Was essen eigentlich Ovo-Vegetarier?

9 April, 2019
Wer kein Fleisch ist, kann Ovo-Vegetarier, aber auch Ovo-Lacto-Vegetarier sein oder gar Veganer. Wer ist was? Wir lösen die Verwirrung!

Wer Fleisch isst, kann Ovo-Vegetarier nicht verstehen, denn Fleischkonsum ist für viele Menschen wichtig. Daher kennen sie sich mit den Unterschieden verschiedener Formen fleischfreier Kost nicht aus und verwechseln Veganer mit Vegetariern – und umgekehrt.

Ovo-Vegetarier essen kein Fleisch

Ovo-Vegetarier, Ovo-Lacto-Vegetarier, Lacto-Vegetarier und Veganer essen allesamt kein Fleisch. Doch zwischen diesen Ernährungsformen bestehen teils große Unterschiede, die kaum bekannt sind – außer unter den Menschen, die selbst auf Fleisch verzichten.

Wir erklären die, was Ovo-Vegetarier (und alle anderen Formen des Veganismus) sind.

Wenn demnächst ein Freund oder Bekannter zu dir sagt, er sei Ovo-Vegetarier, dann weißt du in Zukunft, dass er kein Veganer ist, aber trotzdem keine Milchprodukte verzehrt. Kompliziert? Eigentlich nicht, wenn man es einmal verstanden hat. Und wir erklären es dir heute.

 Ovo-Vegetarier essen kein Fleisch, sondern nur Gemüse und EierVegetarismus ist nicht immer Veganismus!

Oh, so komplizierte Worte für eine an sich traditionelle Ernährung! Wer Latein gelernt hat, kommt mit diesen ganzen Begriffen ohne Nachdenken zurecht, alle anderen Menschen verstehen „Bahnhof“. Wir erklären die Formen fleischfreier Ernährung:

  • Veganer: ernähren sich rein pflanzlich ohne jegliche tierische Produkte oder Lebensmittel, bei denen Tiere involviert wurden. Honig z.B. ist auch verboten.
  • Ovo-Vegetarier: ernähren sich vegan, ergänzen aber mit Eiern und Produkten, in denen Eier enthalten sind. Honig ist erlaubt.
  • Lacto-Vegetarier: ernähren sich vegan, ergänzen aber mit tierischen Milchprodukten jeglicher Art, manchmal jedoch wird auf tierisches Lab zur Käseherstellung verzichtet.
  • Ovo-Lacto-Vegetarier: ernähren sich fleischlos, essen aber Eier und Milchprodukte sowie andere Lebensmittel wie z.B. Honig, die durch Tiere oder tierische Bestandteile gebildet werden.

Es ist eigentlich ganz einfach, denn im Namen steckt, was gegessen wird: „Ovo“ bedeutet „Ei“ und „Lacto“ bedeutet „Milchprodukte“. Wie streng dies gehandhabt wird, bestimmt jeder, der kein Fleisch isst, selbst. Gesetze gibt es dazu nicht.

Ernährungstipps gegen hohe Blutfettwerte und CholesterinWelche Ernährungsform ist besonders gesund?

Grundsätzlich ist eine ausgewogene ovo-lacto-vegetarische Ernährung die unkomplizierteste Ernährungsform für Einsteiger, die auf Fleisch verzichten und keine Mangelernährung riskieren möchten.

Es ist aber auch möglich, als Lacto-Vegetarier, Ovo-Vegetarier oder Veganer alle nötigen Nährstoffe zu bekommen. Man muss sich nur gut informieren.

Für unser Klima ist die vegane Ernährung besonders gesund, denn nicht der Verkehr, sondern die Tierhaltung produziert besonders viele klimaschädliche Gase. Möchtest du dich vegan ernähren, solltest du dich jedoch gut informieren, um keine Mangelernährung zu provozieren.

Mediziner wissen, dass Vegetarier eine höhere Lebenserwartung haben, seltener an Krebs erkranken und seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Eine Ernährung ohne Fleisch und ohne oder mit nur sehr wenigen tierischen Fetten ist aus medizinier Sicht besonders gesund.

Wie war das noch gleich?

Sind Eier gesund oder ungesund?

Eine ausgewogene Ernährung verleiht deinen Haaren unglaublich viel VolumenWann wird es ungesund?

Wer auf Fleisch verzichtet, ernährt sich nicht unbedingt gesünder als sein Fleisch essender Nachbar. Denn auch in Milchprodukten stecken tierische Fette, die schlecht für den Cholesterinspiegel sind, auch ein Milchprodukt enthält tierisches Eiweiß, welches Entzündungsprozesse im Köper fördert und auch ein veganer Kuchen enthält ungesunden Zucker.

Wer auf Fleisch verzichtet und sich vorher nicht informiert hat, kann unter Mangelernährung leiden, insbesondere Eiweiß, Calcium, Eisen und Vitamin B12 sind „Wackelkandidaten“ einer vegetarischen oder veganen Ernährung, sodass du dich insbesondere am Anfang gut mit der Zusammensetzung deiner Nahrung beschäftigen solltest.

Es ist richtig, dass Menschen, die auf Fleisch verzichten, meist weniger übergewichtig sind, doch auch in pflanzlicher Kost stecken Fett und Zucker.

Pflanzliche Fette sind zwar gesünder als tierische Fette, jedoch haben beide Fettsorten die gleiche hohe Kaloriendichte und ein „Zuviel“ ist schnell zu viel und landet an Bauch oder Hüfte. Auch fleischlose Ernährung kann ungesund sein!

Gleich ausprobieren:

Vegetarische „Hackbällchen“ in Tomatensauce

Was essen Ovo-Vegetarier?Wie strikt verzichtet man auf tierische Produkte?

Wer Fleisch isst, kann sich nicht vorstellen, in wie vielen für ihn „rein pflanzlichen“ Produkten doch „Tier“ steckt. Manche Säfte sind mit Gelatine klar „gefiltert“, in manchen Käsesorten wird tierisches Lab aus Kälbermägen eingesetzt, manche Backwaren sind in Schmalz ausgebacken. Wer ganz auf tierische Produkte verzichten möchte, muss sich gut auskennen.

Es gibt auch „Pescarier“, die zwar grundsätzlich kein Fleisch essen, Fisch und Meeresfrüchte jedoch in ihre Ernährung mit einbeziehen. Dies hat nichts mit Vegetarismus im eigentlichen Sinne zu tun, obwohl sich manche Pescarier trotzdem dazuzählen.

Wenn du beginnst, auf tierische Produkte zu verzichten, empfehlen wir im Einklang mit der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung), als Ovo-Lacto-Vegetarier einzusteigen und dich dann weiter zu informieren, wenn du auf mehr tierische Lebensmittel verzichten möchtest. Für dich, unsere Umwelt und das Weltklima!

  • Rojas Allende, D., Figueras Díaz, F., and Durán Agüero, S. (2017). Ventajas y desventajas nutricionales de ser vegano o vegetariano. Revista Chilena de Nutrición 44, 218–225.
  • Carbajal, Á. (2006). Calidad nutricional de los huevos y relación con la salud. Dpto Nutrición. Fac. Farmacia. UCM. Revista de Nutrición Práctica 10, 73–76.
  • Saz-Peiró, P., del Ruste, M.M., and Saz-Tejero, S. (2013). La dieta vegetariana y su aplicación terapéutica. Medicina Naturista 7, 13–27.