Wie kannst du durch eine Scheidung persönlich wachsen?

Oft empfinden wir eine Scheidung als persönliches Versagen oder Scheitern. Doch kann sie auch neue Möglichkeiten für uns eröffnen. Wir können in solchen Situationen persönlich wachsen, da wir uns nicht mehr auf einen anderen Menschen konzentrieren und dadurch lernen, mit Einsamkeit und dem Alleinsein umzugehen.

Eine Scheidung kann dir eine sehr gute Möglichkeit eröffnen, um daran persönlich wachsen zu können. Du musst diese Situation und die damit verbundenen Erfahrungen nur aus der richtigen Perspektive betrachten.

Grundsätzlich neigen wir natürlich erst einmal dazu, uns zu beklagen und uns wie ohnmächtige Opfer der Umstände zu fühlen. Und allzu oft schreiben wir dem Partner den Großteil der Verantwortung für das Scheitern der Beziehung zu. Wir denken an alles mögliche, nur kommen wir in diesen Momenten kaum auf den Gedanken, dass wir durch eine Scheidung eine wunderbare Möglichkeit erhalten, persönlich wachsen zu können.

Die meisten können nicht wirklich gut mit einer Scheidung umgehen. Die ganze unterdrückte Wut, viele Vorwürfe und Unzufriedenheit mit dem Partner und der Situation; all das bricht nun aus uns heraus, nachdem es oft schon jahrelang unterdrückt wurde.

Doch wenn du die richtige Perspektive einnimmst und einige der nachfolgenden Tipps beachtest, dann kannst du deine Scheidung tatsächlich zu einer wundervollen Gelegenheit für dich machen, um durch diese Krise persönlich zu wachsen.

Eine Scheidung versetzt uns in eine besondere Situation

Frauen - persönlich wachsen

Damit du eine Scheidung als Möglichkeit zu persönlichem Wachstum sehen und auch nutzen kannst, musst du zunächst damit beginnen, die Situation neu zu bewerten.

Es ist wichtig, dass du die Scheidung nicht länger als eine Schande oder ein Versagen siehst. Versuche, sie vielmehr als eine Chance zu sehen, dein Leben neu zu gestalten. Nutze die Gelegenheit, vergangene Erfahrungen und Erlebnisse zu verarbeiten und endgültig  abzuschließen. Lerne zu verzeihen. Lasse die Vergangenheit hinter dir und blicke statt dessen in deine neue Zukunft.

Wenn ein Paar sich trennt, dann bietet sich dadurch für beide Partner neben allem Schmerz auch eine wunderbare Möglichkeit. Beide können lernen, dem anderen alle Verletzungen der Vergangenheit zu verzeihen. Und so lernst du auch, dir selber zu verzeihen.

Und darüber hinaus wird durch eine Trennung auch unser Umgang mit Ärger und Groll auf eine harte Probe gestellt. Wie viel Wut schluckst du herunter und lässt sie nicht heraus? Wie nachtragend bist du? In solch einer extremen Situation kannst du dich besser kennenlernen und dadurch kannst du viel Groll und Kummer loslassen, der dich andernfalls verbittern und unzufrieden machen würde. Durch all das wirst du auch persönlich wachsen.

Vergiss nicht, du beginnst einen ganz neuen Lebensabschnitt. So kannst du zum Beispiel Dinge tun, die du vorher noch nie getan hast, du kannst neue Projekte starten, neue Pläne schmieden und natürlich auch neue Menschen kennenlernen… Die Situation könnte also nicht besser geeignet dafür sein, damit du neue positive Veränderungen in deinem Leben verwirklichst.

Jetzt weißt du auch genau, was du von einer Beziehung erwartest und auch, was du auf keinen Fall haben möchtest. Du bist dir in dieser Phase sehr bewusst darüber, dass Beziehungen und Ehen endlich sind. Der traditionelle Glaube, dass Ehen ein Leben lang halten müssen, führt oft dazu, dass wir in Beziehungen verbleiben, die uns eigentlich nur noch schaden.

Wenn du durch eine Scheidung persönlich wachsen möchtest, musst du lernen, mit Einsamkeit umzugehen

Paar - persönlich wachsen

Oft ist die Angst vor Einsamkeit und dem Alleinsein der größte Feind. Allerdings musst du genau diesem „Feind“ in die Augen blicken und dich ihm mutig stellen, wenn du ihn besiegen und dadurch persönlich wachsen willst.

Gefühle und Gedanken wie: „ich werde nun für immer alleine sein“ oder „ich werde niemals mehr jemanden treffen, der mich liebt“, sind ganz normal. Sie werden erzeugt durch unseren Irrglauben, dass wir Glück und Zufriedenheit nur in Beziehungen finden können.

Wir glauben so fest daran, dass wir unbedingt einen Partner haben müssen, mit dem wir gemeinsam die absolute Glückseligkeit im Leben erreichen werden. Dabei vergessen wir, dass es sehr viele Menschen gibt, die bewusst Single bleiben. Und natürlich gibt es unzählige Menschen, die mehrere Beziehungen hatten, die also nicht „für das ganze Leben“ gehalten haben. Und sie sind gleichermaßen glücklich und zufrieden im Leben.

Die Angst vor dem Alleinsein kann so stark sein, dass wir dadurch emotional von einem Partner abhängig werden können. So kann es passieren, dass du dich mit Menschen umgibst, die dein Selbstwertgefühl schädigen und dich vielleicht sogar manipulieren. Und all das nur aus der Angst davor, alleine mit dir zu sein.

Eine Scheidung bietet dir eine sehr gute Gelegenheit dazu, dich dieser Angst zu stellen und sie zu besiegen. Und dann kannst du dein Single-Leben auch in jeder Hinsicht genießen.

Warum reist du nicht einmal ganz alleine? Warum gehst du nicht einmal an Orte, an denen du noch niemals zuvor warst und an denen du auch niemanden kennst? Du könntest auch öfter mal mit deinen Freunden ausgehen, nur, um dich mit ihnen zu amüsieren und Spaß zu haben. Es muss nicht immer das Ziel sein, wieder einen neuen Partner zu finden.

Die Verantwortung für gemeinsame Kinder

Kinder - persönlich wachsen

Wenn du durch eine Scheidung persönlich wachsen möchtest, dann darfst du natürlich auf keinen Fall deine Kinder vergessen, sofern du welche hast. Viele Paare lassen sich nicht scheiden, weil sie ihren Kindern ein „normales“ Elternhaus mit Vater und Mutter bieten wollen. Das ist oft ein großer Fehler.

Wenn du dich mit deinem Ehepartner nicht mehr verstehst und ihr nur noch streitet, dann kann es ein großer Liebesbeweis an eure Kinder sein, wenn ihr ihnen dieses Leben künftig erspart, indem ihr euch trennt. Denn für Kinder ist es sehr schlimm, die ständigen Streitigkeiten und Respektlosigkeiten zwischen den Eltern zu erleben.

Daher ist es natürlich sehr wichtig, dass du auch an deine Kinder denkst. Besonders wichtig ist es, dass du sie niemals als Druckmittel gegen deinen Partner einsetzt.

Scheidung kann eine wundervolle Möglichkeit für Wachstum in vielen verschiedenen Bereichen bieten: persönlich, beruflich, familiär…

Wenn zwei Menschen sich scheiden lassen, dann sollten wir das nicht länger als Schande ansehen. Es ist kein Makel, wenn eine Beziehung irgendwann nicht mehr funktioniert, das ist ganz normal! Es wäre viel schlimmer, diese Tatsache nicht zu erkennen und stattdessen in einer unerträglichen Situation zu verbleiben.

Im Leben sind es immer die Erfahrungen und Erlebnisse, die wir als die allerschlimmsten empfinden, die uns am meisten Lebenslehren bieten. Du kannst am meisten persönlich wachsen, wenn du sie gemeistert hast. Also, mach das Beste aus ihnen und wage den nächsten Schritt.

Auch interessant