6 Arten, Ingwer bei Husten zu verwenden

· 17 März, 2019
Ingwer ist ein Lebensmittel mit vielen gesunden Eigenschaften. Man kann ihn als, Tee, Aufguss, Sirup oder sogar in Desserts verzehren. Er lässt sich leicht in unsere Ernährung integrieren und bietet uns viele Gesundheitsnutzen. So auch bei der Behandlung von Husten.

Ingwer wirkt antibakteriell, antiviral und ist ein natürlicher Schleimlöser mit vielen verschiedenen Gesundheitsnutzen. Die folgenden sechs Arten Ingwer bei Husten anzuwenden, können diese Beschwerde schnell lindern.

Was ist Ingwer?

Ingwer ist eine sehr starke Wurzel. Ihre Eigenschaften machen sie deshalb zu einem idealen Naturheilmittel gegen verschiedenste Beschwerden. Aufgrund der viele Nährstoffe, kann Ingwer bei Husten zu einer schnellen Linderung beitragen.

Er wirkt antibakteriell, antiviral, hustenstillend und schleimlösend. Wenden wir Ingwer bei Husten an, so tun wir damit gleichzeitig auch unserem Magen etwas Gutes. Das liegt daran, dass sein Verzehr die Verdauung fördert und sowohl Entzündungen also auch Blähungen lindert.

Die in Ingwer enthaltenen Antioxidanzien sind Polyphenole, wie beispielsweise Gingerol, Zingiberol und Shoagol. Außerdem enthält er auch Vitamin B6, C und Mineralstoffe wie Kalzium, Phosphor, Kalium und Magnesium.

Linolsäure und proteolytische Enzyme sind notwendige Mikronährstoffe, die den Körper vor Krankheiten schützen und das Immunsystem stärken.

Sechs Arten, Ingwer bei Husten anzuwenden

1. Ingwertee

Frische Ingwerwurzel

Zutaten

  • 3 Löffel frischer Ingwer (45 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Scheibe Zitrone
  • 1/2 Löffel Honig (12 g)

Zubereitung

  1. Zuerst schneiden wir den Ingwer in Scheibchen und geben ihn in eine Tasse heißes Wasser.
  2. Anschließend fügen wir die Zitronenscheibe und den Bienenhonig hinzu.
  3. Jetzt rühren wir die Zutaten gründlich durch, damit sie sich vermischen und lassen den Tee danach für 5 Minuten ziehen, bevor wir ihn trinken.

2. Ingweraufguss mit Honig

Zutaten

  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)
  • 1 Ingwerwurzel (etwa 100 g)
  • 1 Teelöffel Honig (7,5 g)
  • 2 Löffel Zitronensaft (30 ml)

Zubereitung

  1. Zuerst kochen wir das Wasser in einem Topf auf.
  2. Anschließend schälen wir den Ingwer und schneiden ihn in Scheiben, bevor wir ihn in das heiße Wasser geben und dort für 10 Minuten kochen lassen. Danach muss er noch weitere 10 Minuten ziehen.
  3. Jetzt sieben wir den Aufguss ab und servieren ihn in einer Tasse. Danach geben wir noch Bienenhonig und Zitronensaft hinzu.
  4. Empfehlenswert sind drei bis vier Tassen täglich und eine davon sollte man vor dem Schlafen trinken.

Unser Lesetipp: 5 wunderbare Vorteile von Zitronensaft

3. Sirup aus Honig, Zitrone und Ingwer bei Husten

Zutaten

  • 1/2 Wurzel frischer Ingwer (60 g)
  • 2 kleine Zitronen, in Scheiben geschnitten
  • 1 Löffel Honig (25 g)

Zubereitung

  1. Zuerst waschen und schälen wir den Ingwer und schneiden ihn dann in kleine Scheiben.
  2. Danach waschen wir die Zitrone und schneiden sie horizontal in der Hälfte durch, um dann mehrere Scheiben zu erhalten.
  3. In einem Glasbehälter, den wir zuvor sterilisieren, legen wir zuerst eine Schicht Ingwer und danach eine weitere mit Zitrone.
  4. Anschließend bedecken wir die Zutaten mit Honig und lassen sie die Nacht über ziehen.
  5. Am besten nimmt man drei bis vier Mal täglich einen Löffel des Sirups. Scheint uns der Geschmack zu stark, dann können wir ihn auch mit ein wenig warmem Wasser verdünnen. Im Kühlschrank kann man den Sirup bis zu vier Monate aufbewahren.

4. Tee aus Ingwerpulver

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 2 Löffel Ingwerpulver (30 g)
  • Saft einer halben Zitrone oder Orange
  • 1 Löffel Bienenhonig (25 g)

Zubereitung

  1. Koche zuerst das Wasser auf, füge dann das Ingwerpulver hinzu und rühre kräftig.
  2. Lasse den Tee danach ziehen, bis er lauwarm ist.
  3. Siebe ihn anschließend ab und gib noch den Honig und den Saft hinzu.

Ingwerpulver hat einen stark konzentrierten Duft und Geschmack. Man kann es deshalb auch in Kapseln kaufen. Außerdem kann man auch seine Mahlzeiten mit dem Pulver würzen.

Beispielsweise können wir einen halben Löffel (7 g) in Suppen, Fleischgerichten, Saucen, Fisch oder Purees anwenden.

5. Schwarzer Tee und Ingwer bei Husten

Zutaten

  • 2 Löffel schwarzer Tee (30 g)
  • 1 Teelöffel Ingwer (5 g)
  • Saft einer Zitrone
  • 4 Tassen Wasser (1 l)
  • 1 Löffel Honig (25 g)

Zubereitung

  1. Schneide die Zitrone zuerst in Stücke, wasche den Ingwer, schäle ihn und schneide ihn in dünne Streifen.
  2. Erhitze anschließend das Wasser und gib die beiden Zutaten hinzu, wenn es kocht. Lasse sie danach für 5 Minuten köcheln.
  3. Stelle jetzt den Herd ab und gib den schwarzen Tee und den Honig hinzu.
  4. Lasse die Mischung zum Schluss noch 15 Minuten ziehen, bevor du sie absiebst.

Man kann davon zwei Tassen täglich trinken, insbesondere abends.

Lies auch: 6 tolle Hausmittel mit Schwarztee, von denen du begeistert sein wirst

6. Ingwer, Honig und Sonnenhüte

Zutaten

Zubereitung

  1. Erhitze zuerst das Wasser und gib dann den Ingwer und die Sonnenhüte hinzu, wenn es kocht.
  2. Bedecke den Topf anschließend mit einem Deckel, stelle den Herd ab und lasse den Tee 15 Minuten ziehen.
  3. Siebe ihn nach der angegebenen Zeit ab und trinke ihn.

Diese Mischung kann man bis zu drei Mal täglich trinken, um den Hals zu befeuchten, die Reizung zu lindern und den Husten zu stillen.

  • Linthwaite, P. (1985). Whooping cough. Health Education Journal. https://doi.org/10.1177/001789698504400217
  • Cort, F. (1950). Treatment of the common cold. British Medical Journal. https://doi.org/10.1136/bmj.2.4682.785
  • Pour, H. A., Norouzzade, R., Heidari, M. R., Ogut, S., Yaman, H., & Gokce, S. (2014). Therapeutic Properties of Zingiber officinale Roscoe: A Review. European Journal of Medicinal Plants.
  • Jadhav, S., Patil, V. N., Naik, P., & Kadam, R. M. (2018). Studies on chemical quality of ginger (Zingiber officinale L.) milk shake. Asian Journal of Dairy and Food Research. https://doi.org/10.18805/ajdfr.DR-1249