Misstrauen in der Partnerschaft: was tun?

· 4 Februar, 2019
Sobald Misstrauen in der Partnerschaft auftaucht, leidet die gesamte Beziehung. Was tun, wenn sich dieses Gefühl einschleicht?

Gegenseitiges Misstrauen in einer Partnerschaft ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was man erwartet und sich wünscht. Auch wenn das Misstrauen einseitig auftaucht, so ist dringender Handlungsbedarf!

Misstrauen als Warnsignal

Auch kleinstes Misstrauen ist in einer Partnerschaft immer als Warnsignal dafür zu verstehen, dass etwas nicht stimmt. Misstrauen taucht dann auf, wenn Geborgenheit und Sicherheit sich langsam aus der Paarbeziehung verabschieden…

Feste Liebesbeziehungen haben als grundlegende Ausgangsbasis die Sicherheit und das Vertrauen zwischen den Menschen, aber in manchen Fällen tritt diese Eigenschaft nicht immer auf. In diesem Artikel werden wir dieses Thema ausführlich behandeln.

Es ist nicht einfach, eine Beziehung fortzuführen, in der Vertrauensprobleme bestehen. Weder für die Person, die Unsicherheit hat, noch für den, der das Misstrauen spürt. Es ist jedoch möglich, das Problem zu lösen – wenn beide Partner es wollen.

MisstrauenGründe für Misstrauen

Wir verbringen die meiste Zeit damit, alles mit der Person zu teilen, die wir lieben, aber warum herrscht dann doch plötzlich Misstrauen in einer Beziehung? Die Ursachen sind vielfältig und hängen von verschiedenen Faktoren ab.

Hier präsentieren wir die wichtigsten:

1. Untreue

Wenn einer der Partner einen Ausrutscher mit einer dritten Person hatte, kann die Beziehung, selbst wenn die Situation gelöst zu sein scheint, für immer von Misstrauen beherrscht werden.

Sobald ein Akt der Untreue begangen wurde, kann sich das Misstrauen für immer in der Beziehung manifestieren.

Lesenswert:

Untreue überwinden

2. Persönliche Unsicherheit

Eine unsichere Persönlichkeit kann eine unbewusste Denkweise erzeugen, bei der Betroffene glauben, dass sie der Liebe nicht völlig würdig sind.

Dieses Gefühl kann sich in Form von Eifersucht und mangelndem Vertrauen in das Paar manifestieren.

3. Monotonie

Liebe durchläuft verschiedene Phasen. Das Stadium des Verliebens und die Intensität der Leidenschaft geben mit der Zeit nach.

Daher kann die Beziehung bei einer der Parteien in Routine und mangelndes Interesse fallen. Der andere kann das Gefühl wahrnehmen, dass die Liebe verloren gegangen ist, und dies führt zu einem Mangel an Vertrauen.

4. Sexuelle Probleme

Sex ist in einer Beziehung von grundlegender Bedeutung. Wenn Probleme in diesem Bereich auftreten, kann dies als Mangel an Verlangen interpretiert werden.

Erektionsstörungen können zum Beispiel durch Stress und andere Faktoren hervorgerufen werden, die Frau glaubt jedoch oft, dass ihr Partner eine andere Frau hat.

Probiere es aus:

Tipps für mehr Leidenschaft in der Beziehung

5. Fehlendes Verantwortungsbewusstsein

Die Tatsache, dass eines der Mitglieder des Paares eine unreife Person ist und nur wenig Engagement bei der Stärkung der Beziehung zeigt und ihr Verhalten nicht an die Veränderungen anpasst, die ein tägliches liebevolles Miteinander erforderlich macht, ist eine häufige Ursache für Unsicherheit und Misstrauen in einer Beziehung.

Misstrauen in einer BeziehunKonsequenzen

Misstrauen kann zu großen Problemen führen, z. B. zum Beenden der Beziehung, wenn Korrekturmaßnahmen nicht rechtzeitig ergriffen werden. Zu den Konsequenzen, die diese Situation mit sich bringen kann, gehören:

  • Respektlosigkeit
  • Aggression
  • Feindselige Umgebung
  • Emotionale Müdigkeit
  • Depression der Person, die misstraut
  • Kommunikationsprobleme
  • Bruch der Beziehung

Diese Konsequenzen zeigen, wie wichtig es ist, rechtzeitig zu reagieren und so früh wie möglich gegen das ständig weiter wachsende Misstrauen gegenzusteuern.

Was tun?

Das Vertrauen in einer Paarbeziehung ist ein Prozess, der lebenslang funktionieren muss, wenn du eine stabile und dauerhafte Beziehung haben möchtest.

Als erstes musst du die Kommunikation verbessern. Es ist wichtig, gemeinsam über das Problem zu sprechen und sich daran zu erinnern, dass beide Teil des gleichen und eines guten Teams sind. So können beide nach einem Weg suchen, auf dem jeder seinen Beitrag leisten kann.

Wenn es Wunden aus der Vergangenheit gibt, die nicht geheilt sind, ist es wichtig, an Vergebung und Verzeihung zu arbeiten.

Falls nötig, sollte das Paar einen Spezialisten aufsuchen und professionelle Therapien annehmen, die es ihnen ermöglichen, diese Probleme aus der Welt zu schaffen.

Es kann sein, dass die Person, die der anderen misstraut, auch einen neuen Job braucht, um Selbstvertrauen zu schaffen und ihr Selbstwertgefühl zu verbessern.

Der Besuch eines Spezialisten für diese Situation ist ebenfalls eine notwendige Maßnahme, und es ist unbedingt notwendig, Unterstützung vom anderen Partner zu haben, um das eigene Selbstvertrauen zu verbessern.

Die erste Lektion, die wir lernen müssen, ist, dass Misstrauen bei einem Paar die Entwicklung der Beziehung behindert. Engagement, Sicherheit und Aufrichtigkeit sind von grundlegender Bedeutung, um die Paarbeziehung zu stärken und zu erreichen, dass die Situation überwunden werden kann.