6 natürliche Methoden, deine Poren zu verfeinern

· 7 Februar, 2019
Das Problem bei offenen Poren ist, dass sich normalerweise Unreinheiten ansammeln. Um dies zu verhindern, ist es wichtig eine gute Hygiene und Gesichtspflege haben.

Erweiterte Poren sind ein kosmetisches Problem, das unschön aussieht, aber nicht weiter schlimm ist.

Die Entstehung kann unter anderem durch längere Sonnenexposition erfolgen, da UV-Strahlen die Elastizität in den Porenkanälen verringert und sich die Poren somit schneller verstopfen.

Manchmal ist jedoch ein hormonelles Ungleichgewicht der Auslöser. Auch übermäßiger Stress oder die Vernachlässigung der täglichen Pflege können sich auf dein Gesicht auswirken.

Obwohl es viele kosmetische Behandlungen gibt, die helfen, erweiterte Poren zu behandeln, ist es nicht immer notwendig, dafür viel Geld auszugeben.

Tatsächlich verfügen wir über eine Reihe natürlicher Methoden, die bei regelmäßiger Anwendung dazu beitragen, die kleinen Öffnungen abzudichten, ohne unerwünschte Nebenwirkungen zu verursachen.

Bist du bereit, die besten natürlichen Methoden zu finden, um deine Poren zu verfeinern? Finde die 6 besten heraus.

1. Eis gegen erweiterte PorenPoren mit Eis behandeln

Eis ist ein Wundermittel, das deine Haut zusammenzieht, um die Öffnung der Poren zu verringern. Es ist ideal, um die Durchblutung anzuregen und die Ölreste zu entfernen, die deine Haut zum Strahlen bringen.

Wie du dieses Hausmittel richtig anwendest

  • Wickle einige Eiswürfel in ein sauberes Tuch und lege sie 15 Minuten lang auf die betroffenen Stellen.
  • Wiederhole den Vorgang zweimal pro Tag, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Hinweis: Wenn du dir zusätzliche Vorteile wünschst, mache die Eiswürfel aus Gurkensaft oder Grüntee.

2. Apfelessig

Bio-Apfelessig ist ein Stärkungsmittel mit adstringierenden Eigenschaften, die die Ansammlung von Rückständen in den Poren verringern.

Die Säure reguliert den pH-Wert der Haut und verbessert die Aktivität der Talgdrüsen, wobei die Größe der Poren reduziert wird.

Wie du dieses Hausmittel richtig anwendest

  • Etwas Apfelessig mit gleich viel Wasser verdünnen.
  • Tauche ein Wattestäbchen in die Flüssigkeit und verteile es auf deinem Gesicht.
  • Lasse den Essig 10 Minuten wirken und spüle ihn dann mit warmem Wasser ab.
  • Wende das Hausmittel jede Nacht nach deiner regelmäßigen Reinigungsroutine an.

3. Eiweiß

peeling

Eiweiß wirkt ebenfalls ausgezeichnet gegen große Poren. Die essentiellen Aminosäuren helfen unter anderem, deine Haut zu reparieren und verhindern auch die Entstehung vorzeitiger Falten.

Es hat einen bekräftigenden und straffenden Effekt, der deine offenen Poren reinigt.

Wie du dieses Hausmittel richtig anwendest

  • Schlage das Eiweiß und verteile es auf deinem ganzen Gesicht.
  • Lasse es 20 bis 30 Minuten trocknen und spüle es ab.
  • Verwende diese Methode mindestens dreimal pro Woche.

4. Naturjoghurt

Naturjoghurt ist aufgrund seines hohen Gehalts an Milchsäure eine ausgezeichnete Substanz, deine Haut bei Problemen mit offenen Poren gründlich zu reinigen.

Die direkte Anwendung reguliert die Fettproduktion und beseitigt abgestorbene Zellen. Joghurt nährt die Haut und beugt dabei vorzeitiger Hautalterung vor.

Wie du dieses Hausmittel richtig anwendest

  • Verteile eine dünne Schicht Naturjoghurt im ganzen Gesicht.
  • Lasse das Mittel 20 Minuten einwirken und spüle es danach ab.
  • Wiederhole die Behandlung 4 Mal pro Woche, bevor du zu Bett gehst.

5. Gurkensaft

maske

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Gesichtshaare entfernen: 4 Tipps

Gurkensaft ist aufgrund seiner straffenden und reinigenden Wirkung ein traditionelles Mittel, um überschüssiges Fett zu beseitigen und erweiterte Poren zu verfeinern.

Seine Antioxidantien schützen dein Gewebe vor negativen Wirkungen von Außen und minimieren das Auftreten von Unvollkommenheiten im Gesicht.

Wie du dieses Hausmittel richtig anwendest

  • Reibe eine Gurke und presse sie durch einen Lappen, um ihren Saft zu bekommen.
  • Lege die Flüssigkeit einige Stunden in den Kühlschrank, damit sie sich gut abkühlen kann.
  • Dann tauche ein Stück Baumwolle in die kalte Flüssigkeit und lege es auf die Problemzonen.
  • 20 Minuten einwirken lassen und abspülen.
  • Wiederhole die Anwendung jeden Abend, bevor du zu Bett gehst.

6. Natron

Natron gegen weite Poren

Auch interessant: Warum Wasser mit Essig und Natron vor dem Essen?

Aufgrund seiner Konsistenz wird Natron als natürliches Peeling verwendet. Seine interessante Zusammensetzung hilft, Fettrückstände zu absorbieren und die Größe deiner Poren zu verringern.

Wie du dieses Hausmittel richtig anwendest

  • Befeuchte ein wenig Natron, bis sich eine dicke Paste bildet.
  • Verteile sie auf deinem Gesicht und massiere deine Haut anschließend sanft.
  • Lass die Paste 10 Minuten wirken und spüle sie danach ab.
  • Verwende dieses Peeling nur zweimal pro Woche, da es bei übermäßigem Gebrauch zu Trockenheit führen kann.