Emotionales Mobbing: Wie man es erkennt und bekämpft

· 30 April, 2019
Emotionales Mobbing kann sich nachteilig und sogar schädlich auf eine Person auswirken, wenn es nicht rechtzeitig erkannt wird. So kann es der drangsalierten Person schwer zusetzen und zu gefährlichen Situationen führen.

Mobbing ist ein Thema, das in den letzten Jahren vor allem in Schulen eine bedeutende Rolle eingenommen hat. Aber nicht nur Kinder üben emotionales Mobbing. Manche Erwachsene tun dies auch.

Es gibt auch einen verbreiteten Mythos, dass Mobbing nur körperlich ist. Allerdigns trifft dies überhaupt nicht zu. So kann Mobbing auch emotional oder psychisch sein. Diese Art des Mobbings ist jedoch schwieriger wahrzunehmen und zu akzeptieren, obwohl die Auswirkungen gleichermaßen negativ sind.

In diesem Artikel erfährst du, wie du emotionales Mobbing erkennst und, was noch wichtiger ist, wie du mit der Situation umgehst. Wenn auch du Opfer dieser Art von Gewalt bist, solltest du entsprechende Maßnahmen zu deinem Schutz ergreifen.

Denke daran, dass, wenn du das Ausmaß der Situation nicht wahrnimmst, dies langfristige und negative Auswirkungen für dich haben könnte.

Emotionales Mobbing: Wie erkennst du, ob du ein Opfer bist?

Glaubst du, dass du gemobbt wirst, aber du bist dir nicht 100 % sicher? Dann beachte die folgenden Anzeichen für emotionales Mobbing.

Zu akzeptieren, dass du ein Opfer dieser Art von Missbrauch bist, ist der erste Schritt, um dein Leben und dein Selbstvertrauen zurückzugewinnen.

1. Eine Person oder eine Gruppe von Menschen redet hinter deinem Rücken schlecht über dich, aber ist vornerum nett zu dir

Emotionales Mobbing ist manchmal schwer zu erkennen

Menschen, die andere emotional mobben, können dir negative Dinge normalerweise nicht direkt ins Gesicht sagen. Der Grund dafür ist der, dass wenn sie dies tun würden, sie dir eine Chance geben würden, dich zu verteidigen.

Stattdessen geben sie vor, die nettesten Menschen der Welt zu sein. Du wirst jedoch sicherlich ihre Feindseligkeit spüren.

Der beste Weg, um diese Situation anzugehen, ist es, sich ihnen zu stellen. Gib dir Zeit, um zu erklären, was du weißt, wie du dich dabei fühlst, und bitte um eine Erklärung für ihre Haltung.

Die mobbenden Personen werden keine rechtfertigende Erklärung für ihr Verhalten haben. Dies hilft dir jedoch, die Situation wieder unter Kontrolle zu bekommen.

Lies hier, um mehr zu erfahren: Körperliche Symptome psychischer Gewalt

2. Du bist das Opfer emotionalen Mobbings, wenn deine Angreifer dich durch Angst oder Vergeltung kontrollieren

Emotionales Mobbing führt zu Angst bei dem Opfer

Ein weiteres Merkmal von emotionalem Mobbing ist, dass du dich fühlst, als ob du die Kontrolle verloren hättest. Möglicherweise hast du das Gefühl, dass diese Person sich dir gegenüber aggressiv verhält, wenn du reagierst oder nach Erklärungen frägst.

Wenn diese Situation sich in einer gesellschaftlichen Runde ereignet, hast du möglicherweise das Gefühl, dass man sich über dich lustig macht oder dass du augeschlossen wirst, wenn du nach einer Erklärung frägst oder Respekt einforderst.

Obwohl es äußerst schwierig ist, ist es am besten, wenn du ihnen nicht in die Hände spielst.

3. Emotionales Mobbing geschieht durch Taten und Handlungen, die dem Opfer ernsthaft und schwer zusetzen

Emotionales Mobbing hat schwere und ernsthafte Auswirkungen auf das Opfer

Menschen, die emotionales Mobbing betreiben, übersehen oft Reue und Schuld.

Daher kommen sie oft in Versuchung, die Geheimnisse, die sie über dich kennen auszuplaudern oder Lügen zu erzählen, unabhängig von den Konsequenzen. Sie tun es nur, weil sie sich gut dabei fühlen.

Wenn du dich in einer solchen Situation befindest und dich dazu entschließt, dich endlich zu verteidigen, könntest du im Gegenzug weitere dieser negativen Taten erfahren.

Infolgedessen könnte sich ein Teufelskreis entwickeln, in dem du ständig gnadenlos angegriffen wirst.

Emotionales Mobbing und wie du damit umgehen kannst

Wenn sich herausstellt, dass du ein Mobbingopfer bist, ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen. Jeder Mensch reagiert und verhält sich anders.

Hier sind die besten Möglichkeiten, um dich zu verteidigen. Probiere doch einfach diejenigen aus, die am besten zu deiner Persönlichkeit passen.

1. Denke daran, dass nicht du, sondern der Täter das Problem ist

Du bist nicht das Problem bei emotionalem Mobbing, sondern der Angreifer

Der Grund, warum emotionales Mobbing so viel Schaden anrichtet, ist der, dass du am Ende selbst glaubst, im Unrecht zu sein.

Du solltest jedoch wissen, dass der Tyrann oder Angreifer sich so verhält, weil er sich selbst nicht akzeptiert.

In diesem Fall könntest du versuchen ihm zu helfen, damit er sich besser fühlt. Allerdings wirst du dies nicht schaffen. Daher ist die beste Strategie, sich einfach fernzuhalten.

2. Bedenke, dass das, was der Tyrann sagt oder tut, ein Spiegelbild seiner selbst ist

Der Angreifer handelt nicht objektiv

Diese Art von Täter ist nicht objektiv. Wenn sie also sehen, was sie an sich selbst nicht mögen oder was sie gerne bei anderen haben möchten, versuchen sie es gegen ihre Opfer einzusetzen.

Das nächste Mal, wenn ein Angreifer versucht, dass du dich schlecht fühlst, denke daran, dass er einen Teil von sich auf dich reflektiert.

Wenn er bemerkt, dass seine Worte oder Handlungen dich nicht wirklich verletzen, und du Mitleid mit ihm hast, kann er dich zwar stören, aber bleibt oft auf Distanz.

Unser Lesetipp für dich: 7 toxische Personen, von denen du dich distanzieren solltest, um glücklich zu sein

3. Ignoriere deine Angreifer

Es hilft bei emotionalem Mobbing, die Angreifer zu ignorieren

Wenn du andere nicht gerne konfrontierst, ignoriere die Angreifer einfach. Tyrannen lieben normalerweise das Drama und wenn du ihnen die Gelegenheit gibst, reagieren sie letzten Endes übermäßig stark.

Ihr Ziel ist es, dass du dich durch ihre Handlungen und Einstellungen schlecht fühlst. Um zu vermeiden, dass sie sich großartig fühlen, ignoriere sie daher einfach und du wirst sehen, dass sie sich nach einer Weile von selbst abwenden.

4. Sei freundlich

Freundlichkeit verwirrt den Angreifer und lenkt ihn ab

Du denkst wahrscheinlich, dass es verrückt klingt, freundlich zu einem Tyrannen zu sein. Aber es funktioniert, wie du in diesem Video sehen kannst. Die Tatsache ist jedoch, dass die Person darauf vorbereitet ist, dich zu konfrontieren und mit dir zu streiten, aber deine Freundlichkeit wird sie verwirren.

Bist du schon einmal emotionalem Mobbing zum Opfer gefallen? Wie hast du darauf reagiert? Wir wissen, dass es sich dabei um ein ernstes Problem handelt, da die Auswirkungen das Verhalten derer ändern können, die darunter leiden.

Denke daran, dass du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen solltest, wenn du ein Opfer von emotionalem Mobbing bist und nicht weißt, wie du damit umgehen sollst.