Wie Zwiebeln gegen Haarausfall helfen können

1 Juli, 2018
Zwiebeln gegen Haarausfall - das klingt zunächst etwas merkwürdig, tatsächlich können aber aus den Nährstoffen von Zwiebeln in Kombination mit anderen gesundheitsfördernden Zutaten verschiedene Hausmittel hergestellt werden, die nicht nur sehr gut gegen Haarausfall helfen, sondern gleichzeitig auch das Haarwachstum anregen.

Schon seit der Antike wird die Zwiebel als Hausmittel gegen Haarausfall verwendet. Ihr hoher Anteil an Schwefelverbindungen, Vitaminen und Mineralien spendet der Kopfhaut reichhaltige Pflege, verbessert so die Blutzirkulation und regt damit das Haarwachstum an.

Auch wenn der Geruch ziemlich stark und nicht gerade angenehm ist, lassen sich Zwiebeln super mit anderen Zutaten kombinieren, um das Auftragen zu erleichtern und gleichzeitig die Wirkung zu verbessern.

Diese Hausmittel sind außerdem sehr viel günstiger als herkömmliche Produkte, die zur Behandlung von Haarausfall angeboten werden, und haben den großen Vorteil, dass sie keine unerwünschten Reaktionen hervorrufen.

Wahrscheinlich kannst du kaum abwarten zu erfahren, wie du dir die Zwiebel in Sachen Haare zu Nutzen machen kannst – deshalb kommt hier eine Reihe an Hausmitteln, die dir dabei helfen, dem Haarausfall den Kampf anzusagen.

Probier’s aus!

Hausmittel gegen Haarausfall aus Zwiebel und Argan-Öl

Zwiebeln gegen Haarausfall

Die essentiellen Nährstoffe der Zwiebel verbinden sich mit der feuchtigkeitsspendenden und regenerierenden Kraft des Argan-Öls und bieten uns so eine umfassende Behandlung gegen exzessiven Haarausfall.

Eine regelmäßige Anwendung behebt Spliss und stimuliert die Blutzirkulation der Kopfhaut, um so das Haarwachstum anzuregen.

Zutaten

  • 1 rohe Zwibel
  • 2 EL Argan-Öl (30 g)

Zubereitung

  • Den Saft aus einer rohen Zwiebel pressen und mit 2 Esslöffeln Argan-Öl vermengen.
  • Nachdem sich alles zu einer homogenen Masse verbunden hat, das Haar in mehrere Partien unterteilen und auf der gesamten Kopfhaut auftragen.
  • Für 30 Minuten einwirken lassen und danach mit einem beliebigen Shampoo ausspülen.
  • Für das beste Ergebnis mindestens 2 Mal pro Woche anwenden.

Auch interessant: Schönes Haar dank Rosmarin

Hausmittel aus Zwiebel und Bienenhonig

Zwar ist die Kombination von Zwiebeln und Bienenhonig eher für seine positiven Effekte auf das Immunsystem sowie die Atemwege bekannt, dennoch ist es gut zu wissen, dass diese Kombination ebenfalls eine großartige Lösung für Probleme mit Haarausfall ist.

Damit wird die Fettproduktion der Kopfhaut reguliert und die natürliche Feuchtigkeit wird bewahrt, um eine Schwächung des Haars zu verhindern.

Zutaten

Zubereitung

  • Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden und dann zusammen mit dem Honig in einem Mixer pürieren.
  • Sobald eine klebrige Paste entstanden ist, alles auf die Kopfhaut auftragen und bis in die Spitzen des Haares ziehen.
  • Für eine Stunde einwirken lassen und dann großzügig mit warmem Wasser und Shampoo auswaschen.
  • Den Vorgang 2 bis 3 Mal pro Woche wiederholen.

Hausmittel aus Zwiebel und Kokosöl

Kokosöl in Verbindung mit Zwiebeln gegen Haarausfall

Kokosöl ist eines der feuchtigkeitsspendenden Produkte, die am meisten zur Behandlung von Problemen verwendet wird, bei denen die Schönheit des Haares im Vordergrund steht.

Die in Kokosöl enthaltenen Fett- und Aminosäuren pflegen das Haar intensiv und tragen gleichzeitig dazu bei, Haarausfall, trockene Kopfhaut und Störungen der Fettproduktion zu vermindern.

In Kombination mit den Nährstoffen der Zwiebel sorgt das alles dafür, dass wir das Aussehen und das Volumen unserer Mähne in sehr kurzer Zeit verbessern können.

Zutaten

  • 3 EL Bio-Kokosöl (45 g)
  • Saft einer Zwiebel

Zubereitung

  • Zunächst das Kokosöl über einem Wasserbad verflüssigen und dann mit dem Saft der Zwiebel vermengen.
  • Die Mischung in das gesamte Haar einmassieren und 40 Minuten einwirken lassen.
  • Danach mit lauwarmem Wasser ausspülen und 2 Mal pro Woche wiederholen.

Hausmittel aus Zwiebel und Rosmarin

Rosmarin ist eine der Heilpflanzen, die exzessivem Haarausfall entgegenwirken und gleichzeitig das natürliche Haarwachstum anregen.

Diese Eigenschaften tragen in Kombination mit der Zwiebel dazu bei, das Problem zu vermindern. Gleichzeitig kannst du eine glänzende und starke Haarpracht erreichen.

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Tassen Rosamarin-Tee (500 ml)

Zubereitung

  • Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden und dann zusammen mit dem Tee in einem Mixer pürieren.
  • Es sollte eine homogene Masse entstehen, die danach in das Haar und die Haarwurzeln einmassiert wird.
  • Für 40 Minuten einwirken lassen und danach mit einem beliebigen Shampoo ausspülen.
  • Die Anwendung 3 Mal pro Woche wiederholen.

Sieh dir auch diesen Artikel an: Wie macht man Rosmarin-Kastanien-Alkohol?

Hausmittel gegen Haarausfall mit Zwiebel und Rum

Zwiebeln in Verbindung mit Rum gegen Haarausfall

Dieses alte Hausmittel, das Zwiebeln mit Rum kombiniert, ist eine Behandlungsalternative, die hilft exzessiven Haarausfall und andere Schwierigkeiten mit dem Haarwachstum zu mildern.

Die Inhaltsstoffe stärken die Haarfollikel und entfernen abgestorbene Zellen, die die Sauerstoffanreichung der Kopfhaut beeinträchtigen.

Zutaten

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tasse Rum (250 ml)

Zubereitung

  • Die Zwiebeln in grobe Stücke schneiden und zusammen mit einer Tasse Rum in ein Gefäß geben.
  • Alles luftdicht verschließen und für 48 Stunden ziehen lassen.
  • Nach der Ziehzeit die Zwiebel mit einem Sieb auffangen, und die Flüssigkeit in die Haarwurzeln einmassieren.
  • 30 Minuten einwirken lassen und danach ausspülen.
  • Die Anwendung alle 2 Tage wiederholen.

Dein Haar verliert an Volumen? Dann kannst du eine dieser Anwendungen gegen Haarausfall in deine Pflegeroutine aufnehmen und dieses Problem so einfach beseitigen.

Auch interessant