Blutarmut während der Schwangerschaft natürlich behandeln

21 Juni, 2019
Das Auftreten einer Anämie während der Schwangerschaft kann zu Mangelerscheinungen und Wachstumskomplikationen für den Fötus führen. Daher ist die Behandlung einer Anämie von entscheidender Bedeutung, um gesundheitlichen Komplikationen vorzubeugen. Erfahre in diesem Artikel mehr über einige natürliche Heilmittel zur Behandlunge einer Anämie während der Schwangerschaft!

Eine Anämie ist eine Erkrankung, die durch einen Eisenmangel im Blut oder einen zu geringen Vitamin-B12-Spiegel verursacht wird. Eine geringe Anzahl an roten Blutkörperchen kann ebenfalls eine Blutarmut während der Schwangerschaft verursachen.

Darüber hinaus kann der Grund für eine Anämie auch von erblichen Faktoren herrühren. In diesem Fall hindern diese den Körper daran, angemessene Werte für rote Blutkörperchen zu produzieren. Bei einer Blutarmut muss der Körper stärker für den Sauerstoff arbeiten, den die Organe und das Gewebe benötigen. Infolgedessen kommte es zu Gesundheitsproblemen und Müdigkeit.

In diesem Artikel werfen wir daher einen Blick auf einige natürliche Hilfsmittel zur Behandlung einer Blutmarmut während der Schwangerschaft.

Wissenswertes, um eine Blutarmut während der Schwangerschaft zu behandeln

Frauen können während der Schwangerschaft, aufgrund von erblichen Faktoren, eine Anämie entwickeln. Das bedeutet, dass sie nicht genügend Hämoglobin im Blut haben. Wie du dir vielleicht vorstellen kannst, kann dieser Mangel auch die Schwangerschaft beeinträchtigen.

Während der Schwangerschaft sinkt die Menge an Hämoglobin und roten Blutkörperchen. Der Grund dafür ist ein Prozess, der als „Hämodilution“ bezeichnet wird. Dieser Prozess verdünnt die Komponenten, die als Nährstoffe für das Wachstum des Fötus übertragen werden.

Daher ist es wichtig, dass schwangere Frauen wissen, wie sie sich ernähren müssen, um diese Art von Komplikationen in der Schwangerschaft zu vermeiden. Sowohl für die werdenden Mütter als auch für ihre Babys ist es wichtig, eine Blutarmut während der Schwangerschaft zu behandeln.

Eine gesunde Schwangerschaft durch die richtige Vorsorge garantieren

Während der Schwangerschaft ist der Fötus abhängig von den Blutgefäßen. Im Falle einer Anämie muss der Körper der Mutter mehr arbeiten, um diese Bedürfnisse zu decken, die den Fötus betreffen könnten.

Infolgedessen kann die Entwicklung des Fötus beeinträchtigt sein und es besteht zudem die Gefahr, dass der Fötus gesundheitliche Probleme entwickelt.

Die möglichen Komplikationen einer Anämie können eine Frühgeburt oder ein niedriges Geburtsgewicht des Babys sein.

Um einer Blutarmut vorzubeugen, sollten schwangere Frauen daher auf eine Ernährung achten, die Lebensmittel enthält, die reich an Vitamin B und Eisen sind, wie zum Beispiel:

  • Fleisch
  • Fisch
  • Eier
  • Körner
  • Grünes Gemüse

Das könnte dich auch interessieren: Vegetarische Ernährung ohne Nährstoffmangel

Blutarmut während der Schwangerschaft: Empfohlene Lebensmittel

Blutarmut während der Schwangerschaft mit Körnern und grünem Gemüse bekämpfen

Im Folgenden nennen wir dir einige Beispiele für Lebensmittel, die du während der Schwangerschaft essen solltest:

  • Trinke täglich drei Tassen Milch, um eine Anämie zu behandeln. Milch ist eine reiche Quelle an Nährstoffen und Vitaminen der Gruppen A, B und C. Sie helfen dem Körper dabei, Blut zu erzeugen.
  • Bereite dir einige Hafergerichte zu und iss davon drei bis vier Tassen pro Tag. Hafer versorgt den Körper mit Ballaststoffen und hilft dem Fötus, stark und gesund zu werden.
  • Wie bereits erwähnt, solltest du häufig Fisch essen (vorzugsweise Thunfisch, Sardinen, Lachs oder Kabeljau), um Vitamin B zu erhalten, das der Körper zur Hämodilution benötigt.
  • Ersetze kohlensäurehaltige Getränke durch Tomatensaft. Denn dieser kann dich mit Vitaminen der Gruppen E und C versorgen.
  • Der Verzehr von Müsli und Granola ist ebenfalls eine gute Möglichkeit, um Eisen zu erhalten. Getreide und Nüsse enthalten nicht nur wichtige Nährstoffe für das Blut, sondern versorgen den Körper auch mit reichlich Ballaststoffen.

Genieße Smoothies, um  eine Blutarmut während der Schwangerschaft zu behandeln

Smoothies helfen, um eine Blutarmut während der Schwangerschaft zu behandeln

1. Smoothie mit Erdbeeren, Brombeeren und Apfel

Zutaten

  • 5 große Erdbeeren
  • 1 Apfel
  • 5 Brombeeren
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Esslöffel Honig

Zubereitung

  • Wasche zunächst die Früchte. Gib sie dann zusammen mit der Tasse Wasser und dem Esslöffel Honig in einen Mixer.
  • Mixe die Zutaten für 5 bis 10 Minuten, bis die Mischung überall die gleiche Farbe hat.
  • Siebe den Saft anschließend ab und genieße ihn.
  • Du kannst diesen Saft ein- oder zweimal am Tag trinken.

2. Apfel- und Guavensaft

Zutaten

Zubereitung

  • Wasche zunächst den Apfel, doch schäle ihn nicht. 
  • Schneide als nächstes die Guaven in zwei Hälften. Entferne dann das Fruchtfleisch.
  • Die Früchte anschließend in einen Mixer geben. Wenn du möchtest, füge der Mischung auch die Haut einer Guave hinzu, für eine dickere Konsistenz des Saftes.
  • Füge danach den Honig und die Tasse Wasser hinzu. Mixe die Zutaten dann für 5 bis 10 Minuten.
  • Abschließend absieben und genießen.
  • Trinke diesen Smoothie morgens und nach dem Mittagessen.

Unser Lesetipp für dich: 6 häufige Erkrankungen während der Schwangerschaft

3. Karotten-, Rüben- und Brunnenkressesaft

Zutaten

Zubereitung

  • Wasche und schäle zunächst die Möhren und die Rübe.
  • Anschließend die Brunnenkresse waschen und zusammen mit dem anderen Gemüse in einen Mixer geben. Mixe die Zutaten für 5 bis 10 Minuten.
  • Dann absieben und genießen.
  • Trinke von diesem Saft zwei- oder dreimal täglich ein Glas, um Mineralien wie Eisen zu erhalten.

Denke daran, dass du bei anhaltenden Anzeichen einer Blutarmut einen Termin mit deinem Arzt vereinbaren solltest. Oder du kannst deine Hebamme bei deiner nächsten Schwangerschaftsuntersuchung darüber informieren.

Versuche, für die Behandlung einer Anämie während der Schwangerschaft, die oben genannten Lebensmittel in deine Ernährung aufzunehmen. Auf diese Weise hilfst du deinem Körper dabei, mehr Blut zu produzieren und die Blutverdünnung effizienter durchzuführen. Gleichzeitig hilfst du damit auch deinem Baby, sich gesund zu entwickeln.

  • Contreras Flores C. Anemia ferropénica del embarazo. Rev. Act. Clin. Med La Paz 2011;4