Blaues Rainfarnöl für schöne Haut

Blaues Rainfarnöl ist in der Welt der Ästhetik und der Naturheilkunde hoch angesehen. Allerdings gibt es bisher noch nicht genügend Beweise für die Wirksamkeit oder mögliche Risiken dieser Substanz. Hier erfährst du alles, was du darüber wissen musst.
Blaues Rainfarnöl für schöne Haut

Letzte Aktualisierung: 10. Dezember 2021

Blaues Rainfarnöl ist ein für seine kosmetischen und medizinischen Anwendungsmöglichkeiten sehr bekanntes Produkt. Es wird schon seit der Antike verwendet. Allerdings gibt es kaum wissenschaftliche Beweise, die die ihm zugeschriebenen Eigenschaften belegen.

Trotzdem hat dieses Öl in den letzten Jahren viele Anhänger gefunden. Diejenigen, die es verwenden, behaupten, dass es sich hervorragend als Anti-Akne-Mittel eignet und die Hautalterung verlangsamt.

Blaues Rainfarnöl wird aus den Blüten und Blättern des Blauen Rainfarns gewonnen. Manchmal findest du es pur, manchmal ist es Bestandteil von Produkten wie Seren, Gesichtsölen und Peeling-Masken.

Was ist blaues Rainfarnöl?

Blaues Rainfarnöl stammt von einer Pflanze, deren wissenschaftlicher Name Tanacetum annuum lautet. Die Pflanze, die auch als Marokkanische Kamille bekannt ist, ist unter anderem im südlichen Europa und in Nordafrika verbreitet.

Die Pflanze hat gelbe Blüten und ihre Blätter sehen aus wie Farn. Dieses Produkt ist nicht leicht zu finden und daher als ätherisches Öl oft recht teuer.

Außerdem solltest du wissen, dass das Öl des blauen Rainfarns nicht mit dem des gemeinen Rainfarns identisch ist. Die Pflanze gehört zur Familie der Kamille und enthält Chamazulen, eine Verbindung mit beruhigenden und antioxidativen Eigenschaften. Zudem hat sie einen süßen, erdigen Kräuterduft.

Blaues Rainfarnöl hat eine charakteristische dunkelblaue Farbe. Wenn es mit Wasserdampf destilliert wird, nimmt es einen leuchtend blauen Farbton an. Sein Aroma ist eine Mischung aus Kräutern und Kampfer, mit mittelhohen Noten. Der Duft ist leicht süßlich.

Dieses ätherische Öl wird aus den frischen Blüten und Blättern der Pflanze gewonnen. Diese werden einem Wasserdampfdestillationsverfahren unterzogen. Erst nach der Extraktion und Destillation färbt sich die Substanz blau.

Neben Chamazulen enthält diese Pflanze Guaiol und Guaiazulen, zwei Verbindungen, die reizlindernd wirken. Darüber hinaus wurden 3,6-Dihydrocamazulen, a-Phellandren, b-Eudesmol, b-Myrcenelen und Sabinen in der Zusammensetzung der Pflanze identifiziert.

Blaues Rainfarnöl - nicht mit Kamille verwechseln
Obwohl es zur gleichen Familie wie die Kamille gehört, sollte man blaues Rainfarnöl nicht mit der wilden Kamille verwechseln.

Blaues Rainfarnöl und seine Vorzüge

Das blaue Rainfarnöl scheint entzündungshemmende, antihistaminische (antiallergische), juckreizstillende, phlebotonische (gefäßerweiternde), sedierende und beruhigende Eigenschaften zu haben.

Es bekämpft Entzündungen

Dieses Öl hat zwei Bestandteile mit entzündungshemmenden Eigenschaften: Sabinen und Kampfer. Es ist möglich, dass auch Chamazulen diese Wirkung hat. Allerdings gibt es noch nicht genügend Beweise, um zu bestätigen oder zu widerlegen, dass diese Bestandteile des Öls die entzündungshemmende Wirkung hervorrufen oder verstärken.

Blaues Rainfarnöl spendet der Haut Feuchtigkeit

Viele feuchtigkeitsspendende Kosmetikprodukte enthalten dieses Öl. Man geht davon aus, dass es die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und trockene Haut verhindert. Manche Menschen verwenden blaues Rainfarnöl sogar zur Behandlung von Verbrennungen, obwohl es keine wissenschaftlichen Daten gibt, die diese Verwendung unterstützen.

Es kann helfen, Akne zu reduzieren

Blaues Rainfarnöl kann helfen, Akneausbrüche sowie damit in Zusammenhang stehende Entzündungen oder Reizungen zu bekämpfen. Obwohl ätherische Öle im Allgemeinen nicht für diesen Zweck empfohlen werden, kann dieses spezielle Öl in diesen Fällen durchaus wirksam und hilfreich sein.

Blaues Rainfarnöl hat eine beruhigende Wirkung

Dieses ätherische Öl hat einen hohen Gehalt an Kampfer. Kampfer hat eine beruhigende Wirkung, wenn er eingeatmet wird. So fördert er die Entspannung und hilft, Stresszustände abzubauen.

Es repariert geschädigte Haut

Wenn blaues Rainfarnöl auf die Haut aufgetragen wird, könnte es zudem als natürliches Heilmittel wirken. Da es mehrere Antioxidantien enthält, kann es dazu beitragen, altersbedingte Fältchen und Falten zu reduzieren.

Blaues Rainfarnöl wirkt antimykotisch und antibakteriell

Außerdem könnte dieses ätherische Öl zur Beseitigung von Bakterien und Pilzen beitragen. Wie in anderen Fällen auch, gibt es jedoch keine Forschungsergebnisse, die diese Annahme bestätigen.

Es lindert Muskelkater und Schmerzen

Eine Massage mit blauem Rainfarnöl kann Schmerzen lindern, die durch Neuralgien, Arthritis oder Sehnenentzündungen verursacht werden. Darüber hinaus kann es auch bei der Behandlung allgemeiner Schmerzen hilfreich sein.

Am besten verwendest du es dazu mit einem Trägeröl, z. B. mit Orangen- oder Weihrauchöl. Allerdings ist nicht klar, ob das Öl selbst für die Wirkung verantwortlich ist oder ob es die Massage ist, die die Muskelschmerzen beseitigt.

Blaues Rainfarnöl zur Insektenabwehr

Mit Wasser vermischt und durch einen Sprühnebel zerstäubt, hilft blaues Rainfarnöl, Insekten aus der Umgebung zu vertreiben. Da es sich hierbei um eine natürliche Option zur Insektenabwehr handelt, kannst du so auf Insektizide und industrielle Chemikalien verzichten.

Wie du blaues Rainfarnöl verwenden kannst

Es gibt drei grundlegende Möglichkeiten, blaues Rainfarnöl zu verwenden, um von seinen Eigenschaften zu profitieren. Es kann in einer Creme oder mit einem Trägeröl, in einem Diffusor oder als Spray verwendet werden.

1. Als Creme oder Trägeröl

Blaues Rainfarnöl sollte nicht in seiner reinen Form verwendet werden, sondern nur verdünnt in einer anderen Substanz. Es wird empfohlen, 1 bis 2 Tropfen dieses Öls in die Feuchtigkeits- oder Reinigungscreme zu geben, bevor du sie aufträgst. Eine andere Möglichkeit besteht darin, es mit Kokosnuss- oder Jojobaöl zu mischen und es dann auf die Haut aufzutragen.

2. In einem Diffusor

Dieses Öl hat ein sehr angenehmes Aroma, deshalb eignet es sich sehr gut für die Verwendung in einem Diffusor. Wenn du blaues Rainfarnöl einatmest, wirst du ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit verspüren. Allerdings können manche Menschen allergisch darauf reagieren. Daher solltest du es nicht in engen oder unzureichend belüfteten Räumen verwenden.

Blaues Rainfarnöl - Diffusor
Du kannst blaues Rainfarnöl wie andere Öle auch in einem Diffusor verwenden. Allerdings sollten empfindliche und allergische Menschen vorsichtig sein.

3. In einem Spray

Tropfe einfach 4 ml blaues Rainfarnöl in gut 100 ml Wasser. Dann füllst du die Mischung in eine Sprühflasche. In dieser Form wird es oft als entzündungshemmendes Mittel verwendet.

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen

Fast alle ätherischen Öle haben auch giftige Bestandteile. Daher solltest du sie unter keinen Umständen einnehmen. Des Weiteren solltest du blaues Rainfarnöl auch nicht unverdünnt auf deine Haut auftragen. Stattdessen empfiehlt es sich, dieses Öl vorher in einer Creme, Wasser oder einem anderen Öl zu verdünnen.

Blaues Rainfarnöl wird nicht für schwangere oder stillende Frauen, kleine Kinder oder Menschen mit Epilepsie empfohlen. Es ist nicht bekannt, welche Auswirkungen es in diesen Fällen haben kann.

Darüber hinaus musst du genau darauf achten, dass du tatsächlich blaues Rainfarnöl kaufst und kein normales Rainfarnöl. Da letzteres gesundheitsschädliche Stoffe enthält, solltest du es nicht verwenden. Am besten machst du einen  Epikutantest oder Patch-Test vor der ersten Anwendung.

Anstelle von blauem Rainfarnöl kannst du auch andere ätherische Öle verwenden. Zum Beispiel römische Kamillen-, Lavendel-, Weihrauch-, Beifuß-, Rosmarin-, Bergamotte- und Majoran-Öl.

Abschließend möchten wir darauf hinweisen, dass noch mehr Forschung nötig ist, um die Eigenschaften des blauen Rainfarnöls zu bestätigen. Daher solltest du am besten mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen, bevor du mit der Anwendung dieser Substanz beginnst.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Kann man neuropathische Schmerzen mit ätherischen Ölen lindern?
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Kann man neuropathische Schmerzen mit ätherischen Ölen lindern?

Ätherische Öle haben positive Eigenschaften. Aber sind sie auch für neuropathische Schmerzen nützlich und wirksam? Alles Wissenswerte!



  • Barrero, A. F., Sa, J. F., Barro, A., & Rami, A. (1992). Biomimetic cyclizations of a germacranolide from Tanacetum annuum. Phytochemistry, 31(1), 332-335.
  • Fernández Pérez, H. (2021). Programa de educación para la salud: mejora de los brotes de acné en la adolescencia.
  • Zaim, A., Benjelloun, M., El Harchli, E. H., Farah, A., Meni Mahzoum, A., Alaoui Mhamdi, M., & El Ghadraoui, L. (2015). Chemical Composition And Acridicid Properties Of The Moroccan Tanacetum Annuum L. Essential Oils. Res Invent: Int J Engineer Sci, 5, 13-19.
  • Ananieva, Lyudmila. Aceites esenciales para su salud y belleza: Segunda parte. Tektime, 2018.