Marines und bovines Kollagen: Das sind die Unterschiede

Seit einigen Jahren diskutieren Experten darüber, welche Art von Kollagen besser ist. Was besagen wissenschaftliche Erkenntnisse über marines und bovines Kollagen? Wie unterscheiden sich diese beiden Kollagen-Arten? Lies einfach weiter, um mehr darüber zu erfahren!
Marines und bovines Kollagen: Das sind die Unterschiede

Letzte Aktualisierung: 26. Mai 2021

In den letzten Jahren hat die Vermarktung von Nahrungsergänzungsmitteln auf Kollagenbasis dazu geführt, dass sich viele Menschen die Frage stellen, welche Kollagen-Art besser ist, marines oder bovines Kollagen. Allerdings gibt es hierzu mehrere Kontroversen und unterschiedliche Studien. Weißt du, was marines und bovines Kollagen ist und worin sich diese beiden Arten voneinander unterscheiden? Lies weiter und erfahre mehr zu diesem Thema!

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein im menschlichen Körper. Außerdem ist es auch im Körper vieler Tiere vorhanden. Laut einer Rezension, die im Journal of Cosmetic Dermatology veröffentlicht wurde, ist es einer der Hauptbestandteile von Haut, Knochen, Gelenken und Blutgefäßen.

Heute ist Kollagen zudem ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel, welches verschiedene gesundheitliche Vorteile bietet. Darüber hinaus ist dieses Protein auch in der Kosmetikindustrie sehr beliebt, da es den Beginn der Alterung zu verzögern scheint.

Da es marines und bovines Kollagen gibt, wollen wir heute der Frage nachgehen, welche Kollagen-Art von Experten empfohlen wird.

Marines und bovines Kollagen

Auf dem Markt findest du unterschiedliche Nahrungsergänzungsmittel auf Kollagenbasis, darunter marines und bovines Kollagen. Experten schreiben Kollagen eine Reihe von Eigenschaften zu. Zum Beispiel soll es dazu beitragen, die Haut oder die Gelenke gesund zu halten. Und obwohl einige Studien dies belegen, hat sich eine Debatte darüber entwickelt, welche Kollagen-Art die beste ist.

Normalerweise behauptet die Werbung für diese Produkte, dass marines Kollagen “besser verdaulich ist als Rinderkollagen”. Experten wiederum sprechen ihm fast wundersame gesundheitliche Wirkungen zu.

Allerdings solltest du wissen, dass alle Kollagene ähnlich sind und der Körper bei der Verdauung den Unterschied kaum bemerkt.

Mit anderen Worten, marines Kollagen hat keinen besseren biologischen Wert, wird nicht besser verdaut und hat auch keine besseren Eigenschaften als bovines Kollagen (Rinderkollagen). Worauf es in beiden Fällen ankommt, ist der Grad der Hydrolyse, der es dem Körper ermöglicht, das Kollagen zu absorbieren.

Der Hydrolyseprozess wird auch “Fragmentierung” oder “Vorverdauung” genannt und besteht darin, Fette und unerwünschte Materialien zu eliminieren, um reine Aminosäuren zu erhalten (welche der Körper verwerten kann). Unabhängig von der Herkunft des Kollagens schafft es nur ausreichend hydrolysiertes Kollagen, die Gewebe zu erreichen, denen es als Nährstoff dient.

Marines und bovines Kollagen - Kollagenmolekül
Kollagen ist ein Protein, das aus Aminosäuren besteht. Damit Kollagen in das Gewebe gelangen kann, um seine Funktion zu erfüllen, muss es hydrolysiert werden.

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren:

8 Nahrungsmittel, um deine Haut mit Kollagen aufzufüllen

Marines und bovines Kollagen: Inwiefern unterscheiden sich die beiden Kollagen-Arten voneinander?

Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Kollagenergänzungen ist ihre Herkunft. Während marines Kollagen aus Fischhaut, Knochen und Schuppen stammt, kommt bovines Kollagen aus den Knochen und Häuten von Nutztieren, wie Kühen, Bisons oder Büffeln.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Umgebung, aus der die Kollagenquelle stammt. Marines Kollagen wird aus bestimmten Meeresbewohnern gewonnen, bovines hingegen aus Landtieren. Experten glauben, dass die Umgebung, in der die Tiere leben, die Qualität des Ergänzungsmittels beeinflussen könnte. Obwohl noch weitere Belege erforderlich sind, konnte dies in einigen Studien bereits festgestellt werden.

So zeigen beispielsweise Untersuchungen, die in der medizinischen Fachzeitschrift Marine Drugs veröffentlicht wurden, dass marines Kollagen die Kollagen-Typen I und II im Körper erhöht. Daher ist es vorteilhaft für die Gesundheit von Haut und Knorpel.

Unterdessen zeigt eine Studie, die in der Zeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, dass Rinderkollagen die Kollagen-Typen I und III erhöht. Diese könnten helfen, Falten zu verhindern, die Elastizität zu fördern und die Hautfeuchtigkeit zu erhöhen. Einige Studien besagen auch, dass es den Gelenken zugutekommen könnte.

Ein erheblicher Unterschied: Der Preis

Ein erwähnenswerter Aspekt, der marines und bovines Kollagen unterscheidet, ist der Preis. Wie wir oben bereits erwähnt haben, steckt hinter der “Aufwertung” der Vorteile mariner Kollagen-Ergänzungsmittel sehr viel Marketing. Und dies wiederum hat sich auch auf dessen Preis ausgewirkt.

Da marines Kollagen zudem ein relativ neues Produkt ist und mehrere Studien darüber veröffentlicht wurden, kostet es mehr als Rinderkollagen. In der Tat bieten einige Unternehmen sehr teure Optionen an, selbst wenn sie das Kollagen aus einer preiswerten Quelle gewonnen haben.

Aber wie wir dir bereits erklärt haben, ist das Wichtigste – abgesehen von der Herkunft (marin oder terrestrisch) -, dass das Produkt hydrolysiert ist, damit es dein Körper verdauen kann. Wenn du dir also ein Kollagen-Ergänzungsprodukt kaufen möchtest, solltest du zunächst den Grad der Hydrolyse überprüfen, bevor du eine Entscheidung triffst.

Kollagen auf pflanzlicher Basis gibt es nicht

Kollagen ist ein Protein, dass sowohl bei vielen Tieren als auch im menschlichen Körper vorkommt. Allerdings entspricht es nicht der Wahrheit, dass dieses Protein auch in Pflanzen enthalten ist, noch nicht einmal in sehr geringen Mengen. Dennoch hat sich die Vorstellung verbreitet, dass man Kollagen aus Lebensmitteln wie Algen erhalten könnte.

Aber nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Diese pflanzlichen Quellen enthalten schlichtweg kein Kollagen, weil sie es nicht benötigen. Stattdessen haben sie geleeartige, faserige Strukturen (ähnlich wie Kollagen), welche die Industrie als “pflanzliches Kollagen” bezeichnet. Allerdings solltest du wissen, dass dieses sogenannte “pflanzliche Kollagen” nicht über die Eigenschaften des Proteins verfügt.

Marines und bovines Kollagen - Seetangblatt getrocknet
Sogenanntes pflanzliches Kollagen gibt es nicht. Algen zum Beispiel produzieren es weder noch brauchen sie es.

Das solltest du unbedingt lesen:

Wie du die Kollagenproduktion stimulieren kannst

Was du über marines und bovines Kollagen wissen solltest

Aufgrund der potenziellen gesundheitlichen Vorzüge wurde marines und bovines Kollagen beziehungsweise die entsprechenden Ergänzungspräparate von Experten eingehend untersucht. Sie sind insbesondere zu dem Schluss gekommen, dass diese Präparate vorteilhaft für die Gesundheit von Haut und Gelenken sind. Allerdings gibt es nicht genügend Belege, um eine valide Aussage darüber treffen zu können, ob eine Art besser ist als die andere.

Im Allgemeinen enthält kollagenes Protein, unabhängig von seiner Quelle, die gleichen Aminosäuren und dies in ähnlicher Proportionalität. Wichtig ist, dass das Kollagen hydrolysiert ist, um eine gute Verdauung und Bioverfügbarkeit zu gewährleisten.

Es könnte dich interessieren ...
Was sind Kollagenpeptide?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Was sind Kollagenpeptide?

Kollagenpeptide leisten einen wichtigen Beitrag für geschmeidige Gelenke, gesunde Knochen, straffe Haut und schöne Nägel.



  • Avila Rodríguez MI, Rodríguez Barroso LG, Sánchez ML. Collagen: A review on its sources and potential cosmetic applications. J Cosmet Dermatol. 2018 Feb;17(1):20-26. doi: 10.1111/jocd.12450. Epub 2017 Nov 16. PMID: 29144022.
  • Vollmer DL, West VA, Lephart ED. Enhancing Skin Health: By Oral Administration of Natural Compounds and Minerals with Implications to the Dermal Microbiome. Int J Mol Sci. 2018;19(10):3059. Published 2018 Oct 7. doi:10.3390/ijms19103059
  • León-López A, Morales-Peñaloza A, Martínez-Juárez VM, Vargas-Torres A, Zeugolis DI, Aguirre-Álvarez G. Hydrolyzed Collagen-Sources and Applications. Molecules. 2019;24(22):4031. Published 2019 Nov 7. doi:10.3390/molecules24224031
  • Silva TH, Moreira-Silva J, Marques AL, Domingues A, Bayon Y, Reis RL. Marine origin collagens and its potential applications. Mar Drugs. 2014;12(12):5881-5901. Published 2014 Dec 5. doi:10.3390/md12125881
  • Song H, Zhang S, Zhang L, Li B. Effect of Orally Administered Collagen Peptides from Bovine Bone on Skin Aging in Chronologically Aged Mice. Nutrients. 2017;9(11):1209. Published 2017 Nov 3. doi:10.3390/nu9111209
  • Liu J, Zhang B, Song S, et al. Bovine collagen peptides compounds promote the proliferation and differentiation of MC3T3-E1 pre-osteoblasts. PLoS One. 2014;9(6):e99920. Published 2014 Jun 13. doi:10.1371/journal.pone.0099920
  • Hoyer B, Bernhardt A, Heinemann S, Stachel I, Meyer M, Gelinsky M. Biomimetically mineralized salmon collagen scaffolds for application in bone tissue engineering. Biomacromolecules. 2012 Apr 9;13(4):1059-66. doi: 10.1021/bm201776r. Epub 2012 Mar 16. PMID: 22364350.