Probiotische Heilmittel verbessern die Verdauung

14 März, 2021
In vielen Fällen ist die Ursache für Verdauungsprobleme ein Ungleichgewicht der Darmflora. In diesem Artikel präsentieren wir dir einige probiotische Lebensmittel, die dir dabei helfen können, deine Verdauung zu verbessern.

Deine Ernährung sollte die Gesundheit deiner Darmflora unterstützen. In diesem Sinne können einige probiotische Lebensmittel, die reich an lebenden Mikroorganismen sind, dein Verdauungssystem und deine allgemeine Gesundheit verbessern.

Im Folgenden stellen wir dir drei probiotische Lebensmittel vor, die deine Verdauung verbessern. Sie erfordern  unterschiedliche Fermentationsprozesse, doch wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du sie selbst herstellen kannst.

Was sind Probiotika?

Probiotika sind Lebensmittel, die lebende Mikroorganismen enthalten. Wenn du sie isst, bleiben diese Organismen in deinem Darm aktiv und stärken dein deine Darmflora. Daher sind sie für eine gute Verdauung und deine allgemeine Gesundheit wichtig.

Baue probiotische Nahrungsmittel regelmäßig in deine Ernährung ein. Tatsächlich ist die beste Methode, sie zu Hause selbst herzustellen. Das liegt daran, dass einige der Produkte, die du auf dem Markt finden kannst, Prozesse wie beispielsweise die Pasteurisierung durchlaufen haben und deshalb nicht mehr die gewünschte Qualität aufweisen.

Im Folgenden werden wir einige der beliebtesten und wirksamsten probiotischen Heilmittel vorstellen. Außerdem sind sie für alle Geschmäcker geeignet, da sie auf Milchprodukten, Obst und Gemüse basieren.

Ebenfalls gut zu wissen: Die 15 gesündesten Präbiotika und Probiotika

Drei probiotische Lebensmittel

1. Kefir, eines der besten probiotischen Milchgetränke

Kefir - probiotische Heilmittel

Kefir ist ein Getränk, das mit Hilfe von Milchsäure-Mikroorganismen fermentiert wird.

Joghurt ist auf der ganzen Welt ein sehr beliebtes Lebensmittel und enthält von Natur aus Probiotika. Das liegt daran, dass er durch einen Fermentationsprozess hergestellt wird. Sobald er jedoch pasteurisiert wird, gehen diese nützlichen Bakterien verloren.

Daher ist der Rückgriff auf Kefir eine gute Alternative. Du kannst dieses Milchprodukt zu Hause mit einer Bakterienkultur herstellen. Die Bakterien ernähren sich dabei von der Laktose in der Milch. Alles, was du tun musst, ist einige Kefirknollen dazugeben. Diese Knollen wachsen dann im Getränk.

Zutaten

  • 1 Tasse frische Milch (250 ml)
  • 2 Esslöffel Kefirknollen (20 g)

Zubereitung

  • Erwärme die Milch zuerst und vermische sie in einem Glasbehälter mit dem Kefirknollen. Achte darauf, dass im Behälter etwas Platz frei bleibt. Eine andere Möglichkeit ist es, das Gefäß mit einem Tuch abzudecken, damit es atmen kann.
  • Lasse die Mischung danach bei Raumtemperatur etwa 24 Stunden lang gären. Je länger sie gärt, desto dicker und säurehaltiger wird sie.
  • Nach dieser Zeit gießt du alles durch ein Sieb und kannst den Kefir erneut verwenden. Du kannst die Mischung dann nach Wunsch mit etwas Honig oder braunem Zucker süßen.

Lies dazu auch: Kefir – Entdecke, wie du deine Abwehrkräfte auf natürliche Weise stärken kannst!

2. Probiotische Lebensmittel: Ananasschalen-Getränk

Das probiotische Heilmittel aus Ananasschalen
Wenn du Ananasschalen mit Süßstoff fermentierst, erhältst du ein natürliches Probiotikum mit interessanten gesundheitlichen Vorteilen.

Wenn du Ananas magst, solltest du wissen, dass du auch ihre Schale nutzen kannst. Du kannst daraus ein sehr leckeres probiotisches Getränk herstellen. Fermentiere die Schale mit Zucker, um ein erfrischendes und sehr gesundes Getränk zu erhalten.

Es gibt viele Rezepte, einschließlich alkoholischer Getränke, mit dieser Frucht. Im Folgenden schlagen wir eine Version vor, die hauptsächlich aus der Schale besteht. Sie ist jedoch besonders reich an Enzymen.

Zutaten

  • 1 große oder 2 mittelgroße Ananas
  • 1 Tasse Zucker (200 g)
  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)

Zubereitung

  • Wasche zunächst die Früchte gut.
  • Gib dann die Schale zusammen mit dem Zucker und dem Wasser in ein Glasgefäß.
  • Verschließe danach das Gefäß gut. Du musst es jedoch zweimal am Tag öffnen.
  • Lasse das Getränk danach vier bis sieben Tage gären. Nach dem vierten Tag kannst du es das erste Mal probieren. Wenn es immer noch süß ist, kannst du es weiter fermentieren lassen.
  • Zum Schluss gießt du das Getränk durch ein Sieb, um die Feststoffe zu entfernen. Süße es nach Belieben.
  • Wir empfehlen, es kalt zu trinken.

3. Sauerkraut, eines der klassischen probiotischen Lebensmittel

Sauerkraut ist ein probiotisches Heilmittel
Diese traditionelle Konservierungsmethode schafft gesunde probiotische Nahrung.

So kannst du die Vorteile des in Mitteleuropa berühmtesten fermentierten Lebensmittels nutzen: Sauerkraut. Diese Technik ermöglichte es den Menschen früher das ganze Jahr über Gemüse zu essen, als es keine andere Möglichkeit der Konservierung gab.

Zutaten

  • 1 großes und sehr frisches Kraut
  • 1 Esslöffel Salz (15 g) pro Kilogramm Kraut

Zubereitung

  • Wasche das Kraut zuerst und entferne alle Blätter, die in keinem guten Zustand sind.
  • Schneide es dann in sehr dünne Streifen und knete das Kraut, damit es Saft abgibt..
  • Danach gib das Kraut und das Salz schichtweise in ein Glasgefäß. Das Kraut muss mit dem Saft bedeckt sein.
  • Das Sauerkraut wird in ein oder zwei Monaten fertig sein. Wichtig ist: Sowohl das Kraut als auch der Saft werden reich an Probiotika sein.

Wirst du diese probiotischen Heilmittel ausprobieren? Ihr Geschmack ist intensiv und köstlich, und der tägliche Verzehr wird dir erlauben, deine Darmflora in gutem Zustand zu halten. Das ist eine Garantie für eine bessere Gesundheit!

  • Butel, M.-J. (2014). Probiotics, gut microbiota and health. Medecine et Maladies Infectieuses. https://doi.org/10.1016/j.medmal.2013.10.002
  • Tuohy, K. M., Probert, H. M., Smejkal, C. W., & Gibson, G. R. (2003). Using probiotics and prebiotics to improve gut health. Drug Discovery Today.
  • Leite, A. M. de O., Miguel, M. A. L., Peixoto, R. S., Rosado, A. S., Silva, J. T., & Paschoalin, V. M. F. (2013). Microbiological, technological and therapeutic properties of kefir: A natural probiotic beverage. Brazilian Journal of Microbiology. https://doi.org/10.1590/S1517-83822013000200001
  • Taussig, S. J., & Batkin, S. (1988). Bromelain, the enzyme complex of pineapple (Ananas comosus) and its clinical application. An update. Journal of Ethnopharmacology. https://doi.org/10.1016/0378-8741(88)90127-4
  • Beganović, J., Kos, B., Leboš Pavunc, A., Uroić, K., Jokić, M., & Šušković, J. (2014). Traditionally produced sauerkraut as source of autochthonous functional starter cultures. Microbiological Research. https://doi.org/10.1016/j.micres.2013.09.015
  • ISRN Nutr. 2013; 2013: 481651. Published online 2013 Jan 2. Health Benefits of Probiotics: A Review. doi: 10.5402/2013/481651
  • Critical Reviews in Food Science and Nutrition. Volume 51, 2011 – Issue 3. Review: Functional Properties of Kefir. https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/10408390903579029
  • Braz. arch. biol. technol. vol.56 no.6 Curitiba Nov./Dec. 2013. Isolation and purification of bromelain from waste peel of pineapple for therapeutic application. https://www.scielo.br/scielo.php?script=sci_arttext&pid=S1516-89132013000600012&lang=en
  • Glob Adv Health Med. 2014 Nov; 3(6): 12–18. Published online 2014 Nov 1. Regular Consumption of Sauerkraut and Its Effect on Human Health: A Bibliometric Analysis. doi: 10.7453/gahmj.2014.038