Wie kann ich die Leidenschaft in meiner Beziehung fördern?

18 Dezember, 2019
Die Monotonie und Routine schaden dem täglichen Zusammenleben in einer Beziehung. Doch es gibt viele Möglichkeiten, die Leidenschaft der Liebe aufrecht zu halten oder neu zu entfachen. Du möchtest mehr über dieses Thema erfahren? Dann lies weiter!

Wenn wir verschiedene Daten über die Anzahl der Scheidungen analysieren, können wir feststellen, dass in Deutschland immer weniger Ehen geschlossen werden, die Scheidungsrate jedoch trotzdem bei noch rund 40 Prozent liegt. Deshalb ist es wichtig, die Leidenschaft in der Beziehung zu fördern, um ein trauriges Ende zu vermeiden. Denn jede Trennung geht mit Leid und Problemen einher. 

In jeder Beziehung gibt es gute und schlechte Zeiten, doch die Verantwortung dafür, die Lust, Sehnsucht und Freude am Partner aufrecht zu erhalten, müssen beide übernehmen. 

Wir haben desehalb einige Tipps, damit ihr etwas neuen Schwung in den Alltag bringen und eure Beziehung leidenschaftlich genießen könnt. 

Die schlimmsten Feinde der Leidenschaft in einer Beziehung 

Es ist wichtig, die Gründe zu kennen, aus denen die Leidenschaft im Alltagsleben eines Paares langsam verschwindet. Denn so könnt ihr Maßnahmen treffen, um dies zu verhindern.

Die häufigsten Feinde im Alltag eines Paares sind:

  • Die Monotonie, denn das Verhalten wird damit voraussehbar, es gibt keine Überraschungen mehr.
  • Keine aufregenden oder neuen Aktivitäten genießen macht das Leben langweilig.
  • Das Paar hat sich schnell verliebt und kannte sich noch nicht ausreichend; oder einer der Partner hat nur versucht, eine Leere nach einer früheren Partnerschaft zu füllen.
  • Du hast das Gefühl, einen besseren Partner verdient zu haben, denn deine Erwartungen werden nicht erfüllt und dein Partner ist nicht bereit dafür, mehr in der Beziehung zu geben.
  • Du hast eine Beziehung zu einem anderen Menschen aufgebaut und die Kontrolle verloren. Es kann sich um einen Arbeitskollegen, eine Arbeitskollegin oder eine andere nahestehende Person handeln, welche dich von deinem Partner distanziert.
  • Der Sex mit deinem Partner macht dir keinen Spaß. Du fühlst dabei nichts, sondern spielst nur eine Rolle. Doch es ist in diesem Augenblick keine Leidenschaft vorhanden, und ihr tauscht keine Zärtlichkeiten aus.
Die schlimmsten Feinde der Leidenschaft in einer Beziehung 
Es gibt viele verschiedene Faktoren, die dazu führen, dass die Leidenschaft in einer Beziehung verloren geht. Die Monotonie des Alltags, Untreue und sexuelle Unzufriedenheit zählen zu den häufigsten Ursachen.

Wie kann man die Leidenschaft in einer Beziehung fördern?

Du kennst jetzt die Gründe für fehlende Leidenschaft und kannst deine eigene Situation analysieren. Wenn du deiner Beziehung eine Chance geben willst, ist der nächste Schritt, Entscheidungen zu treffen, um das Feuer der Leidenschaft wieder zu entfachen. Denn du musst Langeweile, Monotonie und zu viel Routine verhindern, um wieder Interesse, Freude und Lust zu erwecken.

Kommunikation

Das Allerwichtigste in einer Beziehung ist die Kommunikation mit deinem Partner. Oft nutzt sich eine Beziehung ab, da keine Gespräche mehr möglich sind. Man kennt die Antworten des Partners bereits, es geht immer um dieselben Dinge: Einkauf, Arbeit, Verantwortungen, Kinder… In diesem Fall solltet ihr neue Themen suchen und euch füreinander Zeit nehmen. Vielleicht sprecht ihr gerne über Kinofilme oder eure Lieblingsmusik.

Noch ein interessanter Artikel: Wohltuende Aktivitäten als Grundlage für eine positive Beziehung

Mehr Leidenschaft durch tägliche Aufmerksamkeiten

Um die Leidenschaft nicht erkalten zu lassen, sind tägliche Aufmerksamkeiten sehr wichtig. Es müssen keine teuren Geschenke sein, sondern kleine Liebesbeweise, welche die zärtlichen Gefühle neu beleben. 

Ablenkungen vermeiden

Nimm dir Zeit für deinen Partner und verzichte ein Weilchen auf Handy oder Computer. Widme deiner Liebe ein paar Minuten und vergiss alle anderen Verpflichtungen oder Aufgaben, die sicher ein Weilchen warten können. Versuche, die Abende frei zu halten und lass nicht zu, dass neue Technologien deine Beziehung zweitrangig machen.

Komplimente

Viele Paare vergessen mit der Zeit, sich gegenseitig schöne Dinge zu sagen, auch wenn dies am Anfang der Beziehung ganz normal war. Vergiss nicht, dass ein Kompliment oder ein schönes Wort Glücksgefühle erzeugt, insbesondere dann, wenn es von einer geliebten Person ausgedrückt wird. Diese Details sind in einer Beziehung sehr wichtig.

Leidenschaft in der Beziehung
Komplimente und liebe Worte sind sehr wichtig, um die Leidenschaft in einer Beziehung zu erhalten. Denn damit fühlt sich der Partner oder die Partnerin geschätzt und geliebt.

Emotionale Wunden schnellstmöglich heilen

Wenn du die Leidenschaft in deiner Beziehung erhalten möchtest, sprecht miteinander, verzeiht euch, falls notwendig, und lasst nicht zu, dass emotionale Schmerzen Narben beim Partner zurücklassen. Feindliches Verhalten zerstört die Beziehung. 

Lust und Spaß im Bett fördert die Leidenschaft

Erotische Tänze, Verkleidungen, verbundene Augen, Schokolade oder andere Ideen können euch helfen, Leidenschaft in eure Beziehung zu bringen. Warte nicht immer, bis dein Partner die Initiative ergreift, nimm das selbst in die Hand. Überraschungen haben wunderbare Wirkungen.

Sprecht über eure sexuellen Vorlieben

Sprich mit deinem Partner über deine sexuellen Vorlieben, er muss wissen, was dir gefällt und was dich stimuliert. Flüstere deinem Partner alles ins Ohr, was dir in den Sinn kommt. Damit erreichst du sicher, die Leidenschaft erneut zu entfachen. Wichtig ist, dass du dich im Bett mit deinem Mann oder deiner Frau wohl fühlst. Küsst euch, streichelt euch und sprecht miteinander, während ihr euch in die Augen schaut.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Wie kann ich Umzugsstress und Spannungen in der Beziehung verhindern?

Mehr Leidenschaft durch Überraschungen

Verführe deinen Partner in der Küche, begleite ihn in die Dusche oder denke dir Überraschungen für ihn aus. Jede Abwechslung ist aufregend und bringt neuen Schwung in die Beziehung!

Wenn du all diese Tipps in die Praxis umsetzt, kannst du aus der grauen Routine ausbrechen und die Leidenschaft zusammen mit deinem Partner erneut genießen.

  • Relación entre satisfacción sexual, ansiedad y prácticas sexuales. (2010). Pensamiento Psicológico7(14), 41–52. https://doi.org/10.11144/130
  • Barón, M. J. O., Zapiain, J. G., & Apodaca, P. (2002). Apego y satisfacción afectivo-sexual en la pareja. Psicothema14(2), 469–475.
  • Paredes, J. (2009). Imagen Corporal Y Satisfaccion Sexual. Ajayu7, 28–47.
  • Villanueva Orozco Gerardo Benjamín Tonatiuh, Rivera Aragón Sofía, Díaz Loving Rolando, Reyes-Lagunes Isabel. La comunicación en pareja: desarrollo y validación de escalas. Acta de investigación psicol  [revista en la Internet]. 2012  Ago [citado  2019  Oct  30] ;  2( 2 ): 728-748. Disponible en: http://www.scielo.org.mx/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S2007-48322012000200010&lng=es.