Gesund mit Grüntee, Ingwer und Zimt

28 Dezember, 2014
Die Kombination dieser drei Heilpflanzen wird dich von innen und von außen erneuern. Sie ist u.a. bei Übergewicht, Flüssigkeitseinlagerungen sowie Herz-Kreislauf-Beschwerden zu empfehlen.

Wir haben drei medizinische Pflanzen ausgewählt, die von Natur aus sehr wichtige Eigenschaften für unseren Körper haben, um einer Vielzahl von Krankheiten vorzubeugen. Gleichzeitig liefern uns diese Heilmittel eine Menge an Vitaminen, Mineralien und anderen Nährstoffen. In diesem Artikel geht es um die Gesundheitsvorteile, die der tägliche Konsum von grünem Tee, Ingwer und Zimt mit sich bringt. Diese Kombination schmeckt nicht nur köstlich, sie ist auch sehr wirksam. 

Wann ist diese Kombination effektiv?

Diese Teemischung empfehlen wir vor allem in folgenden Fällen:

  • Für Personen mit Übergewicht und Fettsucht, die Schwierigkeiten beim Abnehmen haben
  • Flüssigkeitsansammlungen, Hämostyptikum, Schwere in den Beinen, geschwollene Augen
  • Herz-Kreislauf-Probleme, erhöhter Cholesterin- und Triglyceridspiegel
  • Bei Frigidität und sexueller Unlust
  • Zahnfleischentzündung, Karies oder andere Zahnprobleme
  • Eine schlechte Verdauung und zuviel Magensäure
  • Diabetes Typ II
  • Fibromyalgie, chronische Müdigkeit, Erschöpfung
  • Bei Personen, die sehr schnell kalt haben
  • Bei Personen, die genetisch bedingt ein höheres Krebsrisiko haben

Nachfolgend erklären wir die positiven Eigenschaften dieser Pflanzen. 

Positive Eigenschaften des grünen Tees

  • Grüntee wirkt antioxidativ und verlangsamt folglich die Zellalterung.
  • Er wird ebenfalls zur Vorbeugung gegen Krebs empfohlen.
  • Grüner Tee aktiviert den Stoffwechsel und hilft beim Abnehmen.
  • Der Tee ist leicht stimulierend und verbessert die Aufmerksamkeit und die Konzentration.
  • Grüntee wirkt gut gegen Flüssigkeitseinlagerungen.
  • Er verbessert die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleischs.
  • Auch bei Hautkrankheiten wie Akne oder Psoriasis ist Grüntee empfehlenswert.
  • Außerdem reduziert er Allergien.
  • Grüntee lindert auch Stress.
Grüntee

Positive Eigenschaften des Ingwers

  • Hilft zur Vorsorge gegen Eierstock-, Prostata- und Darmkrebs.
  • Verbessert die Verdauung.
  • Aktiviert den Stoffwechsel.
  • Bekämpft Übelkeit und Schwindel (auch während der Schwangerschaft).
  • Wärmt den Körper.
  • Lindert Schmerzen und Entzündungen im Hals- und Rachenraum.
  • Verbessert die Durchblutung.
  • Ist gut gegen Flüssigkeitseinlagerungen.
  • Hilft, Infektionen vorzubeugen und stärkt das Abwehrsystem.
  • Hat eine schleimlösende Funktion.
  • Lindert Migräne.
  • Wirkt gut gegen Menstruationsschmerzen.
  • Schützt das Herz-Kreislauf-System.
Ingwer

Positive Eigenschaften des Zimts

  • Zimt ist stimulierend und hat eine aphrodisierende Wirkung.
  • Hat eine positive Wirkung auf die Verdauung (reduziert Säure und Blähungen).
  • Lindert Übelkeit und Erbrechen.
  • Reguliert den Blutzuckerspiegel. Hilft bei Diabetes Typ II.
  • Liefert Wärme und Energie.
  • Kann auf lange Dauer Gelenk- und Knochenkrankheiten heilen.
  • Hat eine appetitanregende Wirkung.
  • Reduziert den Cholesterinspiegel und das Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Krankheit zu leiden.
  • Zimt ist ein natürliches Mittel, das die Blutgerinnung verhindert.
Zimt

Wie wird diese Kombination zubereitet?

Einen Liter Wasser kochen und einen Löffel Ingwer und einen Löffel Zimt (beide in Pulverform) dazugeben. Fünf Minuten kochen lassen, vom Herd nehmen und dann zwei Löffel grünen Tee dazugeben. Fünf Minuten ziehen lassen und danach sieben. Dieser Tee kann über den ganzen Tag verteilt getrunken werden. Bei Bedarf mit Stevia oder Honig süßen. Von Zucker oder künstlichen Süßstoffen ist abzuraten. Noch besser ist die Wirkung dieses Tees mit dem Saft einer halben Zitrone. Wir empfehlen, den Tee einen Monat lang täglich zu trinken.

Auch interessant