Was sind sichere Früchte für Babys?

· 27 Oktober, 2018
Äpfel und Birnen sind sichere Antworten für diejenigen, die sich fragen, was sichere Früchte für Babys sind.

Es ist sehr wichtig zu wissen, was sichere Früchte für Babys sind und welche dein Baby essen kann, wenn es anfängt, feste Nahrung zu sich zu nehmen. Deswegen gibst du deinem Baby am besten eine Frucht nach der anderen, um so mögliche Allergien erkennen zu können.

Ein Baby zu haben ist wunderbar, aber wie du dich um das Baby sorgst kann eine Quelle von Stress sein. Wenn du Babys so klein und so zerbrechlich siehst, dann fällt es dir vielleicht schwer, Entscheidungen zu treffen, die sie betreffen.

Weder können sie mit dir kommunizieren und dir mitteilen, wenn ihnen etwas weh tut, noch haben sie die nötigen Werkzeuge, um irgendetwas ablehnen zu können. Deswegen ist es wichtig eine Liste anzufertigen, die sichere Früchte für Babys aufzeigt.

Wenn du darüber nachdenkst, dann ist es normal, dass du manchmal Zweifel darüber hast, welche Früchte Babys essen können, ohne sie jemals in Gefahr zu bringen.

Zuvor musst du jedoch wissen, wann du mit fester Nahrung anfangen solltest. Es ist ideal, dies nach sechs Monaten zu tun.

Du wirst Früchte vorbereiten müssen, entweder in einem Saft oder Brei, um dein Baby langsam Stück für Stück zu füttern.

Deswegen ist es am besten, wenn du mit Säften anfängst, obwohl es möglich ist, dass die erste Reaktion deines Babys Ablehnung ist.

Du brauchst dir keine Sorgen zu machen: Du gibst dem Baby von Zeit zu Zeit, ein paar Tage lang, nur kleine Bissen und wenn es die Frucht noch immer nicht essen möchte, probiere es mit einem Brei und folge der gleichen Prozedur.

Stück für Stück wird es sich an den Geschmack und die Zusammensetzung gewöhnen. Du musst daran denken, dass es bis zu diesem Zeitpunkt nur Milch probiert hat: Alles braucht seine Zeit.

Sichere Früchte für Babys, die allergisch sind

Es ist auch ratsam, über Allergien nachzudenken. In diesem Alter kann eine Krise dieser Art sehr ernst sein, weswegen du mit Früchten beginnen solltest, die ein geringeres Risiko darstellen.

Aus diesem Grund solltest du zunächst Kiwis, Erdbeeren, Melonen und tropische Früchte vermeiden.

Denke daran, dass sowohl die Säfte als auch der Brei nur aus einer einzigen Frucht bestehen sollten, sodass der ganze Prozess schrittweise vorgeht und sicher ist.

Auch wenn dann Allergiesymptome auftreten, wirst du zumindest wissen, was die Quelle ist.

Entdecke sichere Früchte für Babys

Äpfel

Ein Vater hält sein Kind im Arm, welches in die Kamera schaut.

Zusätzlich zum süßen Geschmack von Äpfeln gehören sie zu den weichsten Früchten, weswegen das Risiko einer Intoleranz minimal ist.

Die Vorteile von einem Apfel für ein Baby sind sehr wichtig.

  • Zunächst solltest du wissen, dass es die Ballaststoffe beinhaltet, die Kinder in diesem Zeitraum so sehr brauchen. In dieser frühen Phase leidet das Verdauungssystem der Babys, wenn du ihre Ernährung änderst, sodass Verstopfung ein sehr häufiges Problem darstellt.
  • Auf der anderen Seite ist der Apfel reich an Kalzium, Kalium und Eisen. Er enthält jedoch auch die Vitamine A, B, C und E.
  • Darüber hinaus liefert er auch Zucker, der benötigt wird, um Energie zu haben.

Siehe auch: Äpfel bereichern deinen Speiseplan

Birnen

Drei Birnen auf einem Teller, als sichere Früchte für Babys.

Auch Birnen lösen in der Regel keine allergischen Reaktionen bei Babys aus.

  • Birnen haben einen hohen Gehalt an Mineralien: Kalium, Magnesium und Kalzium.
  • Auf der anderen Seite liefern sie zusätzliche Energie durch die langsam verdauten Kohlenhydrate, während sie dein Immunsystem durch ihren Beitrag an Vitamin C stärken.
  • Darüber hinaus enthalten Birnen auch Folsäure und natürliche Antioxidantien.
  • Nicht zu vergessen sind die darin enthaltenen Ballaststoffe und mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Äpfel und Birnen sind sichere Antworten für diejenigen, die sich fragen, was sichere Früchte für Babys sind. Auch erwachsene können diese Früchte bei Magenproblemen essen.

Wir empfehlen dir dies zu lesen: Sättigender Drink mit Birne, Chia und Hafer

Bananen

Bananenbrei auf einem Holzlöffel.

Bevor du ein Rezept mit Bananen vorbereitest, denk daran, dass die Fasern entfernt werden sollten, die sie normalerweise haben.

Sobald du dies getan hast, hast du eine gute Nahrung für dein Baby zur Verfügung. Die einfachste Form des Verzehrs ist entweder als Kompott oder als Bananenbrei.

Wie du weißt, ist die Banane eine Frucht, die eine gute Kohlenhydratquelle ist. Aus diesem Grund wird sie empfohlen, um dein Kind mit Energie zu versorgen.

Es ist wichtig, dass du deine Kinder schon in jungen Jahren daran gewöhnst, Früchte zu essen. Nicht nur, um ihre vorteilhaften Nährstoffe zu nützen, sondern auch, weil sie ihnen helfen, andere Lebensmittel zu meiden, die ihnen sehr schaden.

Früchte liefern eine große Menge an natürlichem Zucker, ein Element, das unser Körper verlangt. Wer keine Früchte isst, greift meist auf ungesunde zuckerhaltige Nahrungsmittel zurück.

Daher ist es wünschenswert, dass man Babys an Früchte gewöhnt und sie von raffiniertem Zucker fern hält, um ihre Gesundheit zu bewahren.