Warum Wasser mit Essig und Natron vor dem Essen?

· 30 Oktober, 2018
Die Mischung aus Essig und Natron hilft dabei, den pH-Wert in deinem Verdauungssystem auszugleichen. 

Natron und Apfelessig haben viele Vorteile für deine Gesundheit. In diesem Artikel zeigen wir dir, warum du Wasser mit Essig und Natron vor dem Essen trinken solltest.

Natron – auch Soda oder Natriumhydrogencarbonat genannt – hat genau wie Apfelessig eine ganze Reihe guter Eigenschaften. Du kannst diese einfachen Zutaten in der Kosmetik, zum Reinigen oder als Hausmittel für eine gute Verdauung anwenden.

Natürliche Heilmittel

Naturmedizin und natürliche Hausmittel bieten viele Möglichkeiten, um gesundheitlichen Problemen vorzubeugen. Außerdem kannst du viele Krankheiten auf diese Weise ohne starke Medikamente bekämpfen.

Natürliche Heilmittel haben den Vorteil, dass sie meist keine Nebenwirkungen haben.

Einige Präparate der Naturmedizin sind sehr teuer oder schwierig zu bekommen. Deshalb wollen wir dir in diesem Artikel ein Hausmittel vorstellen, das kostengünstig und einfach herzustellen ist.

Apfelessig und Natron bekommst du in gut sortierten Supermärkten oder in der Drogerie für wenig Geld.

Lies weiter, um herauszufinden, wie einfach die Anwendung von Essig und Natron ist!

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren:

5 natürliche Heilmittel, die das Lymphsystem anregen

Apfelessig

Apfelessig im Fläschchen

Apfelessig ist nicht nur lecker im Salat-Dressing oder anderen Speisen. Er eignet sich auch hervorragend als Hausmittel, um den Körper zu entgiften und den pH-Wert auszugleichen. Außerdem hilft er gegen eine ganze Reihe von gesundheitlichen Problemen.

Achte darauf, dass der Essig frisch und nicht pasteurisiert ist. Durch den Prozess des Pasteurisierens gehen nämlich die medizinischen Eigenschaften und die Nährstoffe verloren.

Du solltest daher einen Apfelessig wählen, der natürlich fermentiert und trüb ist.

Seit Jahrhunderten wenden Menschen Apfelessig sowohl in der Kosmetik als auch zum Reinigen und als Heilmittel an.

Natron

Viele Menschen verwenden Natron als Mittel gegen Sodbrennen. Doch es hat noch viel mehr zu bieten.

In Kombination mit Apfelessig reguliert Natron den Säure-Basen-Haushalt des Körpers. Die Säure des Essigs und die basischen Eigenschaften von Natron verbinden sich und wirken gemeinsam.

Lies hier weiter:

Natron gegen Nagelpilz

Hausmittel aus Essig und Natron

Gesundheitliche Vorteile

Frau trinkt Wasser

Wenn du Wasser mit Apfelessig und Natron vor dem Essen trinkst, kannst du von den folgenden Vorteilen profitieren:

  • Du gleichst den pH-Wert deines Körpers aus und bekämpfst Säuren, die der Auslöser für chronische Krankheiten sein können.
  • Du beugst Problemen an Zähnen, Zahnfleisch und Zahnschmelz vor.
  • Das Hausmittel hilft dem Körper beim Entgiften. Es entfernt Giftstoffe, die sich durch schlechte Ernährung, Stress und andere Faktoren im Körper angesammelt haben.
  • Die Mischung aus Essig und Natron verbessert die Verdauung und beugt Sodbrennen vor.
  • Sie unterstützt außerdem die Lymphdrainage und wirkt Wassereinlagerungen entgegen.
  • Essig und Natron können den Cholesterinspiegel senken.
  • Darüber hinaus hilft es gegen Bluthochdruck.
  • Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass die Mischung Hungerattacken verhindert und die Fettverbrennung anregt.
  • Zu guter Letzt kann das Hausmittel auch gegen Atemwegsprobleme helfen.

Zutaten

  • 6 Esslöffel frischer Apfelessig
  • 1 Teelöffel Speisenatron
  • 600 ml Wasser

Zubereitung

Wasser im Glas

  • Verwende am besten warmes Wasser. Rühre Essig und Natron in das Wasser ein, bis sich alles aufgelöst hat.
  • Die Menge reicht für drei Anwendungen.
  • Du kannst das Getränk nach Geschmack kalt, warm oder heiß trinken.

Anwendung

  • Trinke ein Glas der Mischung nach dem Aufstehen und vor dem Zähneputzen. Warte anschließend mindestens eine halbe Stunde bis zum Frühstück. Diese Anwendung ist die wichtigste am Tag, denn der leere Magen am Morgen kann die Wirkstoffe am besten aufnehmen.
  • Trinke ein weiteres Glas eine halbe Stunde vor dem Mittagessen.
  • Das letzte Glas solltest du eine halbe Stunde vor dem Abendessen zu dir nehmen.

Du kannst dieses Hausmittel dauerhaft anwenden oder nur am Morgen zu dir nehmen. Du wirst sehen, dass es dir vom ersten Schluck an gut tut.