5 Natürliche Mittel gegen Schnarchen

· 7 November, 2018
Wenn sich hinter dem Schnarchen keine Krankheit versteckt, kannst du diese Hausmittel ausprobieren.

Ein nächtliches Schnarchkonzert ist für niemanden lustig. Weder für die betroffene Person, noch für Partner oder Familie. Doch verschiedene natürliche Mittel gegen Schnarchen können sehr hilfreich sein.

Erfahre anschließend, was du tun kannst, um nächtliches Schnarchen zu verhindern.

Natürliche Mittel gegen Schnarchen

Probiere folgende Naturmittel aus, die dir eventuell helfen können, Schnarchen in der Nacht zu reduzieren. Jeder Mensch reagiert anders, deshalb gibt es keine GarantieDoch du kannst nichts verlieren, nur gewinnen. Denn mit diesen Naturprodukten kannst du auch deine Allgemeingesundheit verbessern.

1. Honig

Natürliche Mittel gegen Schnarchen und Honig

Honig ist ein natürlicher Schleimlöser, der deine Bronchien befreien kann. Dadurch kann das nächtliche Schnarchkonzert gelindert werden, wenn dieses auf verschleimte Atemwege zurückzuführen ist.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Himbeerblätter
  • Eine Tasse Wasser
  • Ein Teelöffel Honig

Zubereitung und Anwendung

  • Die Himbeerblätter mit kochendem Wasser überbrühen und ziehen lassen.
  • Füge dann den Honig hinzu und gurgle damit vor der Nachtruhe, ohne das Getränk zu schlucken.

Noch ein interessanter Artikel: Warum natives Olivenöl so gesund ist

2. Olivenöl und Weinraute

Natürliche Mittel gegen Schnarchen und Olivenöl

Beachte, dass diese Methode etwas Geduld erfordert, weil das Mittel zuerst 2 Wochen lang ziehen muss.

Zutaten

  • Eine Tasse Olivenöl
  • 3 Teelöffel Weinraute

Zubereitung und Anwendung

  • Zuerst gibst du das Olivenöl in ein verschließbares Glasgefäß.
  • Dann die Weinraute dazugeben und das Gefäß verschließen und an einem dunklen Ort aufbewahren.
  • Nach zwei Wochen ist der Ölauszug fertig. Entferne die Blätter und reibe dir das Öl in die Nase und auf den Nacken.

3. Eukalyptus und Minze

Natürliche Mittel gegen Schnarchen mit Minze

Lesetipp: 5 Hausmittel mit Minze

Beide Pflanzen wirken schleimlösend und beruhigen den Hals. Du kannst damit die Atemwege befreien und so Schnarchen lindern. 

Zutaten

Zubereitung und Anwendung

  • Das Wasser mit den Blättern zum Kochen bringen.
  • Danach 10 Minuten ziehen lassen.

Führe damit ein Gesichtsdampfbad durch. Sei jedoch vorsichtig, denn der Dampf ist sehr heiß.

4. Zwiebeln

Natürliche Mittel gegen Schnarchen und Zwiebeln

Zwiebeln sind sehr vielseitig einsetzbar und haben keine unerwünschten Nebenwirkungen. Du kannst damit deine Atemwege befreien und deine Schlafqualität verbessern.

Zubereitung und Anwendung

  • Halbiere die Zwiebel, gib Salz hinzu und stelle sie auf dein Nachtkästchen.
  • Du kannst das Aroma auch einatmen, bevor du ins Bett gehst.

5. Kurkuma

Kurkuma hat viele gesundheitsfördernde Eigenschaften. Diese Wurzel wirkt unter anderem entzündungshemmend und hilft gegen unerwünschte Schnarchgeräusche. 

Natürliche Mittel gegen Schnarchen und Kurkuma

Dieses Gewürz erweitert deine Blutgefäße und verbessert zudem auch deine Atmung. Außerdem befeuchtet es deinen Hals und hilft deshalb auch bei Husten.

Zutaten

  • Eine Tasse Milch
  • 2 Esslöffel Kurkuma
  • Ein Esslöffel Honig (je nach Bedarf)

Zubereitung und Anwendung

  • Gib Kurkuma in die heiße Milch und trink diese Mischung vor der Nachtruhe. 

Damit kannst du nicht nur Schnarchen reduzieren, sondern auch Infektionen bekämpfen und das Immunsystem stärken.

Sei mit diesen Hausmitteln konstant, um Erfolg zu haben. Bevor du sie verwendest, müssen natürlich Krankheiten ausgeschlossen werden. Lass dich deshalb als Erstes von deinem Arzt untersuchen, um den genauen Ursachen für das Schnarchen auf die Spur zu gehen!