Tipps gegen Falten am Hals

· 22 Dezember, 2014
Zusätzlich zu Cremes oder anderen äußerlichen Behandlungen ist es wichtig, auch den Halsbereich vor der Sonne zu schützen und von innen mit Wasser, natürlichen Säften, Obst und Gemüse zu pflegen.

Die typischen Falten am Hals wirken insbesonders störend, wenn Dekolletee gezeigt werden will. Mit der Zeit verliert die Haut an Elastizität und Feuchtigkeit und folglich entstehen allmählich Falten. Hier geben wir dir Tipps gegen Falten am Hals.

Die Falten können nicht verhindert, doch bei der richtigen Pflege hinausgezögert bzw. abgeschwächt werden. In diesem Artikel stellen wir verschiedene, preiswerte Naturmittel vor und geben dir Tipps gegen Falten am Hals.

Tipps gegen Falten am Hals

Tipps gegen Falten am Hals

Für eine korrekte Pflege musst du ein paar einfache Ratschläge beachten. Verschiedene Schönheitsmittel wie Cremes, Gesichtswasser usw. können helfen, die Falten zu reduzieren.

Doch die Vorsorge und gesunde Gewohnheiten sind besonders wichtig, um den Aspekt der Haut zu verbessern und natürlich auch, damit diese elastisch und durchfeuchtet bleibt.

  • Vermeide Sonnenbestrahlung. Diese beschleunigt den Alterungsprozess der Haut. Die Haut am Hals ist besonders sensibel und empfindlich. Oft vergißt man, diese mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen oder Sonnenschutz aufzutragen. Auch dieser Bereich sollte gut vor der Sonne geschützt werden.
  • Gute Ernährung. Dazu gehören viel Wasser, natürliche Fruchtsäfte, Obst und Gemüse. Vermeide rotes Fleisch sowie raffinierte Mehle, Frittiertes usw. Diese Nahrungsmittel enthalten Schadstoffe, die sich im Organismus ansammeln und die Allgemeingesundheit sowie die Gesundheit der Haut negativ beeinflussen.

Lesetipp: 10 Nahrungsmittel, die gegen Falten wirken

Tipps gegen Falten am Hals

Hausmittel 1: Maske mit Bierhefe

bierhefe

Dieses ausgezeichnete Mittel fördert die Kollagenproduktion, spendet der Haut Feuchtigkeit und schwächt die Falten ab. Dafür brauchst du Naturjoghurt, ein Löffel Bierhefe und ein Löffel Weizenkeimöl.

Alles gut vermischen bis eine homogene Paste entsteht. Danach auf den Hals und das Dekolletee auftragen. Nach einer Wirkzeit von 15 Minuten mit frischem Wasser abspülen.

Diese Maske kannst du 3 Mal in der Woche anwenden. Sie aktiviert die Kollagenbildung. Damit erzielt man hervorragende Resultate.

Hausmittel 2: Maske mit reifer Banane und Rosenöl

bananenmaske

Reife Bananen eignen sich hervorragend, um die Haut zu regenerieren, elastisch zu halten und die Kollagenbildung zu fördern. Dieses einfache Mittel ist sehr effizient und die Anwendung lohnt sich deshalb auf jeden Fall.

Einfach die Banane zerdrücken und eine Creme daraus herstellen. Diese anschließend mit einem Löffel Wildrosenöl verrühren. Dann auf den Hals und das Dekolletee auftragen und ungefähr 20 Minuten lang wirken lassen.

Danach mit frischem Wasser entfernen. Auch diese Maske kannst du drei Mal in der Woche anwenden.

Hausmittel 3: Maske mit Avocado und Honig

hausgemachte-creme

Avocados sollten auf keinen Fall fehlen. Diese sind ein ausgezeichnetes und vielverwendetes Mittel für die Gesundheit und Schönheit der Haut. Sie spenden Feuchtigkeit, wirken wundheilend und beugen überdies der Hautalterung vor.

Sie fördern die Produktion von Kollagen, sind höchst wirksam und auch sehr einfach erhältlich. Wir empfehlen diese Maske mit einer Massage von unten nach oben aufzutragen.

Mische das Fruchtfleisch einer halben Avocado mit einem Löffel Honig und trage es dann mit kreisförmigen Bewegungen auf das Dekolletee und den Hals auf. Es verbessert die Elastizität der Haut und versorgt diese mit Feuchtigkeit.

Lesetipp: Aloe vera gegen Falten

Hausmittel 4: Apfelessig und Vitamin E

vitamin-e

Wie bereits in vielen Artikeln erwähnt wurde, ist Vitamin E für die Schönheit von Haut, Nägeln und überdies Haaren ausschlaggebend. Für die Herstellung dieses sehr wirksamen Mittels benötigst du eine Vitamin-E-Kapsel, die in Apotheken oder Reformhäusern erhältlich ist.

Außerdem benötigst du ein Eigelb sowie einen Löffel Apfelessig. Verrühre die beiden Zutaten mit dem Vitamin E. Dieses Mittel ist einfach perfekt: Es pflegt die Haut, macht sie elastischer, restauriert sie, spendet Feuchtigkeit und schützt vor freien Radikalen!

Es lohnt sich, diese Maske drei Mal in der Woche vor dem Schlafengehen anzuwenden. Du kannst sie mit Watte auftragen. Kreisförmige Massagen von unten nach oben sind dann am besten.

Spüle die Maske nach 20 Minuten Wirkzeit dann mit lauwarmem Wasser ab. Die Haut ist danach frischer, durchfeuchteter und elastischer. Diese Maske solltest du unbedingt ausprobieren.