Diese Lebensmittel sind gut für die Nieren!

22 August, 2019
Verschiedene Lebensmittel unterstützen die gesunde Nierenfunktion. Es empfehlen sich insbesondere jene mit reinigenden Eigenschaften, mit denen auch der Bildung von Nierensteinen vorgebeugt werden kann. 

Verschiedene Lebensmittel, insbesondere bestimmte Obst- und Gemüsesorten, unterstützen die Nierenfunktion. Chronische Nierenkrankheiten können der Gesundheit ernsthaft schaden, deshalb ist es wichtig zu wissen, was gut für die Nieren ist.

In den nächsten 10 Jahren werden sich Nierenkrankheiten schätzungsweise verdoppeln, da das Durchschnittsalter der Bevölkerung zunimmt und es auch immer mehr Patienten mit chronischen Krankheiten, wie Diabetes und Adipositas, gibt.

Sowohl Obst und Gemüse, das gut für die Nieren ist, als auch andere Lebensmittel sind in der Vorsorge sehr hilfreich und können das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen, sowie damit assoziierten Komplikationen (wie Herz-Gefäß-Krankheiten) vorbeugen. 

Lebensmittel, die gut für die Nieren sind

Lebensmittel, die gut für die Nieren sind
Die Nieren sind lebenswichtige Organe, die entsprechend gepflegt werden sollten.

Die Nieren sind dafür zuständig, Reststoffe aus dem Organismus auszuleiten. Sie filtern das Blut und säubern es. Außerdem regulieren sie auch den Flüssigkeits- und Elektrolythaushalt im Körper. Nierenstörungen können deshalb ernste Folgen haben.

Die Ernährung spielt sowohl in der Vorsorge als auch in der Unterstützung einer Behandlung eine bedeutende Rolle.

Die Ernährung zu verändern, um die Nierenfunktionen zu verbessern, ist in Kombination mit Medikamenten oder der Dialyse ein grundlegender Teil der Behandlung. Die richtigen Lebensmittel beeinflussen den Verlauf der Krankheit positiv und können Komplikationen oder Folgekrankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck oder Fettleibigkeit vorbeugen.

Die Ernährung von Menschen mit Nierenleiden sollte

  • vielseitig,
  • ausgeglichen,
  • regelmäßig und
  • angepasst sein
  • und die nötige Energie liefern.
  • Außerdem können Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sein.

Anschließend stellen wir dir 5 Obst- und Gemüsesorten vor, mit denen die Nierenfunktionen verbessert werden können.

1. Die Endivie ist gut für die Nieren

Die Endivie schmeckt ausgezeichnet und ist perfekt für Menschen mit Nierenleiden, denn sie enthält viel Wasser und nur wenig Kalorien. Rund 95 % dieser Pflanze bestehen aus Wasser. Es handelt sich also um ein sehr leichtes, jedoch sättigendes Gemüse, das außerdem wichtige Ballaststoffe liefert.

Vom ernährungswissenschaftlichen Standpunkt aus sind auch die darin enthaltenen Mineralstoffe und Vitamine zu erwähnen. So liefert die Endivie beispielsweise Calcium, Phosphor, Eisen, Kalium und Natrium. Außerdem zeichnet sie sich durch die Vitamine A und C, sowie durch Vitamine der B-Gruppe aus.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? 2 Arten, spanischen Salat mit weißen Bohnen zuzubereiten

2. Zwiebeln sind ebenfalls gut für die Nieren

Zwiebel sind ebenfalls gut für die Nieren
Zwiebeln haben eine stark reinigende Wirkung, was der Gesundheit der Nieren zugute kommt.

Es handelt sich um eine weltweit sehr beliebte Knolle, die vielseitig eingesetzt werden kann und sich durch verschiedenste gesundheitsfördernde Eigenschaften hervortut. Die Zwiebel verbessert unter anderem die Nierenfunktion, da sie diuretisch wirkt. Das heißt dass sie die Harnbildung fördert.

Aus einer wissenschaftlichen Studie des Journal of Medical Food geht hervor, dass die Zwiebel die Nierenfunktion sehr effektiv aktivieren kann und die Ausscheidung von Flüssigkeiten aus dem Körper begünstigt.

Außerdem hat diese Knolle noch andere Vorteile:

  • Sie hilft bei Diabetes,
  • verbessert die Verdauung,
  • stärkt das Immunsystem und
  • hilft bei verschiedenen Atemwegbeschwerden.

3. Karotten sind gut für die Nieren

Karotten sind für ihre positive Wirkung auf die Sehfähigkeit bekannt. Doch sie haben auch zahlreiche andere Vorteile. Für die Nieren sind sie deshalb sehr gesund, da sie entwässernd wirken.

Wie auch Zwiebeln enthalten sie viel Wasser und verbessern deshalb die Nierenfunktion. Denn dadurch wird die Harnbildung und -ausscheidung gefördert. Gleichzeitig kann man damit der Bildung von Nierensteinen vorbeugen.

Karotten sind insbesondere dafür bekannt, dass sie die Sehfähigkeit verbessern. Dies ist auf das darin enthaltene Betacarotin zurückzuführen, das effektiv gegen die vorzeitige Alterung wirkt und auch die Netzhaut schützt. Deshalb ist dieses Gemüse unter anderem hilfreich in der Vorsorge gegen Katarakt.

4. Auch Heidelbeeren und Cranberrys sind gut für die Nieren

Auch Heidelbeeren sind gut für die Nieren
Die kleinen blauen Beeren schmecken nicht nur sehr lecker, sie wirken auch antiseptisch auf die Harnwege.

Heidelbeeren sind ausgezeichnet im Kampf gegen Infektionen und verbessern die periphere Blutzirkulation. Cranberry-Saft ist ebenfalls sehr beliebt wegen seiner antiseptischen und antibiotischen Wirkung auf Bakterien, die eine Harnwegsinfektion auslösen können (insbesondere Escherichia coli).

Außerdem enthalten Heidelbeeren Chinasäure, die ausgeschieden wird und den Harn sauer macht. Deshalb können damit Nierensteine (Lithiasis) aus Calciumphosphat verhindert werden. Es handelt sich also um eine Frucht, die für die Nieren sehr gesund ist.

Noch ein interessanter Artikel: Heidelbeeren zu Hause anbauen – so einfach geht es

5. Andere Obst- und Gemüsesorten, die gut für die Nieren sind

Es gibt viele weitere Obst- und Gemüsesorten, die ebenfalls sehr zu empfehlen sind, um die Nieren gesund zu halten. Unter anderem können wir noch folgende erwähnen:

  • Mandarie
  • Zitrone
  • Gurke
  • frischer Spargel
  • Erbsen
  • Champignons und andere Pilze

Wenn du allerdings an einer Nierenkrankheit leidest, solltest du den Empfehlungen deines Arztes folgen. Auch ein Ernährungsberater kann dir in diesem Fall helfen, den richtigen Diätplan zu erstellen, um die medizinische Behandlung zu unterstützen.

  • Gancedo García, M. C., & Hernández-Gancedo, M. C. (2009). Función renal. Pediatria Integral.
  • Castaño, I., & Rovetto, C. (2012). Nutrición y enfermedad renal. Colombia Medica.
  • Lee, T., Thamer, M., Zhang, Q., Zhang, Y., Allon, M., & GPC. (2015). Prevención, Diagnóstico y tratamiento de la Enfermedad Renal Crónica temprana. American Journal of Nephrology. https://doi.org/10.1159/000446159