5 Hausmittel mit Minze

· 19 Juli, 2018
Hast du schon von den erstaunlichen Vorteilen der Minze gehört? In diesem Artikel stellen wir dir verschiedene Hausmittel mit Minze vor!

Die Minze ist eine Pflanze aus Zentralasien und dem Mittelmeerraum. Sie wird sowohl in der Gastronomie als auch in der Medizin verwendet. Wir stellen dir heute verschiedene Hausmittel mit Minze vor, die von großem Nutzen sein können.

Die Minze zeichnet sich durch ihr erfrischendes Aroma aus. Sie wirkt verdauungsfördernd, krampflösend und antiseptisch. In Cocktails und verschiedenen Gerichten sorgt sie für eine besondere Note, doch auch in verschiedenen Hausmitteln ist sie sehr hilfreich, um Beschwerden zu lindern.

Die Minze enthält ätherischen Öle und andere Wirkstoffe, die innerlich und äußerlich verwendet werden können. Sie wirkt auch beruhigend und ist deshalb bei Stress und emotionalen Störungen beliebt, die das seelische Wohlbefinden beeinträchtigen.

Lies weiter, damit auch du diese Hausmittel mit Minze bei Bedarf anwenden kannst!

1. Hausmittel mit Minze gegen langsame Verdauung

Hausmittel mit Minze gegen langsame Verdauung

Wegen ihrer verdauungsfördernden und entzündungshemmenden Eigenschaften sind Minzblätter praktisch für die Behandlung von langsamer Verdauung und übermäßiger Gasproduktion.

Damit wird die Zersetzung der Lebensmittel und Aufnahme von Nährstoffen gefördert, Abfallprodukte werden einfacher ausgeschieden. 

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel Minzblätter (10 g)
  • 2 Teelöffel Zitronensaft (10 ml)

Zubereitung

  • Zuerst koche das Wasser und sobald es anfängt zu sprudeln, füge die Minze hinzu.
  • Danach, decke es zu und lass es für 10 Minuten ziehen.
  • Anschließend, filtere es mit einem Sieb und füge einen Esslöffel Zitronensaft hinzu.

Anwendung

  • Trinke 2 oder 3 Gläser des Minze-Zitrone-Getränks pro Tag.
  • Trinke es auch nach üppigen Speisen.

2. Hausmittel mit Minze gegen Verbrennungen auf der HautHausmittel mit Minze

Die in Minzblättern enthaltenen Antioxidantien, Vitamine und Mineralstoffe sind ideal, um den Regenerationsprozess der Haut bei Verbrennungen zu fördern.

Die natürlichen Öle der Pflanze erfrischen den betroffenen Bereich der Haut und reduzieren Irritationen und das Brennen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel frische Minze (10 g)
  • 2 Teelöffel Wasser (10 ml)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Zerkleinere die Minzblätter in einem Mörser und füge dann einen Esslöffel Honig hinzu.

Anwendung

  • Trage die Paste auf den verbrannten Bereich auf und lass sie 15 Minuten einziehen.
  • Danach abspülen und  2 Mal am Tag wiederholen.

3. HustenmittelHausmittel mit Minze: Husten

Die ätherischen Öle in den Minzblättern helfen, Atemwege zu entlasten. Daher sind sie nützlich bei der Behandlung von Husten und Erkältungen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Minzblätter (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1/2 Esslöffel Zitronensaft (5 ml)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Zuerst die Minzblätter mit kochendem Wasser überbrühen und die Tasse abdecken.
  • Danach, lass den Tee für 10 Minuten ziehen und gieße ihn dann durch ein Sieb.
  • Dann Zitronensaft und Honig dazufügen.

Anwendung

  • Trinke diesen Tee auf nüchternen Magen und eine weitere Tasse mittags und vor dem Schlafengehen.
  • Trinke den Tee, bis dein Husten vollständig verschwunden ist.

4. Mittel zur Beruhigung von Stress

Hausmittel mit Minze: Stress

Die beruhigenden Bestandteile in den Minzblättern tragen dazu bei, die Stresssymptome zu reduzieren. Außerdem hilft diese Pflanze bei Schlaflosigkeit.

Dementsprechend kannst du die Wirkung von Minze mit anderen sedativen Pflanzen verbessern. Trinke diese Kombination nur abends.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Minzblätter (5 g)
  • 1/2 Esslöffel Lindenblüten (5 g)
  • 1/2 Esslöffel Baldrian (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Zuerst die Pflanzen in eine Tasse kochendes Wasser geben, abdecken und 10 Minuten ziehen lassen.
  • Durch ein Sieb gießen und mit Honig süßen.

Anwendung

  • Trinke den Tee 30 Minuten vor dem Schlafengehen.
  • Es empfiehlt sich, den Tee  2 bis 3 Mal pro Woche zu trinken.

5. Gut für deine Leber

Hausmittel mit Minze: Leber

Die verdauungsfördernden und entzündungshemmenden Eigenschaften der Minzblätter sind ausgezeichnet zum Schutz der Leber.

Diese Pflanze fördert die richtige Verdauung von Fetten. Darüber hinaus unterstützt sie die Entgiftung der Leber und der Gallenblase.

Zutaten

  • 2 Teelöffel Minzblätter (10 g)
  • 1 Esslöffel getrocknete Boldoblätter(10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Minze und Boldoblätter mit kochendem Wasser überbrühen.
  • Anschließend das Getränk abdecken, 10 Minuten ziehen lassen und abseihen.

Anwendung

  • Trinke eine Tasse des Getränks auf nüchternen Magen und eine weitere Tasse mittags, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  • Trinke diesen Tee 2 bis 3 Wochen lang. 

Kannst du diese Hausmittel mit Minze schon? Zwar sind sie sehr gesund, doch wenn du schwanger bist oder Bluthochdruck hast, solltest du darauf verzichten!