Vitamin B7 oder Biotin: Alles, was du über die Einnahme wissen musst

Um die Einnahme von Vitamin B7 ranken sich viele Mythen, vor allem weil es als Bestandteil mit wichtigen kosmetischen Wirkungen angepriesen wird. Es gibt jedoch keine ausreichenden Beweise dafür, dass Biotin all die Vorteile bietet, die ihm nachgesagt werden.
Vitamin B7 oder Biotin: Alles, was du über die Einnahme wissen musst

Letzte Aktualisierung: 15. September 2021

Biotin ist ein B-Vitamin, das dabei hilft, die Kohlenhydrate, Fette und Proteine, die wir zu uns nehmen, in Energie umzuwandeln. Ursprünglich wurde Biotin auch als Vitamin H bezeichnet, heute heißt es aber Vitamin B7. Aufgrund seiner kosmetischen Wirkung auf Nägel und Haare ist es sehr beliebt.

Vitamin B7 ist im Gegensatz zu anderen Vitaminen in einer Vielzahl von Lebensmitteln enthalten. Zudem findet es sich auch in Nahrungsergänzungsmitteln. Der Mensch benötigt nur geringe Dosen dieses Vitamins, um richtig zu funktionieren. Genauer gesagt: Kinder benötigen nur 200 Mikrogramm pro Tag, Erwachsene lediglich 300 Mikrogramm.

In unserem heutigen Artikel erfährst du mehr über dieses Vitamin und was du über die Einnahme von Biotin wissen musst.

Die Wirksamkeit von Vitamin B7 (Biotin)

Biotin wird häufig als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen, da ihm mehrere positive Eigenschaften für den Körper nachgesagt werden. Die vorliegenden Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Einnahme von Biotin wahrscheinlich nur wirksam ist, um einen organischen Biotinmangel auszugleichen.

Allerdings kommt es sehr selten vor, dass im Körper zu wenig Vitamin B7 vorhanden ist, da dieses Vitamin in vielen Lebensmitteln enthalten ist. Darüber hinaus benötigt der Mensch nur eine geringe Menge. Dennoch gibt es einige Umstände oder gesundheitliche Bedingungen, die zu einer Abnahme dieses Vitamins führen. Diese Situation tritt vor allem auf bei:

  • Schwangeren Frauen: Wenn sie sich in dieser Phase nicht ideal ernähren.
  • Menschen, die seit langem über Schläuche ernährt werden.
  • Personen, die an Unterernährung leiden.
  • Starken Rauchern oder Alkoholikern.
Quellen von Vitamin B7.
Der Mensch hat nur einen sehr geringen täglichen Biotin-Bedarf.

Unbewiesene Wirksamkeit von künstlichem Biotin

Obwohl dieses Vitamin auf dem Markt als Lösung für eine Vielzahl von Mängeln und Problemen angepriesen wird, hat die Wissenschaft in Wahrheit keine ausreichenden Beweise für viele der angeblichen Vorteile gefunden.

Es gibt vorläufige, nicht schlüssige Untersuchungen, die behaupten, dass die Einnahme von Biotin in den folgenden Fällen nützlich sein kann:

  • Verhinderung oder Abschwächung von Haarausfall, laut einer in der Zeitschrift Skin Appendage Disorders veröffentlichten Studie.
  • Verdickung und Verstärkung von Finger- und Zehennägeln, wenn diese schuppig oder brüchig sind.
  • Laut mehreren Experten hilft Biotin bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels und trägt zur Verringerung von Schmerzen in den peripheren Nerven bei Diabetikern bei.
  • Verringerung von Muskelkrämpfen bei Dialysepatienten.
  • Verbesserung der Sehkraft und Erhöhung der Mobilität bei Menschen mit Multipler Sklerose.

Obwohl Biotin all diese Eigenschaften zugeschrieben werden, gibt es immer noch nicht genügend wissenschaftliche Beweise dafür, dass diese auch tatsächlich bestehen. Praktisch ausgeschlossen ist, dass dieses Vitamin den durch seborrhoische Dermatitis verursachten Ausschlag bei Säuglingen lindert.

Ist die Einnahme von Vitamin B7 sicher?

Das angesehene amerikanische Magazin Consumer Reports hat in einer seiner Veröffentlichungen darauf hingewiesen, dass die Einnahme von Biotin bis zu 15-mal mehr Biotin liefert, als ein normaler Körper benötigt. Dadurch entsteht ein Überschuss an Plasmabiotin. Allerdings sind die damit verbundenen Auswirkungen auf die Gesundheit noch unbekannt.

Einige Experten sind der Auffassung, dass unser Körper durchaus in der Lage ist, den Überschuss an Vitamin B7 auszuscheiden, ohne dass dies ein Problem für den menschlichen Körper darstellt. Allerdings gibt es auch Stimmen, die behaupten, dass dieses Vitamin die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnte, aber es gibt keine Studie, die diese These stützt.

Außerdem wird vermutet, dass Biotin für schwangere Frauen und den Fötus schädlich sein könnte. Aber auch dafür gibt es keine Beweise. Die Forschung zu dieser Substanz ist jedenfalls noch nicht abgeschlossen, und es gibt noch viele ungelöste Fragen.

Vitamin B7: Eine Biotin-Kapsel
Obwohl Biotin in vielen Situationen als wirksam angepriesen wird, gibt es dafür nicht genügend Beweise.

Vitamin B7-Quellen und die Einnahme von Biotin

Die meisten Menschen nehmen Vitamin B7 über ihre normale Ernährung auf. Es ist in gängigen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Eiern, Innereien, Nüssen, Samen und einigen Gemüsesorten wie Süßkartoffeln, Brokkoli und Spinat enthalten.

Die wichtigsten Anzeichen für einen Mangel an diesem Vitamin sind ein Ausschlag um Augen, Nase und Mund sowie schütteres Haar. Einem im American Journal of Physiology veröffentlichten Artikel zufolge kann auch ein erhöhter Zustand systemischer Entzündungen auftreten.

Außerdem kann es zu hohen Säurekonzentrationen im Blut und Urin, Hautinfektionen, häufigem Stuhlgang, brüchigen Nägeln und Problemen mit dem Nervensystem kommen.

Aufrechterhaltung eines ausreichenden Biotinspiegels

Die meisten Menschen müssen keine Biotinpräparate einnehmen. Die Einnahme von Vitamin B7 ist populär geworden, weil es als Kosmetikprodukt beworben wird. Am besten nimmst du dieses Vitamin direkt mit der Nahrung zu dir und nicht in Form von Nahrungsergänzungsmitteln.

So stellst du sicher, dass die physiologischen Reaktionen des menschlichen Körpers richtig funktionieren. Außerdem trägst du dazu bei, Entzündungen unter Kontrolle zu halten, die die Ursache für die Entwicklung bestimmter chronischer Krankheiten sind.

Und nicht zuletzt solltest darauf achten, dich möglichst abwechslungsreich zu ernähren, um das Risiko eines Nährstoffmangels zu verringern.

Es könnte dich interessieren ...
Wichtige Vitamine für die Haut
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Wichtige Vitamine für die Haut

Es gibt Vitamine für die Haut, ohne die sie ihre Funktion nicht erfüllen kann, an Elastizität verliert oder sich gar nicht erst neu bilden kann.



  • Patel DP., Swink SM., Castelo Soccio L., A review of the use of biotin for hair loss. Skin Appendage Disord, 2017. 3 (3): 166-169.
  • Turgut M., Cinar V., Pala R., Tuzcu M., et al., Biotin and chromium histidianate improve glucose metabolism and proteins expression levels of IRS-1, PPAR y, and NF-kB in exercise-trained rats. J Int Soc Sports Nutr, 2018.
  • Agrawal S., Agrawal A., Said HM., Biotin deficiency enhances the inflammatory response of human dendritic cells. Am J Physiol Cell Physiol, 2016.