Was du vor dem Training essen solltest

18 August, 2019
Es ist nachgewiesen, dass es sehr wichtig ist, vor dem Training zu essen. Hier erfährst du alles Notwendige, um dich vor dem Training richtig zu ernähren.

Viele Leute denken, dass man vor dem Training nichts essen sollte. Es wurde jedoch nachgewiesen, dass es sehr wichtig ist, vor körperlichen Aktivitäten zu essen. Unter anderem, weil der Körper Energie für die körperliche Betätigung benötigt.

Die Ernährung vor dem Training ist noch wichtiger, wenn man morgens trainiert. Wenn du vor dem Laufen oder bevor du ins Fitnessstudio gehst, isst, erzielst du bessere Ergebnisse. Aber du musst die Nahrungsmittel sehr gut auswählen, die du vor dem Training zur dir nimmst. Lies weiter, wir haben nützliche Tipps für dich.

Die Ernährung vor dem Training

Es hängt alles von der Art des Trainings ab

Bei der Auswahl der Nahrungsmittel vor dem Training musst du die Art der Aktivität und die Intensität berücksichtigen, mit der du sie durchführen wirst. Außerdem kommt es auch auf das Ziel jeder Person an.

Wenn man beispielsweise mit dem Training Gewicht verlieren und Fett verbrennen will, ist es am besten, kalorienarme Lebensmittel zu wählen. Auf diese Weise vermeidest du die Aufnahme von Glukose in Muskeln und Leber.

Wenn du dagegen ein sehr intensives Training durchführen oder die Muskelmasse erhöhen willst, musst du dich vor Beginn um die Reserven kümmern. Der Körper benötigt viel Energie. Und dafür sind Lebensmittel mit Eiweiß, etwas Fett und Kohlenhydraten die beste Wahl.

Wann und wie viel man vor dem Training essen sollte

Vor dem Training Energie tanken
Ausreichend vor dem Training zu essen ist wichtig, um während der Trainingszeit die notwendige Energie zu haben.

Du musst mindestens eine halbe Stunde vor Beginn der Aktivität essen, wenn möglich etwas früher, das hängt auch von der Art der Nahrung ab. Andernfalls konzentriert sich der Organismus auf die Verdauung der Nahrung und verwendet sie nicht als Brennstoff.

Außerdem ist es wichtig, auf die Menge der Nahrung zu achten, die man vor dem Training zu sich nimmt. Andernfalls könnte dir bei körperlicher Aktivität schlecht werden, du könntest Magenschmerzen haben oder dich schlapp und ohne Energie fühlen.

Im Idealfall solltest du eine angemessene Portion nahrhafter Lebensmittel verzehren. Und das mit ausreichend Zeit, um den Körper mit der Energie zu versorgen, die er für das Training braucht.

Was dich außerdem noch interessieren könnte:

8 Nahrungsmittel, die deinen Körper mit Energie versorgen

Kohlenhydrate, Proteine und Flüssigkeiten

Im Allgemeinen ist es vor dem Sport notwendig, Kohlenhydrate zu essen, die leicht verdaulich sind. Brot, Müsli, Nudeln, Reis sowie bestimmte Früchte und Gemüse liefern die notwendige Energie. Im Idealfall empfiehlt sich eine Mischung aus einfachen und komplexen Kohlenhydraten.

Angesichts der Tatsache, dass die Muskeln arbeiten werden, musst du ebenfalls Lebensmittel mit Eiweiß essen. Diese Gruppe umfasst beispielsweise Schinken, Eier, Milchprodukte usw. Das Wesentliche ist, die Produkte rechtzeitig zu konsumieren, um sie verdauen zu können.

Und natürlich ist es wichtig, vor, während und nach jedem Training ausreichend Flüssigkeit aufzunehmen. Ein halber Liter Wasser ist das Mindeste, was du vor dem Sport trinken solltest.

Du kannst auch etwas Fruchtsaft oder ein belebendes Getränk wie Kaffee oder Tee trinken, besonders wenn du die Aktivität morgens ausübst.

Ein weiterer Lesetipp für dich:

3 einfache Möglichkeiten, mehr Kalorien beim Training zu verbrennen

Welche Lebensmittel du vor dem Training essen kannst

Energiereicher Smoothie vor dem Training
Obst, Smoothies und Müsli sind ideale Alternativen mit einem hohen Anteil an einfachen und komplexen Kohlenhydraten.

Die Banane ist vor und nach dem Training das perfekte Nahrungsmittel. Tatsächlich enthält diese Frucht besonders viel Kalium, das die bei körperlicher Aktivität verlorenen Mineralien des Körpers wieder ausgleicht. Außerdem hat die Banane viele Kohlenhydrate, die die für das Training benötigte Energie liefern.

Auch Smoothies sind eine ausgezeichnete Option. Sie sind schnell zubereitet und du kannst verschiedene Zutaten hinzufügen, um sie nahrhafter und energiereicher zu machen. Das Beste ist, immer Früchte, Joghurt und Müsli oder Getreide zu verwenden.

Gut zubereitet und mit den richtigen Zutaten ist der Smoothie ein sehr komplettes Nahrungsmittel voller Proteine, Vitamine und Kohlenhydrate. Es ist ein perfekter Beitrag, um den Körper auf das Training vorzubereiten.

Wenn nicht mehr viel Zeit bleibt, ist eine Scheibe Brot mit Marmelade eine einfache und schnelle Möglichkeit, dem Körper die Energie zu geben, die er braucht. Ein Müsliriegel ist auch eine gute Lösung. Es ist besser, eine kalorienarme Sorte ohne künstliche Zusatzstoffe zu wählen, die Getreidekörner, Früchte und Samen enthält.

  • Dra. Cristina Olivos O., Dra. Ada Cuevas M. 2012. Nutrición para el entrenamiento y la competición. Extraído de: https://www.clinicalascondes.cl/Dev_CLC/media/Imagenes/PDF%20revista%20m%C3%A9dica/2012/3%20mayo/6_Dra_Cuevas-8.pdf
  • Norman MacMillan K. 2009. EJERCICIO Y QUEMA DE GRASA: ¿COMER O NO COMER ANTES DE ENTRENAR? Extraído de: https://scielo.conicyt.cl/pdf/rchnut/v36n1/art08.pdf