Ungehorsam bei Kindern: was können wir tun?

· 5 November, 2018
Machst du dir um das Verhalten deines Kindes Sorgen? Wenn dein Kind dich ignoriert, dann ist es an der Zeit, das Problem zu lösen. Ungehorsam kann man mit Kommunikation und Erziehungsstrategien entgegenwirken. Erziehe dein Kind und erreiche eine positive Beziehung zwischen euch

Ungehorsam bei Kindern kann den Eltern ganz schöne Kopfschmerzen bereiten. Die Kindheit unserer Kleinen mitzuerleben, gehört zu den schönsten und herausfordernsten Momenten in unserem Leben.

Es gibt dabei viele Etappen, Herausforderungen und Veränderungen, die man gemeinsam bestreiten sollte. Dabei ist es wichtig, immer den Respekt, das Vertrauen und Kommunikation zwischen Eltern und Kindern zu bewahren.

Wenn Ungehorsam bei Kindern auftritt, sind die Herausforderungen um so  größer. Es ist schwieriger, mit ihrer Haltung umzugehen und es braucht viel Geduld und Bereitschaft, um den Ungehorsam bei Kindern zu korrigieren.

Wie verhalten sich ungehorsame Kinder?

Um ein ungehorsames Kind zu identifizieren, sollte man auf sein Verhalten achten. Wenn es deine Anweisungen ignoriert, dann ist es womöglich in einer Etappe, in der es testet, wie weit es gehen kann, um zu bekommen, was es will.

An diesem Punkt wählen Kinder oft Entscheidungen, die einfach nur dagegen halten möchten. Diese Situation ergibt sich oft in autoritär geprägten Familien.

Häufig hat es das Kind einfach nur Leid, Befehle zu erhalten und lehnt sich gegen die Eltern, oder andere, die ihm etwas anordnen, auf.

Ungehorsame Kinder wollen oft nicht zuhören

Das ärgert sie fürchterlich und spornt sie dazu an, eine enge Verbindung zur kindlichen Rebellion und zum Ungehorsam zu knüpfen. Damit zeigen sie sich als Machtperson, die auch gehört werden möchte.

Ungehorsam bei Kindern macht sich durch eine Haltung aufmerksam, die uns zeigen kann, wo die Erziehung falsch läuft. So können wir rechtzeitig etwas verändern.

Dein Kind ignoriert deine Anweisungen

Wenn Kinder nicht ihre Aufgaben erfüllen, dann ist das ein klares Zeichen von Ungehorsam. Dein Kind will sich als kleiner Machthaber darstellen, der die Regeln brechen kann.

Ungehorsam bei Kindern kann eine Konsequenz verschiedener Faktoren sein. Dazu gehören unter anderem Konflikte zwischen den Eltern, Schlafstörungen, Scheidung, Schwierigkeiten beim Knüpfen sozialer Kontakte und Hyperaktivität.

Man sollte allerdings genau darauf achten, wem gegenüber sich das Kind ungehorsam verhält. Oft ergibt sich daraus die Erklärung für dieses Verhalten. Deshalb kann man dann das wirkliche Problem angehen.

Lies auch: Tablet-Sucht bei Kindern: die neue Abhängigkeit im digitalen Zeitalter

Das Kind erfüllt nicht seine Aufgaben

Es ist möglich, dass du zu nachgiebig bist. Vielleicht möchtest du dir damit dein Kind zum Freund machen, damit mehr Vertrauen zwischen euch besteht.

Dies bringt jedoch oft die gegensätzliche Wirkung: dein Kind respektiert dich nicht mehr und erfüllt auch nicht mehr seine Aufgaben.

Ungehorsam bei den Pflichten

Dein Kind sollte in dir eine Autoritätsfigur sehen, die es immer respektieren muss, wenn deine Anordnungen zum Guten geschehen.

Egal, wie toll eure Beziehung zueinander ist, dein Kind muss immer seine Hausaufgaben und die ihm zustehenden Aufgaben im Haushalt erfüllen. Ganz abgesehen von den Werten, die du ihm übermittelst und die ihr im Alltag lebt.

Dein Kind lügt dich an

Lügen ist sehr gewöhnlich bei Kindern. Du solltest dich dennoch darum kümmern, da es von ganz kleinen zu ganz großen Lügen kommen kann. Das kann dann später zu Problemen führen!

Es ist wichtig, dass du mit deinem Kind darüber sprichst, denn in diesem Alter entwickelt sich seine Persönlichkeit. Wenn das Lügen zur Gewohnheit wird und sich im Charakter verankert, dann kann ihm das für seine Zukunft Probleme einbringen.

Unser Lesetipp: Die Kindheit beeinflusst die Entwicklung der Persönlichkeit!

Was können wir tun, um Ungehorsam bei Kindern zu korrigieren?

Zuerst müssen wir die Häufigsten Verhaltensweisen identifizieren, um Ungehorsam bei Kindern rechtzeitig zu korrigieren. Im weiteren geben wir dir einige Tipps, wie du mit ungehorsamen Kindern umgehen kannst.

Melde dein Kind beim Sport oder künstlerischen Aktivitäten an

Oft stauen Kinder in ihrem Körper viel Adrenalin und Anspannung an wegen der Monotonie, immer den Regeln folgen zu müssen. Sie zeigen das dann durch Ungehorsam. Deswegen hilft es, sie beim Sport oder künstlerischen Aktivitäten anzumelden.

Es sollte ein Hobby sein, das dein Kind interessiert. Dabei wird es nicht nur den ganzen Stress los, sondern entwickelt auch gute Angewohnheiten und Disziplin.

Streiche seine Privilegien, wenn dein Kind ungehorsam ist

Es kann dich bei der Verhaltensverbesserung unterstützen, wenn du die Privilegien deines Kindes streichst, wenn es ungehorsam ist.

Wutanfall im Supermarkt

Manchmal ist es effektiv, ihm etwas wegzunehmen, das es unterhält oder das ihm gefällt. Strafe es jedoch nicht ohne Erklärung! Sprich mit ihm und erkläre ihm, dass jede Handlung ihre Konsequenzen mit sich bringt. Es sollte denken,  bevor es handelt.

Das ist eine gute Lektion für das ganze Leben.

Erkläre deinem Kind, wie du dich wegen seines Ungehorsams fühlst

Schimpfen ist viel mehr, als das Kind zu strafen oder ihm zu verbieten, etwas zu tun, was ihm gefällt. Mit Schimpfen meinen wir, dass du deinem Kind erklärst, wie sein Verhalten dich beeinflusst und dass es in jeder Lebensetappe schaden könnte, ungehorsam zu sein.

Es ist auch wichtig, ihm den Unterschied zwischen Gehorsam und Unterwerfung zu erklären. Bringe ihm bei, dass es wichtig für das persönliche, familiäre und soziale Zusammenleben ist, bestimmte Regeln zu befolgen.

Wenn du deinem Kind erklärst, dass sein Verhalten dich sorgt und beeinträchtigt, dann schaffst du damit eine engere familiäre Beziehung.

Das Kind versteht dann von ganz allein, dass sein Verhalten ein geliebtes Wesen beeinträchtigt und ändert es automatisch wegen seines Beschützerinstinktes.

Schlussfolgerung

Ungehorsam bei Kindern kommt öfter vor als man meint. Mache dir also keine allzu großen Sorgen. Es ist auch gar nicht so schwierig, dieses Problem zu verbessern.

Folge den Ratschlägen, lerne dein Kind täglich ein wenig besser kennen, höre ihm zu und rede mit ihm. So könnt ihr zusammen Ungehorsam und andere Probleme bewältigen.

Eltern müssen in solchen Fällen die Ruhe bewahren und nicht impulsiv reagieren. Das kann zwar ganz schön frustrierend sein, doch am besten ist es immer, man geht solche Probleme mit guter Kommunikation und positiven Strategien an.