Verwendung von Deodorant: Ab wann sollten Kinder damit beginnen?

Die Verwendung von Deodorant ist eine Notwendigkeit, wenn Stoffwechselveränderungen zu unangenehmen Körpergerüchen führen. Das Wichtigste ist jedoch die Einhaltung einer guten Hygiene. In diesem Artikel sagen wir dir, in welchem Alter Kinder ein Deo benutzen sollten.
Verwendung von Deodorant: Ab wann sollten Kinder damit beginnen?

Geschrieben von Edith Sánchez

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Das Wachstum bringt in der Pubertät viele Veränderungen mit sich. Dazu gehören auch Körpergerüche, z. B. unter den Achseln. Da stellt sich die Frage nach der Verwendung von Deodorant bei Kindern.

Das Thema beunruhigt viele Eltern, da die Verwendung von Deodorant bei Kindern Vor-, aber auch Nachteile hat. Denn diese Produkte enthalten oft aggressive Chemikalien. Daher stellt sich die berechtigte Frage, ob sie eine gute Wahl sind.

Tatsächlich haben einige heranwachsende Kinder bereits einen unangenehmen Körpergeruch. In diesen Fällen stellt sich noch mehr die Frage, ob es für Kinder eine gute Idee ist, Deodorant zu benutzen oder nicht. Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Warum entsteht Körpergeruch?

Bevor wir auf den richtigen Zeitpunkt für die Verwendung von Deodorant bei Kindern eingehen, wollen wir analysieren, warum sich der Körpergeruch während des Wachstums verändert. Die Schweißdrüsen in den Achselhöhlen und der Leiste unterscheiden sich von denen im Rest des Körpers. Sie werden apokrine Schweißdrüsen genannt.

Dieser Drüsentyp produziert Schweiß, der einen höheren Fettgehalt hat. Außerdem sind die Achselhöhlen und die Leiste Bereiche, in denen sich Hautfalten befinden, die anfälliger für Feuchtigkeit sind. Das führt dazu, dass sich dort mehr Bakterien ansammeln.

Die Bakterien in diesen Bereichen verarbeiten den fettreichen Schweiß. Dabei produzieren sie verschiedene Verbindungen, die zu einem unangenehmen Geruch führen. Diese Veränderung der Schweißdrüsen und die Veränderung des Körpergeruchs treten in einer Phase auf, die Adrenarche genannt wird.

Adrenarche

Die Adrenarche ist eine normale Entwicklungsphase, in der Schamhaare wachsen und leichte Akne sowie Veränderungen des Körpergeruchs auftreten. Dieser Prozess geht der Pubertät voraus und beginnt bei Jungen in der Regel im Alter von 9 Jahren und bei Mädchen im Alter von 8 Jahren.

Die Stoffwechselveränderung wirft die Frage auf, ob die Verwendung von Deodorant bei Kindern angeraten ist oder nicht. Manchmal gibt es eine hormonelle Abweichung, die zu einer vorzeitigen Adrenarche führt, d.h. der Prozess setzt früher als erwartet ein. Dies kommt häufiger bei Mädchen vor und kann zwischen dem 3. und 8. Lebensjahr der Fall sein.

Darüber hinaus können sowohl Kinder mit früher Adrenarche als auch solche mit vorzeitiger Adrenarche mehr schwitzen als normal. Dieser Zustand wird Hyperhidrose genannt und ist in der Kindheit häufig.

Verwendung von Deodorant - Mädchen drückt sich einen Pickel aus
Die Pubertät umfasst körperliche und psychische Veränderungen. Zu ersteren gehört die Veränderung der Schweißdrüsen, die mit beginnender Akne einhergeht.

Wann sollten Kinder mit der Verwendung von Deodorant beginnen?

Der beste Zeitpunkt für Kinder, mit der Verwendung von Deodorant zu beginnen, ist normalerweise im Alter zwischen 10 und 12. Das lässt sich jedoch nicht verallgemeinern. Wie wir bereits aufgezeigt haben, tritt Körpergeruch manchmal auch schon früher auf. Wenn die regelmäßige Hygiene nicht ausreicht, kann die Verwendung von Deodorant erforderlich sein.

Generell gilt: Wenn die Achselhaare anfangen zu wachsen, beginnt auch die Veränderung des Körpergeruchs. Unter normalen Bedingungen kann dies mit der richtigen Hygiene bekämpft werden.

Die Verwendung von Deodorant empfiehlt sich nicht in einem sehr frühen Alter.

Wenn das Kind sehr starken Körpergeruch hat und noch nicht alt genug ist, um ein Deodorant zu benutzen, solltest du deinen Kinderarzt oder deine Kinderärztin um Rat fragen, was zu tun ist. Das Gleiche gilt für Kinder, die übermäßig schwitzen oder einen starken Körpergeruch haben.

Das könnte dich auch interessieren: 5 natürliche Deos gegen unangenehme Körpergerüche

Wie du das richtige Deo auswählst

Noch wichtiger als die Verwendung eines Deos ist die Wahl des richtigen Deodorants. Als erstes solltest du bedenken, dass Kinder eine empfindlichere Haut haben als Erwachsene. Aus diesem Grund ist es in der Regel am besten, eine Creme, einen Roll-on oder einen Stick zu wählen.

Diese Produkte ziehen leichter in die Haut ein. Außerdem kann es sinnvoll sein, Produkte mit dem Bio-Siegel zu wählen, die in der Regel mit sanfteren und hautfreundlicheren Formeln hergestellt werden. Außerdem sollte das Produkt keinen Alkohol enthalten.

Für Kinder unter 12 Jahren ist es nicht ratsam, ein Antitranspirant zu benutzen. Diese Formeln hemmen die Schweißproduktion in diesem Bereich. Idealerweise sollten sie erst ab einem Alter von 14 Jahren verwendet werden.

Lies auch diesen Artikel: Hausmittel gegen extremes Schwitzen

Hygienemaßnahmen und Verwendung von Deodorant

Grundsätzlich ist es für Kinder am besten, wenn sie Körpergerüche ohne Deo in den Griff bekommen. Vor allem, wenn das Kind unter 10 Jahre alt ist.

Manchmal reichen schon einfache Hygienemaßnahmen aus, um die unangenehmen Gerüche zu kontrollieren:

  • Tägliches Duschen und nach Aktivitäten, die starkes Schwitzen verursachen.
  • Alle Körperteile gründlich waschen, besonders Achselhöhlen, Genitalien und Füße.
  • Gründliches Abtrocknen nach der Dusche. Denn Feuchtigkeit begünstigt die Vermehrung von Bakterien.
  • Kleidung, die das Kind bereits getragen hat, sollte es nicht erneut anziehen.
  • Locker sitzende Baumwollkleidung ist ebenfalls hilfreich.
  • Keine Plastikschuhe.
Verwendung von Deodorant - Junge im Fitnessstudio
Nach schweißtreibenden Aktivitäten empfiehlt sich eine Dusche, um die Haut zu schützen.

Verwendung von Deodorant ist bei Kindern nur eine ergänzende Maßnahme

Sowohl bei Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen) als auch bei Bromhidrose (extrem starker Geruch) ist es am besten, kein Deo im Übermaß zu benutzen, sondern stattdessen einen Kinderarzt oder eine Kinderärztin aufzusuchen. Er/sie weiß am besten, was in diesen Fällen zu tun ist.

Um einen guten Körpergeruch zu erhalten, sollten grundlegende Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Daher ist die Verwendung von Deodorant bei Kindern lediglich eine Ergänzung zur Hygiene und nicht die Grundlage dafür.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
5 natürliche Deos
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
5 natürliche Deos

Heute erklären wir dir, wie du fünf verschiedene natürliche Deos herstellen und benutzen kannst. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.



  • Villanueva, J. (2004). Biología de las glándulas sudoríparas ecrinas. Revista de la Asociación Colombiana de Dermatología y Cirugía Dermatológica, 12(1), 49-60.
  • Molano, F. J. M., Zallo, L. A., Rodríguez, M. F., Segura, P. P., Pérez, T. G., Calvo, M. L. S., & Guillén, L. S. (2017, November). Estudio de la asociación de adrenarquia prematura idiopática con la presencia de alteraciones metabólicas y con antecedente de pequeño para edad gestacional. In Anales de Pediatría (Vol. 87, No. 5, pp. 253-259). Elsevier Doyma.