Kurkumagetränk: 8 wunderbare Vorzüge

27 Januar, 2019
Dieses Kurkumagetränk hat entzündungshemmende, entgiftende und entwässernde Wirkungen und ist deshalb sehr hilfreich im Kampf gegen verschiedenste Krankheiten, wie beispielsweise Arthritis.

Kurkuma (Curcuma Longa) ist eine Heilpflanze aus der Familie der Ingwergewächse (Zingiberaceae), die auch als Gelbwurz oder fälschlicherweise als indischer Safran bekannt ist. Ein Kurkumagetränk hat viele Vorzüge.

Diese Wurzel wird schon seit Langem in der Küche und in der Naturheilkunde sehr geschätzt, da sie viele sehr gesunde Nährstoffe enthält. 

Kurkuma verleiht den verschiedenen Gerichten einen intensiveren Geschmack sowie eine wunderbar schöne Farbe!

Damit können auch verschiedenste Hausmittel zubereitet werden, da die gelbe Wurzel schmerzstillend, entzündungshemmend und antibakteriell wirkt.
Da Kurkuma eine hohe Konzentration an Antioxidantien, Vitaminen sowie Mineralstoffen enthält geht man davon aus, dass diese Wurzel auch in der Vorsorge und Behandlung von verschiedenen Krebserkrankungen sehr hilfreich sein kann.
Dieses Gewürz ist sehr vielseitig und kann überdies für verschiedenste Speisen verwendet werden.
Heute empfehlen wir dir ein heilendes Kurkumagetränk, das du regelmäßig einnehmen kannst, um das physische und kognitive Wohlbefinden zu fördern. 
Anschließend erfährst du, wie du dieses Kurkumagetränk zubereiten kannst und welche Vorteile es hat.

1. Kurkumagetränk: Hilft bei Arthritis

Arthritis

Patienten mit Arthritis können von diesem Getränk mit Kurkuma sehr profitieren.

Es wirkt stark antioxidativ sowie entzündungshemmend, stillt Schmerzen und reduziert die Steifheit der Gelenke. 

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Arthritis: 5 Nahrungsmittel, die bei deinem Frühstück nicht fehlen sollten

2. Vorsorge gegen Alzheimer

Der Wirkstoff Curcumin, durch den sich diese gelbe Wurzel auszeichnet, reduziert Entzündungen im Gehirn und bremst überdies Zellschäden, die durch freie Radikale entstehen.

So kann altersbedingtem kognitivem Verfall sowie Alzheimer vorgebeugt werden.

3. Kurkumagetränk: Reduziert das Krebsrisiko

Krebszellen

Die in der Kurkumawurzel enthaltenen Antioxidantien sind sehr effektiv im Kampf gegen freie Radikale sowie abnormale Zellen, die Krebs verursachen könnten.

Sie hemmen die negative Wirkung von Schadstoffen im Organismus und verlangsamen überdies gleichzeitig das Wachstum von bösartigen Zellen.

4. Hilft bei Verdauungsbeschwerden

Dieses natürliche Getränk mit Kurkuma hilft bei Verdauungsstörungen und reduziert dann die Magensäure. So kann einem Magengeschwür und auch Sodbrennen vorgebeugt werden.

Darüber hinaus wird damit der Stoffwechsel angekurbelt, die Darmperistaltik gefördert sowie die korrekte Verdauung der Lebensmittel ermöglicht. 

5. Schützt die Herzgesundheit

Der regelmäßige Konsum dieses Getränkes ist ausgezeichnet, um den Spiegel des schlechten Cholesterins (LDL) sowie der Triglyceride zu kontrollieren.

Die darin enthaltenen Antioxidantien fördern die Ausscheidung der Lipide, die in den Arterien abgelagert werden, und helfen dann so in der Vorsorge gegen Arteriosklerose.

Das Getränk ist auch sehr nützlich, um die Bildung von arterieller Plaque zu verhindern sowie Störungen wie Bluthochdruck vorzubeugen.

6. Fördert die Lebergesundheit

Die vorteilhaften Eigenschaften der Kurkumawurzel fördern ein Gleichgewicht von Bilirubin sowie Galle, zwei Sekrete die für die Lebergesundheit sehr wichtig sind.

Die essentiellen Nährstoffe der Kurkuma optimieren die Funktionen der Leber und reduzieren gleichzeitig Entzündungen, die Ansammlung von Schadstoffen und beugen überdies einer Fettleber vor. 

7. Gegen die vorzeitige Alterung

Falten

Dieses natürliche Getränk wirkt nicht nur gegen die Zellalterung der inneren Organe, es hilft überdies auch, äußeren Alterungserscheinungen vorzubeugen, die frühzeitig auftreten können.

Damit kannst du Haut sowie Haare länger jung halten!

8. Reguliert den Blutzuckerspiegel

Durch die Stimulation des Zuckerstoffwechsels, kann Kurkuma auch Patienten mit Diabetes Typ 2 helfen.

Wenn du jeden Tag ein Glas dieses Getränkes trinkst, kannst du den Blutzuckerspiegel signifikant senken.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? Heilmittel mit Zimt und Stevia zur Regulierung des Blutzuckerspiegels

Wie wird dieser Saft mit Kurkuma zubereitet?

Saft

Es gibt sehr viele Rezepte für Getränke mit Kurkuma. Heute stellen wir dir ein sehr einfaches Rezept vor, das – wie bereits erwähnt – stark entgiftend und entwässernd wirkt.

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 1 Esslöffel Kurkumapulver (10 g)
  • Saft von 2 Zitronen
  • 2 Esslöffel Honig (50 g)

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und dann das Kurkumapulver dazugeben.
  • Vom Herd nehmen und kurz ziehen lassen. Danach den Zitronensaft dazugeben.
  • Stelle das Getränk kalt und gib dann den Honig dazu.
  • Trinke davon ein bis zwei Gläser täglich.

Gegenanzeigen

  • Du solltest nicht mehr Kurkuma als empfohlen verwenden, denn zu viel des Guten könnte das Verdauungssystem reizen.
  • Patienten mit Gallensteinen sollten auf dieses Getränk verzichten, denn es könnte eine Kolik verursachen.
  • Falls du blutverdünnende oder entzündungshemmende Medikamente einnimmst, solltest du mit deinem Arzt besprechen, ob dieses Getränk für dich geeignet ist.
  • Nelson, K. M., Dahlin, J. L., Bisson, J., Graham, J., Pauli, G. F., & Walters, M. A. (2017). The Essential Medicinal Chemistry of Curcumin. Journal of Medicinal Chemistry. https://doi.org/10.1021/acs.jmedchem.6b00975
  • Hatcher, H., Planalp, R., Cho, J., Torti, F. M., & Torti, S. V. (2008). Curcumin: From ancient medicine to current clinical trials. Cellular and Molecular Life Sciences. https://doi.org/10.1007/s00018-008-7452-4