Wie viel Fleisch solltest du pro Woche essen?

23 September, 2020
Rotes Fleisch kann Teil einer ausgewogenen Ernährung sein. Dennoch solltest du es in Maßen und nicht allzu häufig verzehren. Wir sagen dir heute, wie die aktuellen Empfehlungen zum Fleischkonsum lauten.

Eine der häufigsten Diskussionen im Bereich der Ernährung ist die Frage, wie viel Fleisch ein Mensch pro Woche essen sollte. In den vergangenen Jahren wurden vermehrt vegane Behauptungen laut, die proklamieren, dass du deine Gesundheit verbessern kannst, wenn du vollständig auf tierische Produkte in der Ernährung verzichtest.

Allerdings unterstützt die Wissenschaft diese Behauptung nicht. Sie vertritt vielmehr die Auffassung, dass Fleischkonsum eine Notwendigkeit ist, um uns mit allen Proteinen und notwendigen Mikronährstoffen zu versorgen. Darüber hinaus sind Lebensmittelvielfalt und die richtige Gewichtung der einzelnen Lebensmittel im Ernährungsplan grundlegende Merkmale einer gesunden Ernährung

Daher solltest du auch nicht jeden Tag Fleisch essen. Stattdessen empfehlen wir dir, dich auch durch Eier und Fisch mit Proteinen zu versorgen. Wenn du wissen möchtest, wie viel Fleisch du pro Woche verzehren solltest, dann lies einfach weiter!

Verzehre mehr weißes als rotes Fleisch

Es gibt wissenschaftliche Belege dafür, dass der Verzehr von verarbeitetem rotem Fleisch (nicht jedes rote Fleisch) das Risiko für bestimmte Erkrankungen erhöht.

Laut eines im British Journal of Nutrition veröffentlichten Artikels könnte der übermäßige Verzehr von rotem Fleisch mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko verbunden sein. Allerdings gibt es noch keine eindeutigen Beweise für diesen Zusammenhang und daher sind noch weitere Forschungen erforderlich, um diese Aussage definitiv zu belegen.

Dennoch empfehlen wir dir, weißes Fleisch dem roten vorzuziehen. Du kannst 3 bis 4 Mal pro Woche weißes Fleisch essen und rotes Fleisch hingegen nur ein- oder zweimal wöchentlich.

Fleisch - Platte mit rohem Fleisch
Du solltest den Verzehr von rotem Fleisch einschränken. Stattdessen empfehlen wir dir, weißes Fleisch zu essen, um dich mit hochwertigen Proteinen zu versorgen.

Das könnte dich auch interessieren: Ist Quecksilber in Fisch gefährlich?

Der Konsum von Fisch ist gesünder

In den vergangenen Jahren sind Forscher zu dem Schluss gekommen, dass ein vermehrter Verzehr von Fisch und ein verringerter Fleischkonsum eine gute Angewohnheit für deine Allgemeingesundheit ist.

Fettfisch enthält einfach und mehrfach ungesättigte Fette wie Omega-3-Fettsäuren, die entzündungshemmende Eigenschaften haben. Wenn du diese Fette regelmäßig konsumierst, kannst du dadurch dein kardiovaskuläres Risiko reduzieren. Dies geht aus einer im Jahr 2018 durchgeführten Studie hervor.

Darüber hinaus haben Fischproteine eine genauso hohe Bioverfügbarkeit wie die Proteine aus Fleisch. Aus diesem Grund sind Meeresfrüchte und Fische eine hochwertige Nährstoffquelle. Außerdem enthalten sie B-Vitamine und verschiedene Mineralstoffe.

In Anbetracht dessen empfehlen wir dir, mehr Fisch in deinen Ernährungsplan aufzunehmen. Wir empfehlen dir, ungefähr 3 Mal pro Woche weißen Fisch und zweimal wöchentlich Fettfisch zu essen.

In Bezug auf Fettfisch solltest du darauf achten, dass du hauptsächlich kleinere Fische – wie Sardinen – verzehrst, da sie weniger Schwermetalle in ihrem Fettgewebe enthalten.

Du solltest kein verarbeitetes Fleisch essen

Obwohl es keine soliden Belege dafür gibt, die den Fleischkonsum mit einem erhöhten Krankheitsrisiko in Verbindung bringen, wird dieser Zusammenhang bei industriell verarbeiteten Produkten sehr deutlich.

Daher solltest du den Verzehr dieser Nahrungsmittel einschränken, wie beispielsweise industriell hergestellte Hamburger. Diese Art von Lebensmitteln haben einen geringen Nährwert und die mit dem Verzehr verbundenen Risiken sind weitaus größer als die damit verbundenen Vorzüge.

Fleisch - Wurst
Die negativen Auswirkungen von rotem Fleisch überwiegen die möglichen Vorteile. Daher solltest du deinen Fleischkonsum einschränken.

Erfahre mehr: Zu viele Giftstoffe im Körper? 9 mögliche Anzeichen

Fleisch ist Bestandteil einer gesunden Ernährung

Solange es keine anderslautenden wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt, ist Fleisch nach wie vor Bestandteil einer gesunden Ernährung. Es liefert wichtige Nährstoffe wie Proteine, Zink und B-Vitamine und versorgt dich außerdem mit der erforderlichen Energie für deinen Stoffwechsel und zur Vorbeugung von Anämie.

Dennoch empfehlen wir dir, weißes Fleisch dem roten vorzuziehen. Andererseits sind in den letzten Jahren viele Experten dazu übergegangen, stattdessen den Verzehr von Fisch zu empfehlen.

Meeresfrüchte und Seefische enthalten viele hochwertige Proteine und Fettsäuren mit entzündungshemmender Wirkung, welche das Risiko für bestimmte Krankheiten reduzieren können.

Achte darauf, dich ausgewogen und vielfältig zu ernähren und regelmäßig körperlich aktiv zu sein. Auf diese Weise wirst du dich einer guten Gesundheit erfreuen und dein Körper wird seine Funktionen auf effektivere Weise ausführen können.

  • Carvalho AM., Castro Selem SS:, Machado Miranda A., Marchioni DM., Excessive red and processed meat intake: relations with health and environment in Brazil. Br J Nutr, 2016. 115: 2011-6.
  • Shahidi F., Ambigaipalan P., Omega 3 polyunsaturated fatty acids and their health benefits. Annu Rev Food Sci Technol 2018. 9: 345-381.