Lungenreinigung mit Naturheilmitteln

· 13 Januar, 2019
Man sollte verschmutzte Umgebungen vermeiden, sich ausgewogen ernähren und das Rauchen aufgeben, um die Lungen zu reinigen.

Heutzutage ist die Lungenreinigung mit Naturheilmitteln sehr empfehlenswert, da es viele Faktoren gibt, die eine Bedrohung für unsere Lungen darstellen.

Zu diesen Bedrohungen gehören Bewegungsmangel, Umweltverschmutzung und Zigarettenrauch. Wir können gegen diese Umstände nur wenig tun, denn sie gehören zu unserem Alltagsleben.

Von zu Hause aus können wir jedoch eine Lungenreinigung mit Naturheilmitteln betreiben. In unserem Artikel erklären wir dir wie.

Tipps für den Alltag

Entferne dich von giftigen GasenMan sollte Umweltverschmutzung und Abgase vermeiden

Die Luftverschmutzung in den Städten wirkt sich auch auf die Gesundheit der Lungen ihrer Einwohner aus. Dabei ist es fast unmöglich, die toxischen Gase und verpestete Luft zu vermeiden.

Deshalb raten wir dir, an deinen freien Tagen natürliche Orte zu besuchen, die es dir erlauben, reine Luft zu atmen. 

Verlasse die Stadt ein Weilchen, mache einen Ausflug mit, gehe Campen oder miete ein Landshaus für ein Wochenende. Nähere dich der Natur an und profitiere von ihren Heilkräften.

So begehst du auch gleichzeitig Lungenreinigung. Frische Luft eignet sich dazu nämlich am besten. 

Nicht rauchen

Denke daran, dass der Tabak nicht nur dich, sondern auch alle, die den Rauch einatmen, schädigt. Solltest du selbst Raucher sein, dann ist es an der Zeit aufzuhören. Bist du Passivraucher, dann entferne dich von der Rauchquelle.

Vermeide auch alle Orte, an denen man öffentlich rauchen darf. Wird die Flucht vor dem Rauch zur Gewohnheit, dann danken dir das auch deine Lungen.

Reinige die Luft bei dir zu Hause

Auch im eigenen Zuhause gibt es schädliche Partikel. Vermeide sie durch die Benutzung von Filtern und der Durchlüftung jedes Raumes. So vermeidest du die Ansammlung von Unreinheiten.

Denke auch daran, Teppiche regelmäßig zu reinigen, denn darin sammelt sich viel Staub an.

Ernähre dich gesund

Gesunde Ernährung zur Lungenreinigung

Antioxidanzien und vitaminreiche Lebensmittel sind Schlüsselpunkte, wenn es um die Lungenreinigung mit Naturheilmitteln geht.

Iss viel Obst und Gemüse, da sie essenzielle Nährstoffe enthalten und als Antioxidanzien wirken.

Integiere viel Vitamin C in deine Ernährung: ein Saft aus Zitrusfrüchten zum Frühstück trägt zur Lungenreinigung und Stärkung des Immunsystems bei.

Auch Kalium ist wichtig und das erhältst du durch Datteln, Bananen, Pflaumen oder Erdbeeren.

Trinke viel Flüssigkeit

Am besten ist es, zwei Liter Wasser pro Tag zu sich zu nehmen, doch du kannst das natürlich auch durch Tees ergänzen. Wasser reinigt von Natur aus und die aromatischen Kräuter der Tees unterstützen die Ausleitung von Schadstoffen.

Lies auch: Beruhigende Kräutertees

Führe Dampfbäder durch

Frau nimmt Dampfbad

Dampfbäder dringen in deine Lungen ein und helfen, sie zu reinigen. Der Dampf hilft dir, Schadstoffe auszuhusten und sie zu entfernen.

Du brauchst dazu nur Wasser kochen und für etwa 20 Minuten seinen Dampf einatmen. Gib aber Acht, dich dabei nicht zu verbrennen.

Für bessere Ergebnisse, kannst du auch ein Handtuch über den Kopf legen, damit der Dampf sich konzentriert. Ebenfalls kannst du ätherische Öle hinzugeben.

Lungenreinigung mit Naturheilmitteln: 3 Rezepte

Die zuvor genannten Gewohnheiten kannst du durch die folgenden Naturheilmittel verstärken. Alle sind dazu geeignet, um den Kampf gegen Atemwegs- und Lungenerkrankungen zu unterstützen.

Natürlich musst du dich auch von einem Arzt untersuchen lassen, falls du befürchtest, dass es deinen Lungen nicht besonders gut geht.

1. Tee aus Rosskastanien

Fans der Naturheilkunde empfehlen diesen Tee aus Rosskastanien bei Asthma, Husten und Bronchitis. Die Zubereitung ist diesselbe wie bei anderen Tees.

Gib einen Löffel (15 g) Rosskastanie in heißes Wasser und lasse sie etwa fünf Minuten köcheln. Siebe den Tee ab und trinke eine Tasse pro Tag davon.

2. Lakritztee

Tee aus Lakritze

Die schleimlösende Wirkung des Lakritztees trägt ebenfalls zur Lungenreinigung bei.

Lakritz ist ein weiterer Verbündeter. Seine Wirkstoffe schützen die Atemwege, doch du solltest vorsichtig sein, falls du unter Bluthochdruck leidest. 

Gib eine Lakritzwurzel in einen Topf Wasser. Lasse sie 5 Minuten ziehen, siebe sie anschließend ab und verzehre eine Tasse dieses Getränks täglich. 

3. Eukalyptusdampf

Eukalyptus ist dafür bekannt, dass es Wirkstoffe enthält, die Atemwegsbeschwerden bekämpfen und die Lungenreinigung begünstigen. 

Du kannst ihn durch Dampfbäder zu dir nehmen. Füge eine Handvoll Eukalyptusblätter in heißes Wasser hinzu und atme den Dampf tief ein.

Das hilft dir Atemwegsblockierungen zu entfernen. Es beruhigt ebenfalls den Husten und bekämpft verstopfte Nasen.

4. Naturheilmittel aus Kurkuma, Zwiebel und Ingwer

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 1 Löffel Kurkuma (15 g)
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Löffel Honig (50 g)
  • 3 Löffel geriebener Ingwer (45 g)

Unser Lesetipp: Kurkumagetränk: 8 wunderbare Vorzüge

Zubereitung

  • Koche zuerst das Wasser auf.
  • Hacke anschließend die Zwiebel in mittelgroße Stücke und füge sie hinzu.
  • Lasse sie fünf Minuten köcheln und gib dann die weiteren Zutaten hinzu.
  • Die Mischung sollte nun für etwa 40 Minuten vor sich hin köcheln.
  • Nimm sie danach vom Herd und lasse sie ziehen. Siebe sie ab, nachdem sie abgekühlt ist, fülle sie in eine Glasflasche um und bewahre sie anschließend im Kühlschrank auf.

Verwendung

  • Nimm zwei Löffel dieses Mittels morgens auf leeren Magen und zwei weitere vor dem Abendessen. Das unterstützt dich bei der Lungenreinigung mit Naturheilmitteln.
  • Wiederhole die Anwendung für bis zu neun Tage.
  • Suche bei schwereren Beschwerden auf alle Fälle einen Arzt auf.
  • Pan, S. Y., Zhou, S. F., Gao, S. H., Yu, Z. L., Zhang, S. F., Tang, M. K., … Ko, K. M. (2013). New perspectives on how to discover drugs from herbal medicines: CAM’S outstanding contribution to modern therapeutics. Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine. https://doi.org/10.1155/2013/627375
  • Chin, Y. W., Jung, H. A., Liu, Y., Su, B. N., Castoro, J. A., Keller, W. J., … Kinghorn, A. D. (2007). Anti-oxidant constituents of the roots and stolons of licorice (Glycyrrhiza glabra). Journal of Agricultural and Food Chemistry. https://doi.org/10.1021/jf0703553
  • Huang, H. C., Ho, Y. C., Lim, J. M., Chang, T. Y., Ho, C. L., & Chang, T. M. (2015). Investigation of the anti-melanogenic and antioxidant characteristics of Eucalyptus camaldulensis flower essential oil and determination of its chemical composition. International Journal of Molecular Sciences. https://doi.org/10.3390/ijms160510470