritter Rezeptvorschlag:

Zutaten

  • 1 Liter Magermilch (4 Tassen)
  • 100 g griechischer Naturjoghurt (2/3 Tasse)
  • 1 Lebensmittel-Thermometer

Zubereitung

  • Zuerst gießt du die Milch in einen Topf und erhitzt sie auf 88°C.
  • Benutze zur Kontrolle der Temperatur das Lebensmittel-Thermometer.
  • Anschließend spülst du einen Glasbehälter mit kochendem Wasser, dadurch erhitzt du ihn gleichzeitig. Nun gießt du die Milch in das Glas und gibst den Joghurt dazu. Vermische die Zutaten gut miteinander. Dadurch werden die Probiotika aktiviert.
  • Daraufhin deckst du das Behältnis ab und wickelst alles in Aluminiumfolie ein.
  • Gib alles in einen vorgeheizten Ofen und belasse es dort für 12 Stunden.
  • Nach Ablauf der Zeit kannst du den Glasbehälter aus dem Ofen entnehmen. Kühle den Joghurt für zwei Stunden im Kühlschrank bevor du ihn verzehrst.