Wie Hitze eine Schwangerschaft im Sommer beeinflusst

Die Symptome einer Schwangerschaft werden im Sommer verstärkt. Vorbeugendes Handeln kann die möglichen schädlichen Auswirkungen von intensiver Hitze reduzieren.
Wie Hitze eine Schwangerschaft im Sommer beeinflusst

Letzte Aktualisierung: 07. Mai 2021

Eine Schwangerschaft im Sommer kann bei vielen Frauen gewisse Ängste und Unsicherheiten auslösen. Sie fragen sich, welche Folgen die heißen Sommertemperaturen mit sich bringen könnten.

Während der Sommersaison gibt es mehr bekannte Fälle von Dehydrierung oder Hitzeschlägen. Das kann die Ängste schwangerer Frauen natürlich verstärken.

Zu jeder Jahreszeit ist es wichtig, besonders vorsichtig zu sein, damit sich der Körper besser an die Veränderungen in der Schwangerschaft anpassen kann. Das gilt jedoch umso mehr in der heißesten Zeit des Jahres. Aus diesem Grund erklären wir dir, wie du auf dich aufpassen kannst, wenn du im Sommer schwanger bist.

Die Auswirkungen von Hitze auf den Körper

Der menschliche Körper hat eine Innentemperatur von 36 bis 37,5 ºC. Bei dieser Temperatur funktionieren unsere Organe adäquat. Allerdings kann unsere innere Körpertemperatur ansteigen, wenn wir uns intensiver äußerer Hitze aussetzen.

Um diese überschüssige innere Wärme zu beseitigen, erzeugt der Körper Schweiß. Darüber hinaus begünstigt eine Erhöhung der Atem- und Herzfrequenz die Ausleitung der überschüssigen inneren Wärme.

Zu den Folgen, wenn die Körpertemperatur 39-40 ºC erreicht, zählen Schwäche oder Müdigkeit. Dazu kommt es, weil der Körper den Muskeln signalisiert, nicht zu arbeiten, um nicht noch mehr Wärme zu erzeugen. In dem Moment, in dem wir uns 41 ºC nähern, kann der Körper aufhören, zu funktionieren.

Schwangerschaft im Sommer: Symptome

Während der Schwangerschaft treten einige Symptome auf, die sich bei heißem Wetter deutlich verstärken können. Deshalb ist es bei einer Schwangerschaft im Sommer wichtig, sie zu kennen.

  • Müdigkeit und Abgeschlagenheit: Schwangere Frauen erleben eine größere Erschöpfung aufgrund der Effekte, die die Hormone im Körper erzeugen. Das wichtigste Hormon, das dafür verantwortlich ist, ist Progesteron. Bei übermäßiger äußerer Hitze verschlimmert sich dieses Symptom.
  • Das Herz-Kreislaufsystem und das Auftreten oder die Verschlimmerung von Krampfadern: Eine der wichtigsten Veränderungen, die der Organismus während der Schwangerschaft durchläuft, ist eine Zunahme des Blutvolumens. Hinzu kommen die Erweiterung der Venen und der Druck auf die Hohlvene aufgrund der Größe der Gebärmutter. All diese Veränderungen erschweren den venösen Rückfluss und führen zu einer größeren Ansammlung von Blut in den Beinen.
  • Schwindel oder Ohnmachtsgefühle: Die Veränderungen im Kreislaufsystem wirken sich auch darauf aus, wie das Blut zu den verschiedenen Organen fließt. Aus diesem Grund kommt es in der Regel zu einem Blutdruckabfall, der mit einem erhöhten Blutvolumen und erweiterten Blutgefäßen einhergeht.
  • Dehydration: Schwangere Frauen brauchen mehr Flüssigkeit. Bei äußerer Hitze musst du deine Wasserzufuhr erhöhen, um eine Überhitzung zu vermeiden.

Schwangerschaft im Sommer: Pflege

Alle schwangeren Frauen wissen, dass sie während der Schwangerschaft bestimmte Verhaltensweisen in ihrem täglichen Leben ändern müssen. Sie müssen die gesundheitlichen Empfehlungen für diese Zeit gut kennen.

Wenn eine Schwangerschaft im Sommer eintritt, musst du mehr auf deine Symptome achten. Du musst vorsichtiger sein und mehr auf die korrekte Ausführung der gesundheitlichen Empfehlungen achten, und zwar mit der Hilfe von Experten aus dem Bereich der Geburtshilfe.

  • Flüssigkeitszufuhr: Experten empfehlen, die Flüssigkeitszufuhr während der Schwangerschaft zu erhöhen. Eine schwangere Frau muss mehr als 2 Liter pro Tag trinken. Darüber hinaus solltest du deine Haut täglich mit natürlichen Ölen pflegen.
  • Kontrolliere deinen Blutdruck: Um eine Hypotonie zu vermeiden, ist es ratsam, deinen Blutdruck zu verschiedenen Tageszeiten zu messen. Bei niedrigem Blutdruck kannst du Getränke mit Koffein oder Thein trinken, um die Werte zu erhöhen.
  • Körperliche Aktivität: Während der Schwangerschaft ist es ratsam, sich körperlich zu betätigen, um die Durchblutung zu fördern und die Muskeln ausreichend zu bewegen. Um die schädlichen Auswirkungen der Hitze im Sommer zu vermeiden, solltest du solche Aktivitäten zwischen 8 und 9 Uhr morgens ausüben. Achte vorher darauf, ausreichend Flüssigkeit zu dir zu nehmen.
  • Erfrische dich in Schwimmbädern, im Meer oder unter der Dusche: Während der Schwangerschaft ist es ratsam, ständige Hitzeeinwirkung zu vermeiden. Dazu ist es gut, sich in klimatisierten Räumen aufzuhalten, häufig zu duschen oder im Schwimmbad oder einem anderen Gewässer zu baden.

Vermeide es, dich in den Stunden mit hohen Temperaturen der Sonne auszusetzen. Es ist besser, sich an einem Ort aufzuhalten, der über eine Klimaanlage oder einen Ventilator verfügt.

Es könnte dich interessieren ...
Wie kann man Zystitis während der Schwangerschaft mit Hausmitteln behandeln?
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Wie kann man Zystitis während der Schwangerschaft mit Hausmitteln behandeln?

Zystitis während der Schwangerschaft sollte von einem Arzt behandelt werden. Es gibt aber auch verschiedene Hausmittel, die helfen können.



  • Jorge, T. V. (2012). Cambios fisiológicos y anatómicos de la mujer en el embarazo. Servicio Andaluz de Salud, 1-22.
  • Figueroa-Damián, R., Beltrán-Montoya, J., Espino, S., Reyes, E., & Segura-Cervantes, E. (2013). Consumo de agua en el embarazo y la lactancia. Acta Pediátrica de México34(2), 102-108.
  • Valadez, I., Alfaro, N., & Pozos, E. (2003). Cuidados alternativos en la atención del embarazo en Jalisco, México. Cadernos de Saúde Pública19, 1313-1321.