Vitamin B: Eigenschaften, Nutzen und Funktionen

Früher galt Vitamin B als ein einziges Vitamin, aber heute wird angenommen, dass der B-Komplex aus 8 verschiedenen Substanzen besteht. Sie alle arbeiten zusammen, um dem Körper zu helfen, verschiedene Funktionen zu erfüllen.
Vitamin B: Eigenschaften, Nutzen und Funktionen

Letzte Aktualisierung: 06. Dezember 2020

Vitamin B gehört einer breiten Gruppe von Substanzen an; es ist nicht ein einzelnes Vitamin, sondern ein ganzer Komplex. Konkret handelt es sich dabei um 8 verschiedene Mikronährstoffe, die eine sehr wichtige Rolle bei der Energiegewinnung über die Nahrung spielen.

Die meisten gesunden Menschen sind in der Lage, ihren täglichen Bedarf daran durch Nahrung zu decken. In manchen Situationen kann jedoch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die alle diese Stoffe enthalten, notwendig und vorteilhaft sein. Hier stellen wir dir die wichtigsten Verwendungen, Empfehlungen und Dosierungen von B-Vitaminen vor.

Vitamin B: Welche Substanzen gehören diesem Komplex an?

Vitamine sind Substanzen, die der Körper benötigt, um zu wachsen und sich normal zu entwickeln. Im Gegensatz zu Makronährstoffen liefern sie keine Energie und werden nur in sehr geringen Mengen benötigt. Ein Mangel kann jedoch Störungen verursachen und sogar zu Krankheiten führen.

Bislang wurden innerhalb dieser B-Komplex-Gruppe insgesamt 8 Komponenten identifiziert. Es gibt eine große Anzahl von Substanzen, die ebenfalls den gleichen Namen erhalten haben, heute aber nicht als Vitamine gelten. Dazu zählen beispielsweise Inosit, Carnitin und Amygdalin.

Die Gruppe der B-Vitamine hat wichtige Funktionen auf der Ebene des Zellstoffwechsels. Sie sind allesamt wasserlöslich, so dass der Körper ihre Überschüsse über den Urin ausscheidet und es keine Möglichkeit der Speicherung gibt. Demzufolge ist es notwendig, die entsprechenden Mengen täglich zu sich zu nehmen.

Nahrungsmittel mit Vitamin B6
Der Vitamin-B-Komplex hat verschiedene organische Funktionen, vom Blut bis zum Nervensystem.

Das könnte dich auch interessieren: Wissenswertes über Vitamin B12

Typen und Funktionen von Vitamin B

Bis heute hat man innerhalb dieser Gruppe 8 verschiedene Vitamine identifiziert. Die Lebensmittel, die reich an ihnen sind, und die Nahrungsergänzungsmittel, die sie enthalten, liefern spezifische Mengen davon. Zusammengefasst sind ihre Hauptfunktionen wie folgt:

  • B1 oder Thiamin: lebenswichtig für das Wachstum und die einwandfreie Funktion von Organen wie dem Gehirn oder dem Herz.
  • B2 oder Riboflavin: zeichnet sich durch seine antioxidative Wirkung und seine Beteiligung an der Ausscheidung von Drogen und Giftstoffen aus dem Körper aus.
  • B3 oder Nicotinsäure: hilft bei der korrekten Funktionsweise der Enzyme. Sie unterstützt den Körper, die DNA zu reparieren, und hat wichtige Funktionen im Verdauungs-, Nerven- und Hautsystem.
  • B5 oder Pantothensäure: spielt eine wesentliche Rolle bei der Synthese von Hormonen und Cholesterin. Vitamin B5 ist für die Gesundheit des Gehirns und des Nervensystems von zentraler Bedeutung.
  • B6 oder Pyridoxin: hilft dem Körper, neue rote Blutkörperchen zu bilden und das Immunsystem aufrechtzuerhalten.
  • B7 oder Biotin: fördert das Wachstum bestimmter Gewebe wie Knochen, Haare und Nägel.
  • B9 oder Folsäure: wird vom Körper verwendet, um genetisches Material, wie zum Beispiel DNA herzustellen. In der Schwangerschaft reduziert Folsäure das Risiko von Geburtsfehlern im Gehirn und in der Wirbelsäule.
  • B12 oder Cobalamin: hilft bei der Aufrechterhaltung des Nervensystems und ist für die Bildung roter Blutkörperchen notwendig.

Dosierung und kommerzielle Präsentation

Bei Nahrungsergänzungsmitteln des B-Komplexes werden die 8 Substanzen, aus denen er besteht, normalerweise zusammen angeboten. Sie sind jedoch auch separat zu finden. Am häufigsten werden sie in Tablettenform eingenommen.

Der Bedarf an Vitaminen und Mineralien wird von spezialisierten Organisationen festgelegt, und manchmal kann er je nach den Regionen oder Ländern etwas variieren.

Die empfohlene Tagesdosis stellt sicher, dass dem Körper die notwendige Menge zur Verfügung steht, wodurch Mangelkrankheiten vermieden werden können. Das Büro für Nahrungsergänzungsmittel legt für B-Vitamine die folgenden Dosierungen fest:

Männer Frauen Schwangerschaft Stillzeit
B1 1,2 mg 1,1 mg 1,4 mg 1,4 mg
B2 1,3 mg 1,1 mg 1,4 mg 1,6 mg
B3 16 mg 14 mg 18 mg 17 mg
B5 5 mg 5 mg 6 mg 7 mg
B6 1,3 mg 1,5 mg 1,9 mg 2 mg
B7 30 mcg 30 mcg 30 mcg 35 mcg
B9 400 mcg 400 mcg 600 mcg 500 mcg
B12 2,4 mcg 2,4 mcg 2,6 mcg 2,8 mcg

Einige Nahrungsergänzungsmittel helfen, diese täglichen Bedürfnisse zu decken. Andere wiederum stellen wesentlich höhere Dosen zur Verfügung. Es stimmt zwar, dass sie unter bestimmten Bedingungen hilfreich sein können, es wird jedoch empfohlen, vor der Einnahme den Arzt zu konsultieren.

Verwendung und Nutzen von Vitamin B

Diese Gruppe von Mikronährstoffen erfüllt eine große Anzahl wesentlicher Funktionen im Körper. Aber auch die Einnahme von B-Komplex-Präparaten bietet gesundheitliche Vorteile. Nun sehen wir uns an, welche diese Verwendungen genau sind, die wissenschaftlich bewiesen sind.

Stimmung, Ängste und Stress

Es besteht ein wachsender Konsens darüber, dass der Ernährungszustand einer Person ein Faktor ist, der bei neurologischen und psychiatrischen Störungen eine wichtige Rolle spielt. Einige Nährstoffe sind in dieser Hinsicht sehr positiv. Dies zeigt sich in einer systematischen Übersicht über die Wirkung einer ergänzenden Aufnahme von Vitamin B auf die Stimmung.

Studien verdeutlichen, dass die genannten Vitamine die Stimmung sowohl bei gesunden Menschen als auch bei Risikopersonen verbessern können. Bei Stress und Depressionen sind die Auswirkungen deutlicher. Auf der anderen Seite zeigt sich dieser Zusammenhang nicht mit Angst.

Topische Anwendung bei Wunden und Verletzungen

Die Wirkung von Vitamin B wurde aufgrund der Rolle untersucht, die es bei der Entwicklung von Epithelzellen spielt. Bestimmte Kombinationen von B-Vitaminen zeigen einen positiven Einfluss und ihre lokale Anwendung kann den physiologischen Wundheilungsprozess fördern.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Da B-Vitamine nicht im Körper gespeichert werden, ist es schwierig, über die Nahrung Mengen aufzunehmen, die toxisch sein können. Auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist ungefährlich, solange du die Anweisungen befolgst und die Dosierung einhältst. Trotzdem ist es ratsam, einen Spezialisten aufzusuchen, bevor du Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen beginnst.

Manchmal können Nebenwirkungen auftreten. Laut Daten der Europäischen Agentur für Lebensmittelsicherheit sind diese schädlichen Auswirkungen bei einigen B-Vitaminen möglich:

  • Die Einnahme sehr hoher Dosen von B6 über einen längeren Zeitraum kann zu Nervenschäden führen.
  • Es ist zu beachten, dass bei Folatergänzungen die Symptome eines B12-Mangels nicht immer bemerkt werden. Infolgedessen kann es schwieriger sein, die korrekte Diagnose zu stellen.
  • Eine weitere mögliche Nebenwirkung besteht darin, dass in hohen Dosen eingenommene Pantothensäure Durchfall verursachen kann.
  • Außerdem erhöhen einige Formen von B3 (Nicotinamid und Nicotinsäure) den Blutzuckerspiegel und führen so zu Hypotonie, Müdigkeit und Leberschäden.
Lebensmittel mit Vitamin B1
Vitamine des B-Komplexes sind wasserlöslich, sodass sie täglich über den Urin ausgeschieden werden.

Der B-Komplex ist manchmal in Nahrungsergänzungsmitteln nützlich

Um eine gute Gesundheit beizubehalten, kann der Körper B-Vitamine durch den Verzehr von grünem Blattgemüse, Nüssen, Hülsenfrüchten, magerem Fleisch, Eiern und Pilzen erhalten.

Außerdem können Nahrungsergänzungsmittel bei kranken Menschen, Personen mit Aufnahmeproblemen, schwangeren oder stillenden Frauen und älteren Menschen nötig sein.

Darüber hinaus können sie bei bestimmten Gesundheitsproblemen verschrieben werden. Es ist jedoch notwendig, sich vor Beginn der Behandlung an einen Spezialisten zu wenden, um die geeignetsten Präparate zu identifizieren. Und eine ordnungsgemäße Anwendung setzt auch voraus, dass die spezifischen Dosen und Indikationen der einzelnen Hersteller niemals überschritten werden. Es könnte dich interessieren ...

Vitamin-A-Mangel und mögliche Risiken
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Vitamin-A-Mangel und mögliche Risiken

Ein Vitamin-A-Mangel kann verschiedene gesundheitliche Folgen haben. Dieser Mikronährstoff ist ein fettlösliches Vitamin.



    • Rembe J.D. Effects of Vitamin B Complex and Vitamin C on Human Skin Cells: Is the Perceived Effect Measurable? Advances in Skin and Wound care. Mayo 2018. 31(5):225-233.
    • Scientific Committee on Food. Scientific Panel on Dietetic Products, Nutrition and Allergies. Tolerable upper intake levels for vitamins and minerals.
    • Mayola, Rogelio Sánchez, Fernando A. Díaz Mizos, and Venerando Sevilla Pérez. “Anemia sideroblastica. Presentacion de tres casos.” MediCiego 3.2 (2002).
    • Young LM, et al.  A Systematic Review and Meta-Analysis of B Vitamin Supplementation on Depressive Symptoms, Anxiety, and Stress: Effects on Healthy and ‘At-Risk’ Individuals. Nutrients. Septiembre 2019.11(9):2232.
    • Ortigoza Escobar, Juan Darío. “Estudio de defectos en el transporte y el metabolismo de tiamina asociados a encefalopatías recurrentes en la infancia.” (2017).
    • Ríos-Flórez, Jorge Alexander, and Claudia Rocío López-Gutiérrez. “Secuelas Neurofuncionales por déficit de Cobalamina (vitamina B12) en un adulto joven: Estudio de caso.” Revista Chilena de Neuropsicología 12.1 (2017): 40-47.
    • Maria, Carlos Alberto Bastos de, and Ricardo Felipe Alves Moreira. “A intrigante bioquímica da niacina: uma revisão crítica.” Química Nova 34.10 (2011): 1739-1752.