Ist die Übertragung von Coronaviren durch Lebensmittel möglich?

24 März, 2020
Der neue Coronavirus bereitet uns allen Angst und Sorgen. Viele fragen sich in diesem Zusammenhang, ob eine Ansteckung mit diesem Virus über Lebensmittel möglich ist. Erfahre heute mehr über dieses Thema. 

Wir wissen, dass die Ansteckung mit Coronaviren über die Tröpfchenübertragung erfolgt. Doch besteht auch die Gefahr, über infizierte Lebensmittel angesteckt zu werden? Müssen bestimmte Vorsorgemaßnahmen getroffen werden? Erfahre in unserem heutigen Artikel mehr zu diesem Thema.

Eine Ansteckung zu verhindern liegt großteils in unseren Händen und dies ist grundlegend, damit Ärzte und Krankenhauspersonal sich um jene Menschen kümmern können, die bereits erkrankt sind. In diesem Sinne sind Maßnahmen wie regelmäßiges und gründliches Händewaschen, das Beachten des Sicherheitsprotokolls sowie das Zuhausebleiben von größter Wichtigekeit.

Einrichtungen wie  das Zentrum zur Kontrolle und Prävention von Krankheiten (Centros para el Control y la Prevención de Enfermedades) legen nahe, dass es zu einer Ansteckung kommen könnte, wenn man einen infizierten Gegenstand und danach mit der Hand den Mund, die Nase oder die Augen berührt. Doch können Lebensmittel mit dem Virus infiziert sein?

Coronaviren auf Lebensmitteln: Es gibt dafür keine Evidenz

Die European Food Safety Authority (EFSA) informiert in einem Bericht darüber, dass es keine Studien gibt, welche die Möglichkeit einer Ansteckung mit Coronaviren über die Nahrung bestätigen. Es sind bis jetzt keine Fälle von Menschen bekannt, die auf diesem Wege angesteckt wurden.

Doch weitere Studien sind notwendig, um dies zu bestätigen und eine eindeutige Antwort auf unsere heutige Frage zu geben. Wir wissen jedoch, dass das Virus nicht hitzebeständig ist. Aus diesem Grund sollte keine Ansteckungsgefahr bestehen, wenn Lebensmittel vollständig gekocht werden.

Deshalb ist es wichtig, den Konsum von rohen Lebensmitteln zu vermeiden, vor allem wenn es sich um tierische Produkte handelt. Es ist wesentlich, strikte Maßnahmen zu befolgen, um eine Infektion und damit die Ausbreitung des Virus zu verhindern. 

Coronaviren auf Lebensmitteln: Es gibt dafür keine Evidenz
Bis jetzt gibt es keine Evidenz dafür, dass Coronaviren über Lebensmittel übertragen werden können. Trotzdem sind entsprechende Vorsorgemaßnahmen sehr wichtig. 

Noch wissen wir sehr wenig über den neuen Coronavirus (COVID-19)

Zwar gehen Wissenschaftler davon aus, dass die Erstübertragung des COVID-19 von Tieren auf Menschen auf den Konsum roher Tierprodukte zurückzuführen ist, wir wissen bis jetzt jedoch noch sehr wenig über diese Krankheit. Die meisten verfügbaren wissenschaftlichen Artikel sprechen über die epidemiologischen Eigenschaften dieses Coronavirus, doch weniger über Behandlungsmöglichkeiten, Risikofaktorem und die Prävention.

Deshalb ist größte Vorsicht geboten. Auch wenn Lebensmittel vermutlich keine Ansteckungsgefahr darstellen, ist es notwendig, spezifische Vorsorge- und Hygienemaßnahmen einzuhalten. Durch das Kochen der Lebensmittel sowie das richtige Auftauen von gefrorenen Produkten kann man sicher sein, dass keine Krankheitserreger vorhanden sind.

Noch mehr zu diesem Thema: Coronavirus: Ist eine Zweitinfektion möglich?

Die Notwendigkeit, Kontakt zu verhindern, um die Ausbreitung der Coronaviren bremsen

Um die weitere Ausbreitung des COVID-19 zu verhindern, ist es grundlegend, den Kontakt zwischen Personen zu vermeiden und sich die Hände gründlich mit Seife zu waschen, vor allem nach der Berührung von Oberflächen oder Gegenständen, die infiziert sein könnten. Bevor du mit dem Kochen beginnst, solltest du also dafür sorgen, dass deine Hände frei von Krankheitserregern sind. 

Auch beim Niesen und Husten ist Vorsicht geboten, um eine eventuelle Ansteckung anderer Menschen zu verhindern. Befolge die Anweisungen der Gesundheitsbehörden strikt und bleibe am Ball, um neue Hinweise und Erkenntnisse zu erfahren.

Die Ansteckungswege der Coronaviren werden erforscht und in Kürze werden wir sicher genauere Informationen darüber haben, wie sich der COVID-19 ausbreitet und ob dieses Virus fähig ist, auf Lebensmitteln zu überleben oder nicht. Im Moment ist es auf jeden Fall besser, Vorsorge zu treffen und nur gut verpackte Lebensmittel, die alle Hygienemaßnahmen garantieren, zu kaufen. 

Coronaviren auf Lebensmitteln
Die richtige Hygiene, wie das Händewaschen vor und nach der Verarbeitung von Lebensmitteln ist maßgebend, um die Ansteckungsgefahr zu reduzieren.

Entdecke auch diesen Beitrag: Coronavirus: Warum ist die Quarantäne so wichtig?

Coronaviren und Lebensmittel: Was müssen wir berücksichtigen?

Das Unwissen über den neuen Coronavirus, der sich weltweit rasch verbreitet, sorgt für sozialen Alarm und Chaos. Doch es ist sehr wichtig, auch in dieser Situation Ruhe zu bewahren und die nötigen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um die Ansteckungsgefahr und Ausbreitung im Rahmen des Möglichen zu reduzieren. Nur so können bereits erkrankte Menschen die nötige gesundheitliche Versorgung erhalten.

Die Hygiene bei der Verarbeitung von Lebensmitteln ist grundlegend, dabei ist vor allem das gründliche Händewaschen sehr wichtig. Das vollständige Kochen der Lebensmittel ist nötig, um auf Nummer sicher zu gehen, auch wenn das Vorhandensein von Coronaviren auf Lebensmitteln bis jetzt nicht bestätigt werden konnte.

Doch Vorsicht und Umsicht ist in dieser schwierigen Zeit besonders wichtig, um Menschen in den Risikogruppen zu schützen, zu der vor allem ältere Personen gehören, die besonders gefährdet sind.