Sexuelle Fantasien: Alles, was du wissen willst und mehr

Sexuelle Fantasien sind natürlich und können für Einzelpersonen und Paare von Vorteil sein. Wir sehen uns an, woraus sie bestehen und welche Vorteile sie haben. Lies einfach weiter!
Sexuelle Fantasien: Alles, was du wissen willst und mehr
Elena Sanz

Geschrieben und geprüft von der Psychologin Elena Sanz.

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Es gibt immer noch viele Mythen und Tabus rund um die Sexualität, die uns daran hindern, sie vollständig zu erleben. Wenn wir über sexuelle Fantasien sprechen, denken wir vielleicht, dass sie unangemessen sind und dass sie eine Art Störung darstellen oder sogar Untreue implizieren, wenn wir in einer Beziehung sind. Ganz im Gegenteil: Sexuelle Fantasien können uns dabei helfen, unser Verlangen zu wecken und unsere Leidenschaft zu entfachen.

Alle Menschen haben irgendwann einmal sexuelle Fantasien, und diese begleiten uns meist seit der Pubertät. Sie werden auf der Grundlage des persönlichen Geschmacks, der Kultur, die uns umgibt, und der Erfahrungen, die wir gemacht haben, erschaffen und genährt.

Daher gibt es unendlich viele verschiedene Möglichkeiten, die von kleinen Geistesblitzen bis zu langen Erzählungen reichen und die mehr mit Liebe, Sinnlichkeit oder expliziter Sexualität zu tun haben können.

In jedem Fall sind sexuelle Fantasien sowohl natürlich als auch nützlich. Sie sollten uns nicht peinlich sein. Im Gegenteil, wir können sie nutzen, wenn wir wissen, wie es geht. Im Folgenden erfährst du mehr darüber!

Was sind sexuelle Fantasien?

Sexuelle Fantasien - Paar vor dem Sex
Eine sexuelle Fantasie ist eine imaginäre Vorstellung, die keiner Zensur unterliegt.

Eine sexuelle Fantasie ist jede imaginäre Handlung, die erotische Szenarien nachstellt, die eine Person erregen. Indem wir unserer Fantasie freien Lauf lassen, stellen wir uns Realitäten vor, in denen wir anregende Situationen erleben. In solchen Fantasien gibt es keinen Filter und keine Schranke der moralischen oder politischen Korrektheit: Es sind intime und persönliche Gedankeninhalte, die wir nicht zensieren.

Es ist erwähnenswert, dass nicht alle sexuellen Fantasien dazu gedacht sind, ausgelebt zu werden. Oft phantasieren wir über Szenarien, die wir in der Realität nicht nachstellen können oder die wir einfach nicht erleben wollen. Nur einige von ihnen überwinden die Fantasiegrenze und werden zu einem Wunsch, den wir gerne verwirklicht sehen würden.

Die häufigsten Arten sexueller Fantasien

Wie wir bereits gesagt haben, kann es so viele sexuelle Fantasien geben wie Menschen auf der Welt, denn jeder fügt seiner fiktiven Geschichte bestimmte Komponenten und Zutaten hinzu. Dennoch gibt es einige Themen, die immer wieder auftauchen:

  • Die Erinnerung an frühere sexuelle Erfahrungen, entweder mit dem/der aktuellen Partner/in oder mit früheren Sexualpartnern.
  • Die Vorstellung, Sex mit jemand anderem als dem Partner zu haben – entweder mit einem Bekannten oder einer Berühmtheit.
  • Sex in der Öffentlichkeit an verbotenen oder ungewöhnlichen Orten zu haben.
  • Anderen beim Sex zuzusehen oder selbst dabei beobachtet zu werden.
  • Die Teilnahme an einem Dreier oder Partnertausch.
  • Fantasien, die sich auf Herrschafts- und Unterwerfungsbeziehungen beziehen, mit oder ohne sadomasochistische Komponente.

Wir denken, dass dich das hier auch interessieren könnte: Die Vor- und Nachteile von Gelegenheitssex

Was solltest du sonst noch über sexuelle Fantasien wissen?

Darüber hinaus gibt es einige Punkte, die klar sein sollten, wenn man über sexuelle Fantasien spricht, um mit einigen tief verwurzelten Mythen aufzuräumen. Dazu gehören unter anderem die folgenden.

Sexuelle Fantasien sind weder gefährlich noch verboten

Sexuelle Fantasien zu haben ist völlig natürlich, auch wenn du in einer festen Beziehung bist. Sie sind weder eine Perversion noch ein Zeichen für eine Krankheit oder Sexsucht. Sowohl Männer als auch Frauen fantasieren, und das ist gesund.

Wenn diese Fantasien jedoch zur einzigen Möglichkeit werden, Erregung zu erreichen, oder wenn sie zu Zwängen führen oder das Leben der Person beeinträchtigen, können sie ein Problem darstellen. In diesen Fällen ist es ratsam, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um zu lernen, wie man sie umlenken kann.

Lies auch diesen Artikel: Zwanghaftes Sexualverhalten

Sie stimulieren das sexuelle Verlangen und verstärken dein Vergnügen

Das Fantasieren über anregende Szenarien hilft, das sexuelle Verlangen zu wecken, sowohl allein als auch als Paar. Fantasien helfen uns, unseren Geschmack und unsere Vorlieben zu entdecken, aus der Routine herauszukommen und unsere Sexualität frei zu erleben. Das steigert unsere Libido und wirkt sich positiv auf spätere sexuelle Begegnungen aus.

Sexuelle Fantasien - Frau in Reizwäsche und mit Kugel im Mund
Sexuelle Fantasien zu haben ist normal und bedeutet keine Untreue.

Sie können mit anderen geteilt werden oder auch nicht

Im Allgemeinen verkörpern unsere sexuellen Fantasien die Aspekte, die wir tendenziell verdrängen, weil wir uns schämen oder weil wir sie für inakzeptabel oder unethisch halten. Daher ziehen es viele Menschen vor, den Inhalt solcher Gedankenszenarien für sich zu behalten, und das ist völlig legitim.

Wir müssen unsere Fantasien nicht mit unserem Partner teilen, aber das kann dazu dienen, die Leidenschaft neu zu entfachen und neue Praktiken auszuprobieren, die das gegenseitige Vergnügen steigern können. Bevor wir sie teilen, müssen wir uns natürlich vergewissern, dass dies keine Probleme, Verwirrung oder Unsicherheit bei unseren Partnern hervorruft.

Sexuelle Fantasien helfen uns, unsere Hemmungen abzubauen

Schließlich können sexuelle Fantasien als mentale Probe dienen, damit wir uns bei späteren sexuellen Begegnungen ungehemmter fühlen. In der sicheren Umgebung der Fantasie können wir unsere sinnliche Seite entfesseln, uns auf sexuelle Praktiken einlassen, die wir uns vielleicht noch nicht zugetraut haben, oder neue Ideen erkunden. Wenn wir sie später in die Praxis umsetzen, können wir uns sicherer, selbstbewusster und wohler in unserem Körper fühlen.

Stimuliere deine sexuellen Fantasien

Jetzt, da du weißt, was sexuelle Fantasien sind und was sie dir alles Gutes bringen können, zögere nicht, sie zu verstärken und sie nach Belieben zu genießen. Greife auf deine Erinnerungen, deine Fantasie, erotische Romane oder jedes andere Element zurück, das deine Fantasie mit anregenden Szenen nährt. Befreie dich von Tabus, Selbstkritik und Unterdrückung und erlaube dir, die innere Welt zu erforschen, die dir so viel zu bieten hat.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Beim Sex mehr Kalorien verbrennen als beim Sport – Mythos oder Wahrheit?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Beim Sex mehr Kalorien verbrennen als beim Sport – Mythos oder Wahrheit?

Hast du dich jemals gefragt, ob man beim Sex mehr Kalorien verbrennt als beim Sport? Entdecke die Wahrheit hinter diesem beliebten Mythos.



  • Davidson Sr, J. K., & Hoffman, L. E. (1986). Sexual fantasies and sexual satisfaction: An empirical analysis of erotic thought. Journal of Sex Research22(2), 184-205.
  • Zurbriggen, E. L., & Yost, M. R. (2004). Power, desire, and pleasure in sexual fantasies. Journal of Sex Research41(3), 288-300.