Hausmittel mit Zitrone gegen Gelenkschmerz und Muskelkrämpfe

25 Dezember, 2018
Zitrone kann ein guter Verbündeter gegen Gelenkschmerz und Krämpfe sein, denn sie wirkt entzündungshemmend und antioxidativ.

Heute geht es bei uns um ein natürliches Hausmittel mit Zitrone gegen Gelenkschmerz und Krämpfe.

Sportler, ältere Menschen und jene, die täglich körperlich hart arbeiten, leiden häufig unter Gelenkschmerz und Krämpfen. Schmerzen treten dabei oft im Ellenbogen, den Knien und den Handgelenken auf. Es kommt auch zu Muskelzuckungen.

Zum Glück gibt es jedoch ein natürliches Hausmittel mit Zitrone gegen Gelenkschmerz und unangenehme Krämpfe.

Falls du zu den Risikogruppen gehörst, dann empfehlen wir dir, dich in unserem Artikel darüber zu informieren, wie Zitrone gegen die störenden Schmerzen wirken kann.

Zuerst solltest du aber sicherstellen, dass du sie nicht mit einem anderen Leiden, wie zum Beispiel Taubheit, verwechselst.

Was ist ein Krampf und wie kommt er zu Stande?

Ein Krampf ist ein plötzliches, unfreiwilliges Zusammenziehen des Muskels, das von Schmerz begleitet wird. Dieser kann leicht oder aber auch so intensiv sein, dass er die betroffene Person für einige Minuten lähmt.

Sportler bekommen Krämpfe meist am Ende eines besonders intensiven Trainings oder durch Muskelstress. Andere Personen erleben sie manchmal auch nachts. Meistens spüren wir sie in den Beinen, doch man kann sie auch an den Füßen, Händen, Armen und am Bauch bekommen.

Mann hat Krampf im Bein am Strand

Krämpfe entstehen durch Muskelanspannung, niedrige Elektrolytwerte, fehlende Blutzirkulation in den Muskeln und Kompression der Nerven.

Lies auch: Muskelkrämpfen vorbeugen

Was ist Gelenkschmerz und woher kommt er?

Gelenkschmerz kann es in jedem Gelenk geben und er ist ein Zeichen für eine Verletzung oder verschiedene Krankheiten, wie zum Beispiel:

Diese Probleme sollte man von einem Arzt untersuchen und behandeln lassen. Man bekämpft sie normalerweise mit entzündungshemmenden und schmerzlindernden Medikamenten.

Es gibt aber auch ergänzende Alternativen, wie das Heilmittel mit Zitrone gegen Gelenkschmerz und Krämpfe, die man nach Absprache mit dem Arzt zusätzlich einsetzen kann, um den Schmerz zu lindern.

Was sind die Nutzen von Zitrone hinsichtlich Gelenkschmerz und Krämpfen?

Zitrone enthält nicht nur viel Flavonoide, sondern auch Vitamin A, C und E und Zitronensäure. Vitamin C enthält Antioxidanzien und hat eine entzündungshemmende Wirkung. Außerdem hilft es dem Körper auch, das Kollagen zu bewahren.

Zitronensäure hingegen wirkt harntreibend und entschlackend.

Unser Lesetipp: 5 harntreibende Tees gegen Flüssigkeitseinlagerungen

Zu den Nutzen dieser Frucht gehören:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Linderung von Halsschmerz
  • Vorbeugung gegen Nierensteine
  • Verbesserung des Blutkreislaufs
  • Stimulierung des Stoffwechsels

Zitrone kann außerdem auch Gelenkschmerz und Krämpfe lindern. Das hängt damit zusammen, dass sie so  viel Kalium enthält. Zu diesem Zweck eignet sich die Zitronenschale am besten.

Wenn du dir das nächste Mal eine Zitronenlimo zubereitest, dann wirf die (Bio-)Schale nicht weg, denn sie kann viel für deine Gesundheit tun.

Man gewinnt das ätherische Zitronellaöl aus der Zitronenschale, das ist auch ein hervorragendes Mückenabwehrmittel.

Es enthält ebenfalls Vitamin C und Pektin. Dieser letzte Inhaltsstoff wirkt harntreibend und unterstützt die Ausscheidung von schädlichem Cholesterin aus dem Organismus. 

Darüber hinaus enthält die Zitronenschale ebenfalls entzündungshemmende und entspannende Wirkstoffe. Deshalb ist sie auch ein so guter Verbündeter im Kampf gegen Gelenkschmerz! Im Folgenden möchten wir dir nun das Hausmittel mit Zitrone gegen Gelenkschmerz und Krämpfe vorstellen.

Hausmittel mit Zitronenschale

Hausmittel mit Zitrone gegen Gelenkschmerz und Muskelkrämpfe

Möchtest du dein eigenes Hausmittel zubereiten, dann folge diesen Schritten. Beachte dabei aber, dass dies nur eine Ergänzung zur medizinischen Behandlung durch den Arzt darstellt. Besprich es mit ihm und folge seinen Anweisungen.

Zutaten

  • 1 Tasse Olivenöl extra virgen (250 ml)
  • 2 große Biozitronen
  • 4 Blatt Eukalyptus

Außerdem brauchst du auch einige Utensilien, um dieses Hausmittel mit Zitrone gegen Gelenkschmerz und Muskelkrämpfe zuzubereiten. Besorge dir ein Glas mit Schraubverschluss, Klarsichtfolie und eine Mullbinde.

Von der Mullbinde brauchst du ausreichend, um die betroffene Körperstelle zu bedecken.

Zubereitung und Anwendung

  • Schäle zuerst die beiden Zitronen und gib die Schale in das Glas. Füge anschließend das Olivenöl hinzu und stelle sicher, dass die Schalen ganz eingetaucht sind.
  • Schneide danach die Eukalyptusblätter in Stückchen und füge sie zu der Mischung hinzu. Verschließe danach das Glas und lasse es für 2 Wochen an einem dunklen und trockenen Ort ruhen.
  • Nachdem diese Zeit vergangen ist, kannst du das Hausmittel anwenden. Befeuchte die Binde damit und lege sie als Kompresse an der betroffenen Körperzone an.
  • Bedecke die Kompresse anschließend mit Klarsichtfolie und binde die beiden Materialien mit einem Tuch fest, damit du so die ganze Nacht über schlafen kannst.
  • Wiederhole diese Behandlung nächtlich, bis du eine Verbesserung bemerkst. Sollte dir das nicht möglich sein, so empfiehlt man, das Hausmittel mit Zitrone gegen Gelenkschmerz und Krämpfe mindestens drei Mal pro Woche anzuwenden.

Bedenke ebenfalls…

Du musst diese  Behandlung diszipliniert durchführen, um Ergebnisse zu bemerken. Der Schlüssel zur Erholung ist es, sich konstant täglich die notwendige Zeit zu nehmen, um sich um seine Gesundheit zu kümmern.

Besprich auf alle Fälle mit einem Experten, ob dies die geeignete Ergänzungstherapie für dich sein könnte.