5 schlaffördernde Tees, die du einfach zubereiten kannst

· 7 Januar, 2018
Zusätzlich zu diesen Tees sind regelmäßige Schlafgewohnheiten wichtig. Du solltest auch elektronische Geräte mindestens eine Stunde vor der Nachtruhe abschalten, um deine Schlafqualität zu verbessern!

Eine gute Schlafqualität ist grundlegend, um am nächsten Tag leistungsfähig zu sein und die alltäglichen Aufgaben bewältigen zu könnenAuch für die Allgemeingesundheit ist ausreichend Schlaf sehr wichtig, deshalb empfehlen wir dir heute verschiedene schlaffördernde Tees, die von großer Hilfe sind.

Während des Schlafes führt der Organismus verschiedene Funktionen durch, die für die physische und mentale Gesundheit von größter Bedeutung sind.

Das Problem ist, dass wir uns häufig an zu wenig Schlaf gewöhnen und uns nicht bewusst sind, dass sich dies allmählich negativ auf die Gesundheit auswirkt. Einschlafschwierigkeiten oder Schlafstörungen sollten so schnell wie möglich behandelt werden, um schädliche Konsequenzen zu verhindern.

Ansonsten fühlst du dich am nächsten Tag müde, leidest an Konzentrationsschwierigkeiten und anderen Symptomen, welche die Lebensqualität beeinträchtigen.

Anschließend findest du sehr effektive schlaffördernde Tees, mit denen du deine Schlafqualität verbessern kannst. Überzeuge dich selbst von ihrer Wirksamkeit!

1. Schlaffördernde Tees: Kamille

Schlaffördernde Tees: Kamille

Kamillentee ist ein ausgezeichnetes natürliches Heilmittel, um Schlafstörungen zu reduzieren. Die Kamille zeichnet sich durch beruhigende Eigenschaften aus, mit denen Nervosität und Stress gelindert werden können.

Darüber hinaus wirkt diese Heilpflanze entzündungshemmend und verdauungsfördernd und eignet sich deshalb ausgezeichnet, um Verdauungsstörungen zu lindern. 

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • ½ Esslöffel Kamillenblüten (5 g)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und damit die Kamillenblüten überbrühen.
  • Lasse den Aufguss 10 Minuten lang ziehen und gieße ihn danach durch ein Sieb, um die Feststoffe zu entfernen.
  • Jetzt kannst du den Kamillentee mit Honig süßen.

Einnahme

  • Trinke eine Tasse Kamillentee 30 bis 40 Minuten vor dem Schlafengehen.

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Hausmittel gegen Amenorrhoe mit Kamille und Petersilie

2. Schlaffördernde Tees: Passionsblume

Die Passionsblume ist eine medizinale Pflanze mit beruhigenden Eigenschaften, die bei Stress, Depression und emotionaler Unausgeglichenheit von großem Nutzen ist. Damit können auch Schlafstörungen behandelt werden.

Die Passionsblume wirkt nervenberuhigend, krampflösend und schmerzlindernd und ist deshalb perfekt, um physische und mentale Spannungen zu lösen.

Zutaten

  • ½ Esslöffel Passionsblumen (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Die Passionsblumen mit siedendem Wasser übergießen und abgedeckt 10 Minuten ziehen lassen.
  • Danach durch ein Sieb gießen und mit Honig süßen.

Einnahme

  • Trinke vor dem Schlafengehen eine Tasse dieses Tees.

Lesetipp: 4 natürliche Wege zur Behandlung von Schlaflosigkeit

3. Schlaffördernde Tees: Lindenblüte

Schlaffördernde Tees: Lindenblüte

Lindenblütentee wird schon seit Langem verwendet, um Schlafprobleme zu lindern. Er wikrt nervenberuhigend, angstlindernd und fördert den Schlaf. 

Zutaten

  • ½ Esslöffel Lindenblüten (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Eine Tasse Wasser zum Kochen bringen und damit das Kraut überbrühen.
  • Lasse es ein Weilchen ziehen, gieße es ab und trinke den Tee.

Einnahme

  • Trinke 20 bis 30 Minuten vor der Nachtruhe eine Tasse Lindenblütentee.

4. Schlaffördernde Tees: Lavendel

Das wunderbare Aroma des Lavendels macht diesen zu einem ausgezeichneten Mittel in der Aromatherapie, denn dieses Kraut wirkt beruhigend auf die Nerven, lindert Angst und fördert den Schlaf.

Sowohl die Pflanze als solches, als auch die darin enthaltenen ätherischen Öle können das Nervensystem effizient beruhigen. Trinke Lavendeltee, um deine Schlafqualität zu verbessern!

Zutaten

  • ½ Esslöffel Lavendelblüten (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Die Lavendelblüten mit kochendem Wasser übergießen.
  • Danach abgedeckt 5 Minuten ziehen lassen und anschließend durch ein Sieb gießen.

Einnahme

  • Trinke vor dem Schlafengehen eine Tasse Lavendeltee. Du kannst auch den Dampf einatmen, um von den aromatischen Eigenschaften zu profitieren.

Lesetipp: Lavendellimonade zur Entspannung des Gemütes und Linderung der Kopfschmerzen

5. Schlaffördernde Tees: Baldrian

5. Schlaffördernde Tees: Baldrian

Auch Baldrian ist sehr beliebt, um Schlafstörungen zu lindern, insbesondere dann, wenn diese durch Unruhe oder Nervosität verursacht werden.

Noch ein interessanter Artikel: Schlafstörungen und Sauerstoffdefizit und wie sie mit Demenz in Verbindung stehen

Baldrian wirkt beruhigend und entzündungshemmend, deshalb kann man sich damit besser entspannen und die Schlafqualität verbessern.

Du solltest Lavendeltee nur abends vor dem Schlafen konsumieren, da er sehr schnell wirkt.

Zutaten

  • ½ Esslöffel Baldrian (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und damit den Baldrian überbrühen.
  • Danach 5 bis 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen.
  • Anschließend absieben und trinken.

Einnahme

  • Trinke 20 bis 30 Minuten vor der Nachtruhe eine Tasse Baldriantee.

Du kannst nicht einschlafen oder wirst oft mitten in der Nacht munter? Dann können diese Tees sehr hilfreich sein, um deine Schlafqualität und damit auch deine Allgemeingesundheit zu fördern. Vergiss nicht, einen Arzt zu Rate zu ziehen, wenn die Schlafprobleme länger anhalten!