Natürliche Heilmittel für Alopezie

In diesem Artikel stellen wir dir einige Mittel vor, mit denen du Alopezie natürlich behandeln kannst. Es ist gut, sie auszuprobieren, bevor du zu intensiveren Behandlungen greifst.
Natürliche Heilmittel für Alopezie

Geschrieben von Ivan Aranaga Amengual

Letzte Aktualisierung: 07. August 2022

Bei der Haarpflege geht es nicht nur um Schönheit. Sowohl Frauen als auch Männer wünschen sich kräftiges, üppiges und glänzendes Haar. Wenn es zu Haarausfall kommt, ist dies für die Betroffenen jedoch häufig eine große Belastung. Viele Menschen suchen nach Möglichkeiten, um Alopezie zu behandeln. Daher haben wir dir sieben natürliche Heilmittel für Alopezie zusammengestellt, die du ausprobieren kannst, bevor du zu intensiveren Methoden greifst.

In diesem Artikel erfährst du, wie du Alopezie auf natürliche Weise behandeln kannst. Wenn du mehr über natürliche Heilmittel für Alopezie erfahren möchtest, mit denen du dem Haarausfall ein Ende setzen kannst, lies einfach weiter!

Alopezie: Was ist das und welche Ursachen hat sie?

Haarausfall (Alopezie) ist ein Problem, das sowohl die Kopfhaut als auch die Körperbehaarung betrifft. Er kann vorübergehend oder dauerhaft sein und hat viele verschiedene Ursachen.

Von Natur aus fallen jeden Tag etwa 50 bis 100 Haare aus. Dieser Verlust fällt nicht auf, denn er wird durch nachwachsende Haare ersetzt. Wenn die ausgefallenen Haare allerdings nicht mehr nachwachsen, spricht man von Alopezie.

Dies sind einige der häufigsten Faktoren, die Alopezie auslösen:

  • Genetische Komponenten und Familiengeschichte
  • Stress und psychische Probleme
  • Alterung
  • Infektionen oder Erkrankungen der Kopfhaut
  • Ernährungsmängel und erheblicher Gewichtsverlust
  • Chronische Krankheiten, Erkrankungen des Immunsystems und die Einnahme bestimmter Medikamente
  • Ein hormonelles Ungleichgewicht
  • Verwendung von chemischen Produkten zur Haarpflege, bestimmte Frisuren und Behandlungen

Bei den ersten Anzeichen von Alopezie ist es ratsam, einen Arzt oder eine Ärztin aufzusuchen. In manchen Fällen kann dies ein Anzeichen für ein medizinisches Problem sein, das behandelt werden muss.

7 natürliche Heilmittel für Alopezie

Natürliche Heilmittel für Alopezie - Mann mit kahlen Stellen am Kopf
Die Behandlung von Alopezie kann eine komplizierte Aufgabe sein. Alles hängt von der Ursache und der Art des Haarausfalls ab.

Es gibt viele Behandlungen und Produkte zur Behandlung von Alopezie auf dem Markt. Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche Hausmittel mit natürlichen Produkten, die du ausprobieren kannst. Allerdings solltest du wissen, dass es nur wenige Beweise für ihre Wirksamkeit gibt. Ihr möglicher Nutzen lässt sich nur aus den Eigenschaften ihrer Inhaltsstoffe ableiten.

1. Alopezie natürlich mit Rosmarinöl behandeln

Rosmarin ist im Mittelmeerraum ein weit verbreitetes Küchenkraut. Außerdem wird er bereits seit der Antike als Heilpflanze verwendet. Eine seiner bekanntesten Anwendungen ist die Haarpflege. Denn dank seiner durchblutungsfördernden Eigenschaften kann er Haarausfall vorbeugen.

Im Skinmed Journal wurde eine Studie mit Patienten veröffentlicht, die an androgener Alopezie (physiologischer Haarausfall, der hauptsächlich auf das Alter zurückzuführen ist) leiden und mit Rosmarinöl behandelt wurden. Nach sechs Monaten wurde eine bessere Haaranzahl festgestellt – die gleiche wie bei Patienten, die mit Minoxidil behandelt wurden. Daher kommen die Autoren zu dem Schluss, dass ihre Ergebnisse einen gewissen Beweis für den Einsatz von Rosmarinöl liefern.

  • Wenn du diese Behandlung ausprobieren möchtest, musst du 5 Tropfen ätherisches Rosmarinöl in einem Trägeröl (Mandel- oder Kokosnussöl) oder in einem Shampoo verdünnen.
  • Trage die Mischung auf deine Haare auf, lasse sie ein paar Minuten einwirken und wasche sie anschließend wieder aus.
  • Wichtig ist, dass du nicht mehr als die angegebene Menge Rosmarinöl verwendest und es nicht direkt auf deine Kopfhaut aufträgst.

2. Knoblauch, Zwiebel und Zitrone

Alle drei genannten Lebensmittel sind antibakteriell. Das bedeutet, dass sie dir helfen, fremde Erreger zu beseitigen, die auf deine Kopfhaut einwirken. Außerdem liefern Zwiebeln und Knoblauch Schwefelverbindungen, die notwendig sind, um die Stabilität der Haarfasern zu erhalten.

  • Um dieses Hausmittel herzustellen, mischst du diese drei Zutaten zu gleichen Teilen.
  • Trage die entstandene Paste auf die Kopfhaut auf und lasse sie 20 Minuten einwirken.
  • Anschließend spülst du sie mit reichlich Wasser ab, um den Geruch zu beseitigen.

3. Natürliche Heilmittel für Alopezie: Kokosnuss- und Karottenmilch

Diese Kombination soll das Haar stark und gesund machen. Beide Zutaten sind reiche Nährstoffquellen. Die Karotte liefert Antioxidantien und die Vitamine B6 und B12. Die Kokosnussmilch fügt weitere Vitamine, Aminosäuren, Mineralsalze und Spurenelemente hinzu.

  • Bereite einfach einen dickflüssigen Saft zu und trage ihn auf die Haare auf.
  • Wiederhole diese Behandlung einmal pro Woche, bis du einen deutlichen Unterschied bemerkst.

4. Apfel- oder Reisessig

Mit Essig behandelst du das Problem des überschüssigen Fetts. Wenn deine Alopezie durch fettiges Haar verursacht wird, dann solltest du dieses natürliche Heilmittel ausprobieren. Außerdem regt es die Durchblutung der Kopfhaut an.

  • Massiere deine Kopfhaut einfach mit in Wasser verdünntem Reis- oder Apfelessig.
  • Lasse ihn 10 bis 15 Minuten einwirken. Anschließend spülst du ihn mit Wasser ab.
  • Du solltest diesen Vorgang höchstens einmal pro Woche durchführen.

Ein weiterer interessanter Artikel: 5 Schönheitsgeheimnisse mit Apfelessig

5. Natürliche Heilmittel für Alopezie: Aloe vera

Die unzähligen medizinischen Eigenschaften der Aloe vera sind fantastisch, um diese Störung zu behandeln. Vergiss nicht, dass du mit einem Aloe-Blatt die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgen, heilen und nähren kannst.

Wenn du die wertvollen Eigenschaften der Aloe vera nutzen möchtest, musst du dir einfach eine Paste oder Haarmaske mit dem Gel der Pflanze zubereiten.

  • Zuerst entnimmst du das Fruchtfleisch der Aloe vera und vermischst es mit etwas Wasser zu einer Creme oder Paste.
  • Dann trägst du diese mit einer sanften Massage auf deine Kopfhaut auf. Führe dazu etwa 10 Minuten lang kreisende Bewegungen aus.
  • Wenn du die Maske anschließend mit Wasser abspülst, wirst du sehen, dass dein Haar sauberer, glänzender und – auch wenn du es nicht sofort bemerkst – kräftiger wird.

6. Rote Beete

Rote Beete ist ein Gemüse mit einem hohen Gehalt an Nährstoffen, darunter die Vitamine B und C, Kalzium, Phosphor und Kalium.

  • Um dein Haar gesund und stark zu halten, kochst du dir einfach eine Rote Beete. Wenn sie den Siedepunkt erreicht hat, lässt du sie 10 Minuten lang bei starker Hitze stehen.
  • Anschließend nimmst du sie aus dem Wasser. In diesem Fall benötigst du nur die Flüssigkeit.
  • Lasse sie abkühlen und gieße sie mit kreisenden Bewegungen über dein Haar, um die Durchblutung zu aktivieren.
  • Wiederhole die Anwendung zwei- bis dreimal pro Woche.

7. Lotion mit Salbei und Rosmarin

Zusätzlich zu den bereits erwähnten haarpflegenden Eigenschaften des Rosmarins haben wir dieses Mal Salbei hinzugefügt. Salbeiextrakt scheint das Haarwachstum zu stimulieren und Haarausfall zu reduzieren. Es sind jedoch noch weitere Forschungen erforderlich, um die Mechanismen, durch die dies geschieht, im Detail zu bestimmen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Rosmarinblätter
  • 1 Esslöffel Salbeiblätter
  • 250 ml Wasser

Zubereitung

  1. Koche die Salbei- und Rosmarinblätter in dem Wasser auf.
  2. Nach 5 Minuten schaltest du den Herd aus und lässt die Mischung abkühlen.
  3. Einmal pro Woche auf die trockene Kopfhaut auftragen.

Vielleicht interessiert dich auch dieser Artikel: Saisonal bedingter Haarausfall: Tipps zur Vorsorge

Weitere Empfehlungen

Natürliche Heilmittel für Alopezie - Mann mit dünner werdendem Haar
Schlechte Angewohnheiten zu vermeiden und einen gesunden Lebensstil zu führen, ist wichtig, um die Gesundheit der Haare zu erhalten.

Wenn du natürliche Heilmittel zur Behandlung von Alopezie verwendest, musst du sie mit guten Gewohnheiten begleiten. Hier sind einige Dinge, die du beachten solltest:

  • Vermeide Stress. Wir wissen, dass das heutzutage fast unmöglich ist, aber das ist eine der Hauptursachen für Alopezie. Praktiziere Yoga oder eine andere Aktivität, die für Entspannung und gute Laune sorgt.
  • Achte auf eine ausgewogene Ernährung. Nimm alle Nährstoffe zu dir, die dein Körper braucht. Vitamine und Mineralien sind wichtig, aber vergiss auch die Antioxidantien nicht. Das Ziel ist gesundes und kräftiges Haar.
  • Verwende eine Bürste mit weichen Borsten, die die Haarsträhnen nicht beschädigen. Außerdem solltest du auf Gummibänder verzichten (deine Haare könnten abbrechen) und dir deine Haare nicht straff zusammenbinden.
  • Verwende ein natürliches Shampoo. Verzichte auf Shampoos auf chemischer Basis.
  • Massiere deine Kopfhaut nach jeder Dusche mit deinen Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen. Dadurch erhöhst du die Blutzirkulation in der Kopfhaut und sorgst dafür, dass die Follikel mit Sauerstoff versorgt werden.

Mit diesen Tipps kannst du Alopezie wirksam bekämpfen. Wenn das Problem weiterhin besteht, solltest du einen Spezialisten aufsuchen, der dich während des gesamten Prozesses begleitet und anleitet.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
11 Hausmittel zur Vorbeugung von Haarausfall
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
11 Hausmittel zur Vorbeugung von Haarausfall

Wenn dir jeden Tag mehr als 200 Haare ausfallen, solltest du etwas dagegen unternehmen. Die besten Mittel zur Vorbeugung von Haarausfall!



  • Galán-Gutiérrez, M., Rodríguez-Bujaldón, A., & Moreno-Giménez, J. C. (2009). Actualización terapéutica en alopecia areata. Actas Dermo-Sifiliográficas, 100(4), 266–276. https://doi.org/10.1016/S0001-7310(09)70820-8.
  • Gin G-R, Zhang Y-L, et al. Hair growth potential of Salvia plebeia extract and its associated mechanisms. Pharmaceutical Biology. 2020. 58 (1): 400-409.
  • María Esperanza, Matallana González, M. C., & Chalup, N. (2013). El ajo y la cebolla de las medicinas antiguas al interés actual. Boletín de La Real Sociedad Española de Historia Natural. Sección Biológica, ISSN 0366-3272, Tomo 107, No. 1-4, 2013, Págs. 29-37, 107(1), 29–37. Retrieved from https://dialnet.unirioja.es/servlet/articulo?codigo=4582709. 
  • Mayo Clinic. Pérdida del cabello. Julio 2021.
  • Panahi Y, Taghizadeh M, et al. Rosemary oil vs minoxidil 2% for the treatment of androgenic alopecia: a randomized comparative trial. Skinmed. Enero-febrero 2015. 13 (1): 15-21.
  • Rafik P. N, Arun M. S, et al. View of formulation and evaluation on onion nourishing shampoo. Journal of Drug Delivery and Therapeutics. 2018. 8 (4): 335-337.