Vegetarische „Hackbällchen“ in scharfer Sauce

· 19 Januar, 2019
Klassische Gerichte wie Hackbällchen in Tomatensauce schmecken auch gut in der vegetarischen Variante. Du musst es nur ausprobieren!

Hackbällchen ohne Fleisch, geht das? Jeder wird sofort an Sojahack denke und an komplizierte Zubereitung, doch vegetarisch zu kochen ist weder kompliziert noch braucht man dafür ungewöhnliche Zutaten.

Probiere es mit unseren vegetarischen Hackbällchen doch einfach mal aus!

Hackbällchen ohne Hackfleisch?

Hackbällchen müssen nicht immer aus Hackfleisch sein, denn das Hackfleisch kann durch viele andere gehackte Zutaten ersetzt werden.

Mit Fleisch sind Hackbällchen natürlich ein Klassiker, doch du solltest ausprobieren, auch Klassiker mal in vegetarischer Variante zu kochen.

Vegetarische Küche ist gesünder, günstiger und besser für das Klima. Du tust also mit vegetarischen Hackbällchen im Vergleich zu echten nicht nur dir selbst etwas Gutes, sondern auch deinem Geldbeutel und dem Klima!

Probiere also unser Rezept für vegetarische Hackbällchen in scharfer Sauce einfach mal aus!

vegetarische HackbällchenRezept Hackbällchen

Je nach Größe ergibt das Rezept etwa 20 bis 25 Hackbällchen. Servierst du zum Beispiel Reis dazu, kann das Rezept für 4 Personen reichen.

Serviere die unten aufgeführte scharfe Sauce dazu und lass dir die Hackbällchen schmecken!

Du brauchst:

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 Eier
  • 50g gehackte Nüsse
  • 100g Haferflocken
  • 1 Packung Vollkorntoast
  • 100g geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, warmes Wasser und Gewürze nach Geschmack
  • Brat-Olivenöl

Hast du kein trockenes Toastbrot, lege die Scheiben der Packung einfach mindestens über Nacht auf der Arbeitsplatte oder auf einem Tisch in der Nähe der Heizung aus, damit sie trocken und bröselig werden. Du kannst auch jede Scheibe toasten, bevor du sie weiter verwendest.

Zerkleinere Haferflocken und Vollkorntoastbrot zu grobem Mehl, ähnlich Semmelbrösel. Das funktioniert gut mit der Küchenmaschine, dem Standmixer, Blender oder anderen Küchengeräten, in denen ein Messer schnell rotiert.

Schlage dann die Eier auf und gib sie zu den Haferflocken-Brot-Bröseln, sodass sich ein formbarer Teig bildet. Je nachdem, wie trocken das Brot war und wie groß die Eier, gib noch etwas warmes Wasser dazu, bis dir Konsistenz stimmt.

Hacke den Knoblauch sehr fein und schneide die Zwiebel in kleine Würfel. Gib dann Knoblauch, Zwiebelwürfel, Nüsse, Käse und Gewürze zur Masse und rühre alles gut unter. Forme dann mit den Händen gleich große Hackbällchen.

Erhitze das Brat-Olivenöl in einer Pfanne. Brate dann die Hackbällchen im heißen Öl so lange an, bis sie rundum knusprig und innen gar sind.

Drehe und wende die Klößchen ständig, sodass sie rund bleiben und überall gebraten werden. Mit scharfer Sauce übergießen und servieren. Dazu passt Reis.

Auch vegetarisch:

Spaghetti mit Kürbis

Vegane Variante

Dieses Rezept lässt sich auch vegan zubereiten. Dazu musst du die Zutaten nur etwas abwandeln:

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50g gehackte Nüsse
  • 100g Haferflocken
  • 1 Pack altes Vollkornweißbrot
  • 5ml Sojasauce
  • Warmes Wasser
  • 100g fein gehackten Spinat

Die Zubereitung der veganen Hackbällchen ist genau gleich wie oben beschrieben, allerdings solltest du die Zwiebelwürfel mit dem Knoblauch erst in etwas Olivenöl anbraten und erst dann zur Teigmasse geben, um etwas Röstaromen in die Bällchen zu bringen.

Röstest du die Haferflocken vor dem Zerkleinern und die gehackten Nüsse vor der Verwendung, werden die Bällchen noch aromatischer.

Und das zum Nachtisch:

Spanischer Flan

scharfe PaprikaScharfe Sauce

Es liegt natürlich an dir, wie scharf die Sauce wird, aber sie darf schon etwas feurig sein, wenn du damit deine Bällchen übergießt. Du brauchst:

  • 5 Tomaten
  • Frische Chilischoten nach Geschmack
  • 3 Zehen Knoblauch
  • ½ kleine Zwiebel
  • 300ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer, Salz, frische Kräuter oder Gewürze nach Wahl

Zunächst wird diese Sauce kalt zubereitet und dann aufgekocht. Schneide Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch in kleine Stücke und fülle sie in einen Standmixer.

Hast du einen Stabmixer, geht das auch. Gieße dann die Gemüsebrühe darüber und püriere alles zu einer Sauce.

Koche diese Sauce dann auf und lasse sie nach Wunsch reduzieren. Schmecke dann mit Kräutern und Gewürzen ab und gieße diese Sauce über die Hackbällchen. Guten Appetit!