Pilzinfektion natürlich behandeln

· 27 Oktober, 2018
Diese Hausmittel sind sehr einfach herzustellen und sehr effektiv. Probiere sie aus!

Pilzinfektionen sind lästig und unangenehm, doch es handelt sich um ein häufiges Leiden. Ohne entsprechende Behandlung können sie auch chronisch werden. Deshalb erfährst du in unserem heutigen Artikel, wie du eine Pilzinfektion natürlich behandeln kannst.

Lies weiter, es ist immer gut, Bescheid zu wissen und verschiedene Alternativen zur Auswahl zu haben.

Allgemeines über Pilzinfektionen

Pilze lieben feucht-warme Orte ganz besonders, deshalb breiten sie sich zum Beispiel an den Füßen oder auch im Intimbereich schnell aus.

Auch Nagelpilz tritt sehr häufig auf. Dabei kann es zu einer Verhärtung und Verdickung der Nägel kommen. In den meisten Fällen sind Dermatophyten (Fadenpilze) dafür verantwortlich, doch auch Hefe- oder Schimmelpilze können die Verursacher sein.

Auch Ringelflechte ist eine sehr häufig auftretende Pilzinfektion. Dabei kommt es zu kreisförmigen, roten Flecken auf der Haut.

Lasse dich im Falle einer Pilzinfektion ärztlich untersuchen und folge den Empfehlungen deines Arztes. Zusätzlich erklären wir dir anschließend, wie du eine Pilzinfektion natürlich behandeln kannst.

Entdecke auch diesen Beitrag: Welche Naturheilmittel gegen Nagelpilz helfen

Pilzinfaktion natürlich behandeln: 5 Tipps

Frühe Stadien von Pilzerkrankungen können mit natürlichen Heilmitteln behandelt werden. Im Folgenden möchten wir dir einige davon vorstellen:

1. Rosmarin, Zitrone und Knoblauch

Alle diese Zutaten wirken stark antiseptisch und antimykotisch. Deshalb sind sie ausgezeichnet gegen Pilzinfektionen geeignet. In Kombination wirken sie besonders gut.

Du kannst dieses Hausmittel zum Beispiel zur Behandlung von Fußpilz verwenden. Profitiere von den voteilhaften Eigenschaften! 

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 1 Zitrone (Bio-Qualität)
  • 5 Knoblauchzehen
  • ½ Tasse Rosmarinblätter (50 g)

Anwendung

  • Erhitze das Wasser in einem Topf.
  • Schneide die Zitrone mit Schale in Stücke und gib sie zusammen mit de, Rosmarin und dem Knoblauch ins kochende Wasser.
  • Nach 10 Minuten vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Danach im Kühlschrank aufbewahren.
  • Trage dieses Hausmittel jeden Tag auf die gereinigte Hautstelle mit Pilzbefall auf. 

2. Joghurt und Zitrone

Auch mit folgendem Rezept kannst du eine Pilzinfektion natürlich behandeln. Denn Joghurt enthält sehr gesunde Bakterienkulturen, die gegen Pilze wirken. 

Die Zitrone sorgt nicht nur zusätzlich für die Kühlung der Haut und die Beseitigung von Gerüchen. Sie unterstützt die Wirksamkeit des Joghurts. In Kombination erhältst du deshalb ein ausgezeichnetes Hausmittel.

Zutaten

  • ½ Glas Joghurt (100 g)
  • 5 Tropfen Zitronensaft

Anwendung

  • Mische den Joghurt mit dem Zitronensaft und verteile das Präparat direkt auf den betroffenen Stellen.
  • Mindestens eine Stunde einwirken lassen. Dann gründlich mit viel Wasser abwaschen.
  • Trockne den Bereich gründlich, denn du weißt, dass sich Pilze bei Feuchtigkeit besonders schnell vermehren.

Lesetipp: 6 Möglichkeiten, Naturjoghurt als Heilmittel zu verwenden

3. Apfelessig

Apfelessig hat zahlreiche Vorteile, nicht nur in der Küche, auch für die Gesundheit. Du kannst damit deine Haut pflegen und auch eine Pilzinfektion natürlich behandeln.

Zutaten

  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)
  • 2 Tassen Apfelessig (500 ml)

Anwendung

  • Einfach Essig und Wasser vermischen.
  • Die betroffene Stelle sollte täglich für 20 Minuten in die Lösung getaucht werden, um schnelle Verbesserungen zu erreichen.

4. Olivenblätter

Nicht nur die Oliven, auch die Blätter des Olivenbaums haben vorzügliche Eigenschaften. Du kannst damit unter anderem Pilzerkrankungen behandeln, denn sie wirken antimykotisch. 

Zutaten

  • ½ Tasse frische Olivenblätter (50 g)
  • 2 Esslöffel Wasser (30 ml)

Anwendung

  • Stelle mit dem Mörser eine Paste aus den Olivenblättern her.
  • Trage diese auf die betroffene Stelle auf und lasse sie eine halbe Stunde lang wirken. Bedecke den Bereich am besten mit Plastikfolie oder einem Verband.
  • Anschließend mit warmem Wasser abwaschen und sorgfältig trocknen.
  • Wiederhole diese Behandlung dreimal täglich, bis der Pilz verschwindet. 

5. Teebaumöl

Teebaumöl wirkt stark antkmykotisch und antiseptisch. Es zählt zu den besten Mitteln, um eine Pilzinfektion natürlich zu behandeln. 

Pilzinfektion natürlich behandeln mit Teebaumöl

Zutaten

  • 3 Esslöffel Teebaumöl (45 ml)
  • ¼ Glas Tee (50 ml)
  • ¼ Glas Olivenöl (50 ml)
  • 3 Esslöffel Aloe-vera-Gel (45 ml)

Anwendung

  • Vermische die Zutaten und trage die Mischung dreimal täglich auf die betroffene Stelle auf.
  • Bei einer Vaginalinfektion kannst du einen Tampon mit der Mischung befeuchten, einführen und zwei bis drei Stunden wirken lassen.
  • In längstens einer Woche wirst du positive Ergebnisse erzielen.

Probiere diese natürlichen Heilmittel aus, sie sind sehr wirksam. Vergiss jedoch nicht, dich von deinem Arzt beraten zu lassen.