Einfache und natürliche Hausmittel mit Kamille

Kamillentee kennt ja eigentlich jeder. Doch wer hätte gedacht, dass diese kleine Blume in so vielen Bereichen angewendet werden kann?

Seit tausenden von Jahren wenden Menschen Hausmittel mit Kamille an. Schon im Alten Ägypten war die Pflanze bekannt. Wegen ihrer starken Heilkräfte wurde sie hier mit Ra, dem höchsten Sonnengott, assoziiert.

Auch in der germanischen Mythologie kommt Kamille vor: Sie gehört zu den 9 Kräutern, die Odin an die Menschen sandte, um sie vor dem Bösen und vor Krankheiten zu schützen. Im Alten Rom verwendeten Heiler Kamille, um Migräne und Harnwegserkrankungen zu behandeln.

Im Mittelalter wendete man Hausmittel mit Kamille an, um Schmerzen und Erschöpfungszustände zu lindern. Und in Südafrika ist Kamille wegen ihrer Wirkung gegen Schlaflosigkeit, Hexenschuss, Hysterie und Rheuma bekannt.

Anwendungsbeispiele für Kamille

Beruhigungs- und Schlafmittel

Hausmittel mit Kamille sind hilfreich

Wer schon einmal Kamillentee getrunken hat, der weiß, dass er beruhigend und schlaffördernd wirkt. Er beruhigt auch hyperaktive Kinder und lässt Babys besser schlafen.

Wegen ihrer natürlichen Fähigkeit, Angstzustände zu bekämpfen, findet sich Kamille in vielen Präparaten.

Gut für die Verdauung

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit für Kamille ist bei Blähungen, Durchfall oder Verstopfung. Ihre krampflösende Wirkung hat positive Auswirkungen auf den gesamten Verdauungstrakt. Sie kann auch Magenschmerzen, Übelkeit und Erbrechen lindern.

Kamille kann außerdem bei chronischen Beschwerden wie Reizdarm oder Divertikulitis Abhilfe schaffen. Dank ihrer natürlichen Heilkräfte ist sie ein mildes, aber wirksames Arzneimittel.

Lies hier weiter:

Pflege deine Verdauung mit diesen 6 Heilpflanzen!

Hilft bei leichten Infekten

Leichte Infekte oder Infektionen sind solche, bei denen kein Antibiotikum verschrieben werden muss. Du kannst sie zu Hause selbst behandeln.

Bei Blasenentzündungen eignet sich Kamille für heiße Bäder. Im Falle einer einfachen Erkältung kannst du den Dampf einatmen. In Lotionen oder Wickeln aufgetragen, hilft Kamille gegen Entzündungen der Haut. Und bei Entzündungen des Zahnfleisches spülst du einfach den Mund mit Kamillentee.

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen:

Blasenentzündung bekämpfen – 5 Teesorten!

Andere Anwendungsmöglichkeiten

  • Hämorrhoiden: Salbe mit Kamille lindert die Reizung.
  • Menstruationskrämpfe und andere krampfartige Beschwerden: Kamillentee lindert den Schmerz bei Krämpfen, Hexenschuss und Migräne.
  • Rheuma und Arthritis: Wickel mit Kamille reduzieren den Schmerz.
  • Zahnschmerzen: Kamillentee hilft Kleinkindern beim Zahnen.
  • Drogenabhängigkeit: Kamille verringert die typischen Symptome des Entzugs, zum Beispiel Angstzustände.
  • Diabetes: Regelmäßige Einnahme von Kamillentee senkt den Blutzuckerspiegel und hilft bei der Kontrolle von Diabetes.

Hausmittel mit Kamille

Linderung bei Menstruationskrämpfen

Hausmittel mit Kamille lindern Schmerzen

Menstruationsbeschwerden sind ein häufiges Problem bei Frauen. Kamillentee kann hier Abhilfe schaffen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kamille (15 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Fülle Kamille und Wasser in einen Topf und bringe das Wasser zum Kochen.
  • Lasse den Tee etwas abkühlen. Gieße ihn durch ein Sieb ab und trinke ihn warm.

Hier ist ein interessanter Artikel für dich:

Das hilft bei Menstruationsbeschwerden!

Hausmittel gegen Kopfschmerzen

Mit Kamille kannst du einen Wein herstellen, mit dem sich Symptome wie Angstzustände und Migräne behandeln lassen. 

Zutaten

  • 1 L Weißwein
  • 3 Esslöffel Kamille (45 g)

Zubereitung

  • Fülle Kamille und Weißwein in ein Gefäß und lasse die Mischung 10 Tage stehen.
  • Gieße den Wein durch ein Sieb ab.
  • Trinke zweimal täglich ein kleines Glas (150 ml).

Hausmittel gegen Akne

Hausmittel mit Kamille bekämpfen Akne

Wenn du Kamille auf die betroffenen Hautstellen aufträgst, kannst du damit Akne merklich lindern.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kamille (15 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • Wattebausch

Zubereitung

  • Fülle Wasser und Kamille in einen Topf und bringe das Wasser zum Kochen.
  • Lasse die Mischung 15 Minuten ziehen.
  • Tupfe die Flüssigkeit mit einem Wattebausch auf die betroffenen Hautstellen und massiere sie kreisförmig ein.
  • Wasche den Kamillensud nicht ab, sondern lasse ihn auf der Haut.

Auch interessant:

6 Tipps gegen Akne

Hausmittel für die Verdauung

Dank der enthaltenen ätherischen Öle ist Kamille äußerst wirksam bei Entzündungen, Krämpfen, Durchfall und anderen Verdauungsproblemen.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kamille (15 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1/2 Teelöffel Honig

Zubereitung

  • Fülle alle Zutaten in einen Topf.
  • Bringe die Mischung zum Kochen. Nimm den Topf vom Herd und lasse den Sud 20 Minuten ziehen.
  • Gieße den Tee durch ein Sieb ab und trinke ihn warm vor jedem Essen.

Wie du gesehen hast, besitzt Kamille unzählige Heilkräfte. Sie ist auf jede Weise gut für deinen Körper, ob du sie als Tee einnimmst oder auf die Haut aufträgst.

Probiere die Hausmittel mit Kamille aus und überzeuge dich von den zahllosen Vorteilen dieser Heilpflanze!

Auch interessant