Das Heilkraut Thymian und seine gesundheitsfördernden Eigenschaften

· 3 Mai, 2019
Kennst du die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Thymians? Dieses Kraut dient nicht nur als Gewürz für verschiedenste Speisen, du kannst es auch zur Behandlung von Akne oder Halsschmerzen verwenden. Erfahre heute mehr über dieses Heilkraut. 

Thymian ist in der Gastronomie sehr beliebt, denn dieses Kraut zeichnet sich durch sein einzigartiges Aroma und seinen intensiven Geschmack aus. Das Heilkraut Thymian hat jedoch auch verschiedenste gesundheitliche Vorteile. Entdecke heute, wie du diese traditionelle Heilpflanze einsetzen kannst. 

Heilkraut Thymian: mehr als ein Küchengewürz!

Der wissenschaftliche Name dieses vielseitigen Krautes, das am besten in warmen Klimaregionen wächst, lautet Thymus vulgaris. Es handelt sich um einen kleinen Strauch mit lila Blüten, der überall einfach erhältlich ist. Auch getrockneten Thymian kannst du einfach im Lebensmittelgeschäft, Reformhaus oder der Apotheke kaufen. 

Wir empfehlen dir, eine Thymianpflanze zu kaufen, um jederzeit von diesem Heilkraut profitieren zu können. Diese Pflanze ist in der Pflege nicht sehr anspruchsvoll.

Du kannst damit viele Speisen würzen: beispielsweise Suppen, Fleisch oder Salate. Auch Tee kann mit dem Heilkraut Thymian zubereitet werden.

Heute erfährst du mehr über die gesundheitsfördernden Eigenschaften dieser aromatischen Pflanze. Denn sie hat beispielsweise pilzhemmende Wirkungen und kann bei Akne oder Halsschmerzen sehr vorteilhaft sein.

Schon gelesen? Das kann Petersilie für deine Gesundheit!

Erfahre mehr über das Heilkraut Thymian

1. Heilpflanze Thymian als Naturheilmittel

Heilpflanze Thymian als Naturheilmittel
Thymian hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile und ist deshalb als Hausmittel und in der Alternativmedizin sehr beliebt.

Thymian wirkt antibakteriell und antiseptisch. Deshalb kann er effektiv gegen Akne genutzt werden. Damit werden auch Bakterien und Krankheitserreger entfernt, die zu verschiedenen Beschwerden führen können. Deshalb ist dieses Hausmittel auch bei Pharyngitis oder anderen Halsbeschwerden sehr vorteilhaft.

Ätherisches Thymianöl wird jedoch auch verwendet, um die Muskeln zu entspannen und Pilzkrankheiten zu behandeln, insbesondere an Händen und Füßen. Du kannst zu diesem Zwecke die betroffenen Stellen einfach in Wasser mit ein paar Tropfen Thymianöl mindestens 20 Minuten lang baden.

Außerdem enthält Thymian viel Eisen und kann deshalb bei Blutarmut eingesetzt werden. Doch das ist noch nicht alles: Das Heilkraut Thymian fördert auch die Verdauung und beugt Magenkrämpfen vor. Gleichzeitig kannst du damit lästige Blähungen im Darm verhindern.

Wir empfehlen dir deshalb Thymiantee, um Verdauungsbeschwerden zu lindern!

Nicht weniger wichtig ist die positive Wirkung dieser Heilpflanze bei unangenehmen Menstruationsbeschwerden. Es konnte festgestellt werden, dass das Heilkraut Thymian emmenagoge Wirkungen hat, das heißt, dass damit der Eintritt der Monatsblutung angeregt wird.

Du kannst mit Thymian Menstruationsschmerzen lindern und auch andere zyklusbedingte Beschwerden, wie Kopfschmerzen oder Flüssigkeitsretention, reduzieren.

2. Das Heilkraut Thymian in der Küche

Schon lange ist Thymian als Küchengewürz sehr beliebt. Er wird insbesondere bei Rezepten verwendet, die länger gekocht werden, denn so werden die darin enthaltenen aromatischen Öle freigesetzt. Das ist eine der einfachsten Formen, von all den Vorteilen dieser Heilpflanze zu profitieren.

Du kannst damit Suppen oder Eintöpfe würzen. Außerdem wird Thymian auch zur Dekoration von Salaten und anderen Speisen verwendet.

Lesetipp: Ofenhuhn mit Orangen und Rosmarin

3. Heilkraut Thymian: natürliches Antimykotikum

Thymian wirkt pilzhemmend und kann deshalb auch im Garten sehr hilfreich sein!

Diese Pflanze wirkt auch pilzhemmend und weist Insekten ab, insbesondere den großen Kohlweißling. Außerdem ziehen die Blüten Bienen und Wespen an. 

Die Essenz des roten Thymians wirkt sehr positiv auf pilz- und bakterienbefallene Pflanzen. Man kann sie in Gartengeschäften kaufen und auf die betroffenen Stellen aufspritzen.

Nach der Ernte kann Thymian die Haltbarkeit von Obst und Gemüse verlängern, da der die Gefahr der Ausbreitung von Pilzen oder Bakterien reduziert. Die ionische Wirkung des Extrakts zerstört schädliche Mirkoorganismen, ohne die Pflanze oder Frucht zu schädigen. 

Ätherisches Thymianöl wird durch Wasserdampfdestillation gewonnen und ist umweltfreundlich. Es besteht keine Vergiftungsgefahr für Menschen und Tiere, denn das Öl müsste direkt in größeren Mengen eingenommen werden.

Zur Kontrolle von Flöhen oder anderen Insekten empfiehlt es sich, 10 Tropfen ätherisches Thymianöl mit 20 ml Olivenöl zu vermischen und damit die betroffenen Stellen oder auch das Haustier direkt zu behandeln.

Profitiere auch du von all den Vorzügen, die das Heilkraut Thymian zu bieten hat!