Garam Masala: Was es ist und wie man es zubereitet

Wir zeigen dir, wie du "Garam Masala" zu Hause zubereitest, eine tolle Gewürzmischung, die du deinen Lieblingsrezepten hinzufügen kannst.
Garam Masala: Was es ist und wie man es zubereitet
Saúl Sánchez Arias

Geschrieben und geprüft von dem Ernährungsberater Saúl Sánchez Arias.

Letzte Aktualisierung: 17. September 2022

Garam Masala ist eine Mischung aus verschiedenen Gewürzen, die vor allem in der indischen und orientalischen Küche verwendet wird. Sie verleiht den Gerichten einen ganz besonderen Geschmack und verbessert auch ihre Nährstoffdichte. Es zeichnet sich vor allem durch das Vorhandensein von sekundären Pflanzenstoffen aus, auf deren Bedeutung wir später noch eingehen werden.

Bevor wir beginnen, möchten wir erwähnen, dass die Verwendung von Gewürzen beim Kochen von den meisten Ernährungsexperten empfohlen wird.

Lies weiter, denn wir verraten dir, wie du dir dein eigenes Garam Masala zubereiten kannst!

Was ist Garam Masala?

Wie wir bereits erwähnt haben, wird Garam Masala aus einer Mischung von Gewürzen hergestellt, nämlich Koriandersamen, Kreuzkümmel, Zimt, Nelken, Muskatnuss, Kardamom und schwarzem Pfeffer. Ein einheitliches Rezept gibt es jedoch nicht. Sowohl die Anzahl der Gewürze als auch ihr Verhältnis zueinander können sich ändern, je nachdem, in welchem Gebiet die Gewürzmischung zubereitet wird.

Darüber hinaus kannst du Garam Masala als fertige Mischung im Supermarkt erwerben. Allerdings empfiehlt sich der Kauf in einem Gewürzladen, da diese Produkte bessere organoleptische Qualität haben.

Garam Masala - Gericht mit Reis
Garam Masala ist eine Gewürzmischung, die zu einer Vielzahl von Gerichten hinzugefügt werden kann.

Das wird dich sicher interessieren: 7 Gewürze, die den Stoffwechsel anregen

Zutaten

Um ein exquisites Garam Masala herzustellen, kannst du folgende Zutaten verwenden:

  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • 1 Teelöffel Koriandersamen
  • Ein Teelöffel schwarze Pfefferkörner
  • 1/2 Teelöffel Kardamom
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel Nelken
  • 1/2 Teelöffel Muskatnuss
  • Ein Stück getrockneter Chili

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Erhitze eine Pfanne auf kleiner Flamme.
  2. Gib die Gewürze hinein und lasse sie 5 bis 10 Minuten rösten, damit sie ihr ganzes Aroma und ihren Geschmack entfalten. Natürlich ist es wichtig, sie nicht anbrennen zu lassen. Daher solltest du aufmerksam sein und regelmäßig umrühren. Außerdem empfiehlt sich die Verwendung einer antihaftbeschichteten Pfanne.
  3. Nach der angegebenen Zeit gibst du die Gewürze in einen Mörser und mahlst sie gründlich.
  4. Sobald sie sich in ein feines Pulver verwandelt haben, kannst du die Gewürzmischung verwenden.

Aufbewahrung und Verwendung

Der beste Weg, um die Vorteile, das Aroma und den unglaublichen Geschmack von Garam Masala zu bewahren, ist, die Gewürzmischung in einem fest verschlossenen Glasgefäß aufzubewahren und sie vor Licht und Hitze zu schützen.

Um Garam Masala zu verwenden, fügst du es einfach zu verschiedenen Gerichten und Soßen hinzu. Es passt gut zu Currys, Eintöpfen, Aufläufen und Gemüserezepten. Im Gegensatz zu anderen kulinarischen Gewürzen sollte es jedoch immer erst am Ende des Kochvorgangs hinzugefügt werden.

Das könnte dich auch interessieren: Verschiedene Blutreinigende Kräuter und Gewürze

Vorteile von Garam Masala

Garam Masala - verschiedene Gewürze

Zunächst einmal sollten die in diesem Gewürz enthaltenen Antioxidantien besonders hervorgehoben werden. Sie neutralisieren die Bildung von freien Radikalen und ihre anschließende Anreicherung im Körpergewebe. Dieser Mechanismus trägt nachweislich dazu bei, die Entwicklung chronischer Krankheiten zu verhindern.

Außerdem enthält diese Gewürzmischung Zimt. Diese Substanz spielt eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung von Diabetes, wie eine in der Zeitschrift JPMA veröffentlichte Studie zeigt. Es senkt den Blutzuckerspiegel, wodurch auch der Bedarf an Insulin und die Insulinresistenz der Körperzellen verringert werden.

Schließlich ist noch zu erwähnen, dass Garam Masala ein Element namens Capsaicin enthält, das für seinen scharfen Geschmack verantwortlich ist. Diese Verbindung erhöht die Körpertemperatur und den Energieverbrauch. Es gibt Hinweise darauf, dass Capsaicin dazu beiträgt, die Oxidation von Fetten zu stimulieren.

Garam Masala zu Hause zubereiten

Wie du gesehen hast, ist die Zubereitung von Garam Masala zu Hause wirklich einfach. Es ist eine Kombination aus verschiedenen Gewürzen, die zu vielen verschiedenen Gerichten hinzugefügt werden kann, deren organoleptische Eigenschaften verbessert und hochwertige sekundäre Pflanzenstoffe mit hoher antioxidativer Kapazität liefert. Aus diesem Grund empfehlen wir, es regelmäßig zu verwenden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
8 Gewürze, mit denen du Salz ersetzen kannst
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
8 Gewürze, mit denen du Salz ersetzen kannst

Salz ist eine Zutat, die wir häufig beim Kochen verwenden. Das liegt daran, dass es den Geschmack der Speisen verbessern kann. Dies ist jedoch auch...



  • Neha, K., Haider, M. R., Pathak, A., & Yar, M. S. (2019). Medicinal prospects of antioxidants: A review. European journal of medicinal chemistry178, 687–704. https://doi.org/10.1016/j.ejmech.2019.06.010
  • Sharma, S., Mandal, A., Kant, R., Jachak, S., & Jagzape, M. (2020). Is Cinnamon Efficacious for Glycaemic Control in Type-2 Diabetes Mellitus?. JPMA. The Journal of the Pakistan Medical Association70(11), 2065–2069.
  • Varghese, S., Kubatka, P., Rodrigo, L., Gazdikova, K., Caprnda, M., Fedotova, J., Zulli, A., Kruzliak, P., & Büsselberg, D. (2017). Chili pepper as a body weight-loss food. International journal of food sciences and nutrition68(4), 392–401. https://doi.org/10.1080/09637486.2016.1258044