Ist dein Kind verwöhnt?

24 Mai, 2019
Kinder brauchen Grenzen. Du tust ihnen nichts Gutes, wenn du sie zu sehr verwöhnst und dich von ihnen manipulieren lässt.

Fragst du dich, ob dein Kind verwöhnt ist? Das Verwöhnen deiner Kinder wird sie zu Menschen machen, die Regeln nicht respektieren und keine Verantwortung für ihr eigenes Handeln übernehmen. All dies kann im Erwachsenenalter zu schwerwiegenden Folgen führen.

Dieser Artikel liefert Informationen über die Verhaltensmuster von verwöhnten Kindern. Lies weiter, um herauszufinden, ob du die Art und Weise, wie du deine Kinder großziehst, ändern musst, um zu verhindern, dass sie zu verwöhnt werden.

Lies auch diesen Artikel: Woran man Überbegabung bei Kindern erkennt

Ist dein Kind verwöhnt?

Dein Kind ist verwöhnt und manipuliert dich durch Wutanfälle

Zeichnung eines Mädchens, das über einer Eiscreme-Gestalt steht. Das Kind ist verwöhnt.

Jedes Kind weiß, wie es mit einem Wutanfall erreichen kann, was es will. Erwachsene schämen sich oft in dieser Situation, insbesondere wenn der Zornanfall in der Öffentlichkeit stattfindet, und fühlen sich schuldig.

Hier ein paar Beispiele:

Ein Kind ist mit einem Elternteil im Supermarkt und will gegen den Willen des Erwachsenen etwas Süßes kaufen. Das Kind besteht darauf und erkennt dann, dass es nicht bekommt, was es will. Aus diesem Grund wirft sich das Kind zu Boden und beginnt herumzutreten und zu schreien.

Sobald der Elternteil dies sieht, wird er mit einem Blick auf die anderen Eltern reagieren und beginnen, sich schuldig zu fühlen. Das Gesicht wird rot anlaufen vor lauter Peinlichkeit und er wird nachgeben und sagen: „Gut, du kannst deine Süßigkeiten diesse Mal haben, aber mach das nie wieder.“

Lies dir auch diesen Artikel durch: Sind Kinder wirklich ein Spiegelbild der Eltern?

Was ist passiert? Das Kind hat es geschafft, seine Eltern zu manipulieren, indem es ihnen das Gefühl gegeben hat, sich schuldig und beschämt zu fühlen. Zur gleichen Zeit hat der Vater oder die Mutter durch das Nachgeben die Autorität verloren. Dies kann zu weiteren Wutanfällen in der Zukunft führen.

Eltern wissen, dass ein Kind sich besser verhalten wird, wenn es bekommt, was es möchte. Aus diesem Grund bestechen sie vielleicht ihre Kinder, wenn sie möchten, dass sie bestimmte Aufgaben erledigen oder bestimmte Pflichten erfüllen (z. B. eine gute Note im Test bekommen).

Ist dein Kind zu verwöhnt? Fehlende Grenzen

Zeichnung eines Mädchnes mit Lebkuchen und Süßigkeiten. Das Kind ist verwöhnt.

Kinder brauchen Grenzen, um sich gesund entwickeln zu können. Eltern müssen deshalb oft streng sein, damit ihre Kindern gewisse Regeln befolgen. Es macht keinen Sinn, Grenzen zu setzen, die dann von beiden Seiten ignoriert werden. Damit lernt das Kind unakzeptable Verhaltensmuster, wie wir bereits in den genannten Beispielen gesehen haben.

Die Eltern müssen bei den Entscheidungen, die sie treffen, standhaft bleiben. Ansonsten verläuft der Lernprozess des Kindes negativ.

Wenn du deinem Kind mitteilst, dass es keine Süßigkeiten bekommt, musst du dich auch durchsetzen! Egal was passiert, wie viel es weint, wie viele Wutanfälle dein Kind hat oder wie peinlich berührt du dich fühlst.

Ein verwöhntes Kind muss lernen, dass Erwachsene es ernst meinen. Sie müssen verstehen, dass nein wirklich nein bedeutet. Wenn es von Anfang an Grenzen gibt, werden Ungehorsam oder gar Wutanfälle als Methode unnütz. Stelle Regeln auf und sorge dafür, dass sie eingehalten werden, auch von dir selbst!

Erziehung ist alles!

Es hängt alles vom Durchsetzungsvermögen der Eltern ab. Wenn sie ihrem Kind ein gewisses Maß an Egoismus erlauben, dann wird dies am Ende zu Ungehorsam führen, es wird rebellieren und sein Verhalten wird immer schlechter werden.

Früher oder später werden die Kinder schließlich ihre Eltern beleidigen, sie kontrollieren und Macht über sie ausüben. Kinder lernen so nicht zu schätzen, was sie haben und können sich nicht dankbar zeigen. 

Ein verwöhntes Kind kann als Erwachsener zu einem sehr unangenehmen Menschen werden, der anderen und vor allem sich selbst schadet. Kinder brauchen Grenzen und Eltern müssen ihre Autorität zeigen. Sie müssen ihren Kindern liebevoll beibringen, wie wichtig Respekt ist und dürfen sich keinesfalls manipulieren lassen.

Wirf auch einen Blick auf diesen Lesetipp: Wie effektiv ist Achtsamkeit für Kinder und Jugendliche?

Eine gute, respektvolle Erziehung mit Liebe und Grenzen ist die Grundlage für ein erfolgreiches Leben und glückliche Beziehungen zu anderen Menschen.