Spanischer Flan: einfach und lecker!

· 15 Dezember, 2018
In Spanien kann man Flan in jedem Restaurant bestellen, doch auch zu Hause ist es ein Klassiker. Dieses Rezept wird der ganzen Familie schmecken!

Spanischer Flan ist eine leckere Nachspeise, die immer gut ankommt. Ganz ähnlich wie Pudding kannst du dieses Rezept einfach und schnell zubereiten. Wir zeigen es dir heute.

In Spanien kann man Flan in jedem Restaurant bestellen, doch auch zu Hause ist es ein Klassiker. Dieses Rezept wird der ganzen Familie schmecken!

Spanischer Flan und seine Zutaten

Die Hauptzutaten dieser Nachspeise sind Milch, Ei und Zucker. Zusätzlich kann man dann noch verschiedene andere Zutaten verwenden, um den Geschmack zu verändern.

Du kannst zum Beispiel auch Orangensaft, Mango, Ananas oder Kokosraspel verwenden, um den Geschmack zu variieren.

Milch und Eier liefern Jod, ein essenzielles Spurenelement, das den Stoffwechsel anregt und den Energiehaushalt reguliert. Auch für die Zellfunktion und die Schilddrüse ist Jod sehr wichtig.

Darüber hinaus versorgen dich Milchprodukte mit Calcium, das bekanntlich für die Knochen grundlegend ist. Der Flan enthält auch andere Mineralstoffe und hochwertiges Protein.

Vergiss jedoch nicht, dass dafür auch Zucker verwendet wird. Du solltest deshalb Maß halten. Wir empfehlen dir, für diesen Nachtisch braunen Zucker zu verwenden.

spanischer Flan

Noch ein interessanter Artikel: Alles rund um Aprikosen: so lecker!

Spanischer Flan: Zutaten

Die Herstellung dieses Rezeptes ist einfach und schnell. Außerdem brauchst du dafür nur wenige Zutaten. Die ganze Familie wird davon begeistert sein!

Du brauchst:

  • 1 Liter Milch
  • 8 Eier (480 g)
  • 1 Tasse braunen Zucker (100 g)
  • nach Wunsch Vanilleessenz
  • Karamellsauce (Karamel kannst du ganz einfach mit einer halben Tasse Zucker zubereiten)

Zubereitung:

  1. Die Milch mit dem Zucker aufkochen und dabei ständig rühren.
  2. Lass die Milch dann etwas abkühlen.
  3. Rühre die Eier schaumig und gib nach Wunsch ein paar Tropfen Vanilleessenz dazu.
  4. Dann rührst du die Eier in die Milch. Rühren ist sehr wichtig, damit der Flan locker wird.
  5. Jetzt bedeckst du Flanförmchen mit Karamell und gießt dann die Teigmischung in die Förmchen.
  6. Gib die Förmchen in eine ofenfeste Form mit Wasser, denn der Flan wird jetzt im Wasserbad in den Backofen gestellt.
  7. Nach 50 bis 55 Minuten ist der Flan fertig. Du kannst mit einem Holzstäbchen testen, ober es tatsächlich schon so weit ist. Wenn der Teig nicht kleben bleibt, ist der Flan fertig.
  8. Lass ihn abkühlen und stülpe den Flan dann auf einen Teller. Nach Wunsch kannst du ihn mit Sahne servieren und etwas Karamellsauce darübergeben.
Die Karamellsoße zum Pudding ganz schnell und einfach selber machen

Lesetipp: Birnenkuchen: köstlicher und gesunder Nachtisch

Wie bereits erwähnt, gibt es viele Varianten dieses klassischen Rezeptes. Du kannst zum Beispiel statt Zucker auch für die Masse Karamellcreme verwenden. Sehr lecker! Überrasche deine Familie mit diesem leckeren Nachtisch!